Vinfast VF31 32 33 Vinfast
Vinfast VF31
Vinfast VF31
Vinfast VF32
Vinfast VF32 6 Bilder
SUV

Vinfast VF31, 32 und 33: Neues Trio aus Fernost

Neue Vinfast-Modelle VF31, 32 und 33 Trio kommt auch nach Europa

Vinfast präsentiert drei neue Modelle im C-, D- und E-Segment. Bestellungen nimmt der vietnamesische Hersteller ab Mai entgegen – auch aus Europa.

Aus Vietnam gibt es drei neue Vinfast-Modelle zu vermelden: die SUVs VF31, VF32 und VF33. Ab Mai 2021 nimmt der Automobilhersteller Bestellungen für den VF31 in seinem Heimatland Vietnam an. Im November startet die Auslieferung erster Exemplare über die Staatsgrenzen hinaus. Die Modelle VF32 und VF33 sind ab September 2021 in Vietnam und ab Februar 2022 im Ausland bestellbar – dazu sollen auch Nordamerika und Europa gehören. Die Auslieferung selbst soll ab Juni 2022 starten.

Die Gemeinsamkeiten der drei SUVs liegen unter anderem in den autonomen Fahrfunktionen der Stufen 2 bis 3. 30 intelligente Funktionen teilt Vinfast in sieben Gruppen ein, darunter: intelligentes Fahrerassistenzsystem, adaptives Spursteuerungssystem, aktives Tempomatsystem, aktives Mehrpunkt-Kollisionswarnsystem, umfassendes Kollisionsminderungssystem, intelligent automatisches Parksystem und Fahrerüberwachungssystem.

Vinfast VF33
Vinfast
Das Cockpit des Vinfast VF33.

Chip verarbeitet 200 GB Daten pro Sekunde

Insbesondere die höchsten Ausstattungsvarianten von VF31, VF32 und VF33 besitzen alle Sensorsysteme, einschließlich LiDAR-Sensoren. 14 Kameras können Objekte in einer Entfernung von bis zu 687 m erkennen. Insgesamt sind 19 360-Grad-Sensoren an Bord, die auch bei hohen Geschwindigkeiten über 100 Kilometer pro Stunde im Einsatz sind. Das von einem Orin-X-Chip (17 Milliarden Transistoren/200 Billionen Operationen pro Sekunde) gesteuerte autonome System kann bis zu 200 GB Daten pro Sekunde verarbeiten.

Darüber hinaus sind die Premium-Versionen aller drei Modelle mit einigen autonomen Funktionen der Stufe 4 ausgestattet, wie der automatischen dreidimensionalen Karteneinstellung, die das automatische Einparken und Auffinden von Fahrzeugen ermöglicht. Zudem verfügen alle Fahrzeuge über die Funktion, Software aus der Ferne zu aktualisieren (over the air-Updates) und Fehler am Fahrzeug automatisch zu erkennen.

Vinfast VF32
Vinfast
Der Vinfast V32 ist 4,75 Meter lang.

Vinfast bietet einen oder zwei E-Motoren in einem Auto an

Der Vinfast VF31 startet als SUV im C-Segment. Er ist 4,30 Meter lang, verfügt über einen Radstand von 2.611 Millimetern und ist 85 kW (115 PS) sowie 190 Newtonmeter stark. Die Kapazität der Batterie beträgt 42 Kilowattstunden, was für eine Reichweite von 300 Kilometern reichen soll. Im Innenraum sind auf Wunsch ein zehn oder 12,8 Zoll großer Touchscreen, eine Klimaanlage mit HEPA-Filter, Lenkradheizung sowie Sitzheizung und -Lüftung zu finden.

Im D-Segment geht der SUV VF32 an den Start. Er ist 4,75 Meter lang und zeigt einen 2,95 Meter langen Radstand. In puncto Elektromotor kann sich der Kunde zwischen einem und zwei Motoren entscheiden, die stets für einen permanenten Allradantrieb sorgen. In der Standardversion treibt ein 150 kW (204 PS) und 320 Newtonmeter starker E-Motor den SUV an. In der Premiumversion sind es zwei derselben Sorte. Soll heißen, hier kommen 300 kW (408 PS) und 640 Newtonmeter zum Einsatz. Die Kapazität der Batterie beträgt bei beiden Versionen 90 Kilowattstunden, was für eine Reichweite von 504 Kilometern reichen soll.

Wer lieber einen Benzinmotor unter der Haube seines VF32 spüren möchte, der kann sich einen 189 PS starken und 2,0 Liter großen Verbrenner bestellen. Sein maximales Drehmoment beträgt 280 Newtonmeter. Die Ausstattung ist mit der des VF31 vergleichbar. Lediglich der Touchscreen im VR32 misst mit 15,4 Zoll ein paar Zoll mehr.

Vinfast VF33
Vinfast
Das Cockpit des Vinfast VF33.

Bis zu 550 km große Reichweite

Der Vinfast VF33 will im E-Segment der großen SUV auf Kundenfang gehen. Er ist 5,12 Meter lang und verfügt über einen 3,15 Meter langen Radstand. Anders als beim VF32 kann der Kunde beim großen SUV nur zwischen dem Doppel-E-Motor mit insgesamt 300 kW (408 PS) inklusive einer 106 Kilowattstunden großen Batterie (Reichweite: bis zu 550 km) und einem 228 PS starken und 2,0 Liter großen Benzinmotor wählen. Letzterer hat ein maximales Drehmoment von 350 Newtonmeter. Der VF33 kommt mit LED-Matrix-System und einem 2,63 qm großen Panorama-Glasdach.

Umfrage

10637 Mal abgestimmt
Wird ihr nächster Pkw ein Elektroauto?
Nein, ich warte noch ab und bleibe beim Verbrenner.
Ja, jetzt ist die Zeit gekommen.

Fazit

Gleich drei neue Modelle sollen in den kommenden zwölf Monaten aus Vietnam nach Europa kommen. Vinfast bietet den VF31, VF32 und den VF33 mit jeder Menge Technologie an. Kunden können die beiden SUVs VF32 und VF33 sowohl mit reinem Elektroantrieb als auch mit einem Benzinmotor bestellen. Die ersten Auslieferungen starten im November 2021, die Preise sind noch nicht bekannt.

Mehr zum Thema Elektroauto
Audi RS e-tron GT
Fahrberichte
Erlkönig Mercedes EQS
E-Auto
Aptera
Startups