2022 Ford Expedition Stealth Edition Performance Package Ford Motor Company
2022 Ford Expedition Timberline Series
2022 Ford Expedition Timberline Series
2022 Ford Expedition Timberline Series
2022 Ford Expedition Timberline Series 22 Bilder
SUV

Ford Expedition: Facelift zum Modelljahr 2022

Ford Expedition Facelift zum Modelljahr 2022 Künftig mit neuer Offroad- und Sportversion

Ford frischt seine große US-SUV-Baureihe mit einem umfassenden Facelift auf. Der Expedition erhält neue Modellversionen und moderne Technik-Lösungen.

Der Expedition ist der größte Vertreter im US-SUV-Angebot des Herstellers Ford. Seit 2017 ist dessen aktuelle – die vierte – Generation bereits auf dem Markt. Höchste Zeit für um umfassendes Facelift, das der Expedition nun zum Modelljahr 2022 erhält. Die ab dem ersten Quartal 2022 verfügbare Auffrischung bringt ihm zwei charakterlich sehr verschiedene neue Modellvarianten und ein umfassendes Technik-Update.

Im Zuge des Facelifts erhält jeder Expedition zudem ein frischeres Styling mit serienmäßigen LED-Scheinwerfern, aktualisierten Rückleuchten und einer neuen Auswahl an Rädern. Darüber hinaus verfügt die Ausstattunglinie Platinum fortan über einen neuen Kühlergrill mit doppelter Querspange, die sich bis hinaus zu den Scheinwerfern zieht und das Ford-Logo in ihr Zentrum nimmt. Hinzu kommen Chromakzente im Bereich der Nebelscheinwerfer.

Mit Timberline-Paket ins Unterholz

Obendrein bekommt der Expedition das Timberline-Ausstattungspaket, das Ford kürzlich für den etwas kleineren Explorer vorgestellt hatte. Von außen ist diese Modellvariante an ihrem exklusiv gestalteten Kühlergrill, den orangefarbenen Akzenten und den entsprechenden Plaketten zu erkennen. Hinzu kommen jene Schutzelemente am Unterboden, die wir bereits vom Sport-Pickup F-150 Raptor kennen. Die Bodenfreiheit beträgt bei dieser Modellversion fast 27 Zentimeter, was die Rampen- und Böschungswinkel verbessert.

2022 Ford Expedition Timberline Series
Ford Motor Company
Ab ins Unterholz: Mit dem Ford Expedition in der Timberline-Ausstattung ist das problemlos möglich.

Die 18-Zoll-Felgen tragen grobstollige Goodyear-Wrangler-AT-Reifen in der Dimension 265/70 R18. Der aus dem Geländewagen Bronco bekannte "Trail Turn Assist" soll den Wendekreis verkleinern und dürfte sich dadurch sowohl on- als auch offroad bezahlt machen. Der einzige für den Ford Expedition verfügbare Motor, ein doppelt turbogeladener 3,5-Liter-Ecoboost-V6, leistet hier 446 PS und liefert ein maximales Drehmoment von 691 Newtonmetern. Ein zweistufiges Verteilergetriebe hilft, die Kraft optimal zu portionieren.

Als Stealth Edition Opern-tauglich

Mit denselben technischen Daten wie der Timberline tritt der 2022er Ford Expedition in der neuen Stealth Edition samt Performance Package an, die mit den Topausstattungen Limited und Limited Max kombinierbar ist. Darüber hinaus zeigt die Fullsize-SUV-Baureihe hier ein völlig anderes Gesicht. Im wahrsten Sinne: Mit einem schwarzen Kühlergrill sowie zahlreichen anderen Elementen in der dunkelsten aller Farben kommt er eher edel daher. Als Eyecatcher fungieren die rot lackierten Bremssättel, die hinter – natürlich schwarzen – 22-Zoll-Felgen ihr Tagwerk verrichten. Die Reifendimension lautet 285/45 R22. Ein sportlich abgestimmtes Fahrwerk soll die Dynamik des Expedition verbessern.

2022 Ford Expedition
Ford Motor Company
Das Blue-Cruise-System, das auf vielen Highway-Abschnitten hochautomatisiertes Fahren ermöglicht, gibt es jetzt auch im Expedition.

Mit ihren Leistungs- und Drehmomentwerten toppen die neuen Modellversionen die im Angebot verbleibenden Ausstattungslinien übrigens klar. Im Normalfall quetscht der Ecoboost-V6 aus seinen 3,5 Litern Hubraum 380 PS und maximal 637 Newtonmeter. In den Platinum-Versionen stehen 406 PS und höchstens 651 Newtonmeter im Datenblatt.

Neue Infotainment- und Assistenz-Technik

Die Modellauffrischung bringt dem Ford Expedition zudem moderne Technologien für den Innenraum. Das Sync-Infotainment-System kommt nun in vierter Generation zum Einsatz. Es bringt serienmäßig einen zwölf Zoll großen und optional einen vertikal positionierten 15,5-Zoll-Touchscreen im Zentrum des Cockpits mit sich. Wo bisher analoge Instrumente zu sehen waren, sitzt nun ein 12,4 Zoll großes und weitreichend konfigurierbares Display. Die Fond-Passagiere können bei Bedarf Amazon-Fire-TV schauen, und die neue Power-up-Software erlaubt Updates over-the-air.

Zudem polstert Ford das Angebot an elektronischen Fahrassistenten massiv auf. Neben zahlreichen Einzel-Technologien erhält der Expedition erstmals das Blue-Cruise-System, das zahlreiche automatische Fahrfunktionen bündelt und den Fahrerinnen und Fahrern auf vielen nordamerikanischen Highway-Abschnitten ermöglicht, die Hände vom Steuer zu nehmen. Der "Pro Trailer Backup Assist 2.0" soll das Fahren, Rangieren und An- sowie Abkoppeln eines Anhängers erleichtern. Ist der Ford Expedition mit dem "Heavy-Duty Trailer Tow Package" ausgestattet, nimmt er bis zu 4,2 Tonnen an den Haken.

Umfrage

3734 Mal abgestimmt
Siebensitzer-SUV – ein Fall für Sie?
Uninteressant, ich lasse niemand in mein Auto
Unbedingt, am liebsten wäre ich Busfahrer

Fazit

Ein moderneres Infotainment-System, zwei völlig neue Modellversionen und eine Vielzahl von Assistenzsystemen: Das Facelift des Ford Expedition hat es in sich. Wie sich die Modernisierung preislich auswirkt, verrät Ford bislang allerdings nicht.

Ford Expedition
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Ford Expedition