Start - GP Spanien 2022 Motorsport Images
Start - GP Spanien 2022
Max Verstappen - Red Bull - GP Spanien 2022
Sergio Perez - GP Spanen 2022
George Russell - GP Spanen 2022 21 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Fahrernoten GP Spanien 2022: Leclerc mit Bestnote

Fahrernoten GP Spanien 2022 Bestnote für einen Pechvogel

GP Spanien 2022

Max Verstappen übernimmt mit seinem vierten Saisonsieg die WM-Führung, doch die Bestnote geht an seinen Rivalen. Der sah nicht mal die Zielflagge. Charles Leclerc war der beste Mann in Barcelona.

Ausgerechnet in einer seiner bittersten Niederlagen war Charles Leclerc der Größte. Der Ferrari-Fahrer hatte alles im Griff. Obwohl er im ersten Q3-Versuch einen Dreher auf die Bahn legte, hatte er die Nerven, danach noch auf die Pole Position zu fahren. Im Rennen kontrollierte er Tempo und Gegner. Sein Vorsprung betrug schon 12,6 Sekunden, als ihn ein Motorschaden aus dem Rennen riss. Trotzdem Bestnote für Leclerc.

Max Verstappen hätte an diesem Tag seinen Meister gefunden, so wie am Samstag in der Qualifikation. DRS-Probleme hin oder her. Im Rennen zeigte der Weltmeister, dass er gereift ist. Seine größte Tugend war die Geduld. Im Kampf gegen George Russell packte er nicht die Brechstange aus, sondern wartete auf bessere Zeiten. Den Rest erledigte die Strategie.

Verstappen & Perez - GP Spanien 2022
Red Bull
Mit den Plätzen 1 und 2 übernimmt Red Bull die WM-Führung bei den Konstrukteuren.

Zwei Neuner für die Mercedes-Piloten

Beide Mercedes-Piloten verdienen sich die Note 9. George Russell, weil er Lewis Hamilton schon wieder in der Qualifikation das Nachsehen gab. Weil er Verstappen einen großen Kampf bot. Und weil er zum zweiten Mal in dieser Saison auf das Podium fuhr, obwohl sein Motor schon in einem frühen Stadium des Grand Prix zu heiß lief. Es war ein Überlebenskampf auf hohem Niveau.

Lewis Hamilton ließ am Sonntag wieder mal seine große Klasse aufblitzen. Dabei wollte er nach der Kollision mit Kevin Magnussen schon die Flinte ins Korn werfen. Die Ansage, dass er noch Achter werden könne, motivierte ihn so, dass er zeitweise schnellster Mann des Rennens war und auf Rang 5 ins Ziel kam. Ohne das Wasserleck, das ihn in den letzten zehn Runden zu Lift and Coast zwang, wäre es der 4. Platz gewesen. Das war wieder der Hamilton, den wir sehen wollen.

Lewis Hamilton - Mercedes - GP Spanien 2022
Motorsport Images
Lewis Hamilton zeigte nach der Kollision mit Magnussen eine beeindruckende Aufholjagd.

Fahrernoten GP Spanien

Hier die Fahrernoten zum Grand Prix von Spanien im Kurzüberblick. Die detaillierten Einzelkritiken aller 20 Fahrer finden Sie wie immer in der Galerie.

  • Max Verstappen: 9/10
  • Sergio Perez: 8/10
  • George Russell: 9/10
  • Carlos Sainz: 6/10
  • Lewis Hamilton: 9/10
  • Valtteri Bottas: 9/10
  • Esteban Ocon: 8/10
  • Lando Norris: 9/10
  • Fernando Alonso: 7/10
  • Yuki Tsunoda: 7/10
  • Sebastian Vettel: 7/10
  • Daniel Ricciardo: 5/10
  • Pierre Gasly: 5/10
  • Mick Schumacher: 7/10
  • Lance Stroll: 6/10
  • Nicholas Latifi: 5/10
  • Kevin Magnussen: 5/10
  • Alexander Albon: 6/10
  • Charles Leclerc: 10/10
  • Guanyu Zhou: 6/10
Formel 1 Aktuell Carlos Sainz - GP Kanada 2022 F1 Crazy Stats Montreal 2022 Sainz jagt Heidfeld-Rekord

Sainz und Schumacher nähern sich Rekorden, die niemand haben will.

Mehr zum Thema GP Spanien
Start - GP Aserbaidschan 2022 - Baku - Rennen
Aktuell
Sergio Perez - GP Monaco 2022
Aktuell
Mercedes - Formel 1 - GP Spanien - Barcelona - 2022
Aktuell
Mehr anzeigen