Rolls-Royce Phantom Carbon Veil Gallery Interieur Deko Rolls-Royce / Patrick Lang
Rolls-Royce Phantom Carbon Veil Gallery Interieur Deko
Rolls-Royce Phantom Carbon Veil Gallery Interieur Deko
Rolls-Royce Phantom Carbon Veil Gallery Interieur Deko
Rolls-Royce Phantom Carbon Veil Gallery Interieur Deko 10 Bilder

Neue Luxus-Option: Carbon Veil im Rolls-Royce Phantom

Carbon Veil für den Rolls-Royce Phantom 150 Lagen Kohlefaser

Rolls-Royce bietet den Phantom-Kunden eine neue Option an. Der Carbon Veil (dt. Schleier) im Interieur besteht aus 150 Lagen Kohlefaser.

Wenn Sie sich im noblen Produktportfolio von Rolls-Royce auskennen, ist Ihnen die "Gallery" natürlich längst ein Begriff. Für alle Nobel-Neulinge eine kurze Erklärung: Die Gallery ist der Cockpit-Bereich vor dem Beifahrersitz. Also jene Stelle im Auto, die bei vielen Herstellern in Konfigurator mit unterschiedlichsten Dekoren wie Echtholz, Leder oder knallbunten Farben versehen werden kann. Im Falle des Rolls-Royce Phantom ist der Gestaltungsspielraum natürlich größer. Um nicht zu sagen: keiner Einschränkung unterworfen.

Rolls-Royce Phantom Carbon Veil Gallery Interieur Deko
Rolls-Royce
Die "Gallery" des Rolls-Royce Phantom zieht sich von oberhalb der Mittelkonsole bis zur äußeren rechten Luftdüse.

Phantom-Kunden können sich nämlich echte Kunstwerke hinter die Glasscheibe der Gallery packen. So kann schon bei der Fahrzeugbestellung der persönliche Lieblings-Künstler oder -Designer angegeben werden, mit dem sich Rolls-Royce dann in Verbindung setzt, um ein echtes Unikat für das Cockpit zu schaffen. Doch Rolls-Royce bietet auch selbst einige vorkonfigurierte Optionen zur Bestückung der Gallery, zu denen nun eine neue hinzugekommen ist. Der Carbon Veil, also der "Carbon-Schleier", dessen Fertigstellung den Künstler Alastair Gibson ganze zwei Jahre gekostet hat.

Etwaiges TÜV-Veto

Die Namensgebung ist ein wenig irreführend, besteht das Gebilde doch aus 150 Lagen hochstabiler Kohlefaser, deren Formsprache der Luxus-Yacht 118 WallyPower nachempfunden ist. Nichts davon deutet auf eine weiche Stofflichkeit hin. Die kantige Form des Carbon-Kunstwerks ist im Interieur überhaupt nur deshalb zulässig, weil sie hinter einer Scheibe sitzt. Ansonsten würden Prüf-Instanzen wegen mangelhaften Insassenschutzes wohl das Zulassungs-Veto einlegen

Rolls-Royce Phantom Carbon Veil Gallery Interieur Deko
Rolls-Royce
150 Lagen Kohlefaser hinter einer Scheibe: der Carbon Veil in der Gallery.

Um die neue Ausstattungsoption zu präsentieren, dient ein Phantom, dessen Exterieur das Black Pack ziert. Das bedeutet, Fenstereinfassungen, Kühlergrill-Streben und Endrohre sind in einem schwarzen Finish gehalten statt wie üblich in Chrom. Zudem ist die Kühlerfigur "Spirit of Ecstasy" aus Carbon gefertigt. Eine Coachline in Mandarinen-Orange akzentuiert die graue Lackierung. Im Innenraum haben sich die Briten für eine zurückhaltende Komposition aus weißem und anthrazitfarbenem Leder entschieden. Künftig können die Phantom-Kunden den Carbon Veil bei Bedarf aber auch in ihre ganz individuelle Konfiguration integrieren.

Umfrage

6400 Mal abgestimmt
Was erwarten Sie von einem Rolls-Royce?
Prunk und Pomp. Je mehr davon, umso besser.
Spezielle und herausragende technische Lösungen.

Fazit

Für den Fall, dass sich unter den Rolls-Royce-Kunden auch mal jemand ohne künstlerische Vorlieben findet, bietet der Nobel-Hersteller einige vorkonfigurierte Optionen für das edle Phantom-Interieur. Die neueste: Der Carbon Veil, zu Deutsch: Carbon-Schleier, aus 150 Lagen Kohlefaser.

Oberklasse Neuvorstellungen & Erlkönige Mercedes Zukunft Luxus EQ 2022 Neuausrichtung - Mercedes wird zur Luxusmarke Preise und Rendite rauf, Stückzahlen runter

Mercedes stellt sich neu auf und kappt die Modellpalette am unteren Ende.

Rolls-Royce Phantom
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Rolls-Royce Phantom