12/2019, Ford S-Max Facelift 2019 Ford-Werke GmbH
12/2019, Ford S-Max Facelift 2019
12/2019, Ford S-Max Facelift 2019
12/2019, Ford S-Max Facelift 2019
12/2019, Ford Galaxy Facelift 2019 14 Bilder

S-Max und Galaxy

Ford-Vans kommen mit Hybridantrieb

S-Max und Galaxy waren von manchen schon totgesagt, erhalten jetzt aber diverse Technik-, Ausstattungs- und Optik-Updates. Anfang 2021 kommen weitere Modellversionen mit Hybridantrieb.

Der neue Dieselmotor setzt stets auf vier Zylinder und zwei Liter Hubraum. In der Basiskonfiguration setzt der Selbstzünder 150 PS und maximal 370 Nm Drehmoment frei. Der stärkste Mono-Turbo kommt auf 190 PS und 400 Nm Drehmoment. Im Top-Diesel blasen zwei Turbolader an und fördern 240 PS und 500 Nm zutage. Für die NOx-Abgasnachbehandlung setzen alle neuen Diesel im S-Max und Galaxy auf einen SCR-Kat mit Ad-Blue-Einspritzung. Die mittlere Leistungsvariante kann zudem für 2.500 Euro extra mit Allradantrieb kombiniert werden.

Neue Automatik verfügbar

Für 2.500 Euro extra kann die schwächste Dieselversion auch mit einem neuen adaptiven Achtgang-Automatikgetriebe gekoppelt werden. Die neue Schaltbox arbeitet mit einem Drehregler auf der Mittelkonsole zur Fahrstufenwahl. Die beiden Top-Diesel erhalten die Automatik serienmäßig.

12/2019, Ford Galaxy Facelift 2019
Ford-Werke GmbH
Der Ford Galaxy geht fortan mit einer Benziner- und drei Dieselmotorisierung(en) an den Start.

Eine tiefgreifende Neuerung bei den Antrieben steht Anfang 2021 an. Dann bringt Ford sowohl den S-Max als auch den Galaxy mit Hybridantrieb auf den Markt. Hier spannt ein 2,5-Liter-Vierzylinder-Benziner, der nach dem Atkinson-Prinzip arbeitet, mit einem 27 kW / 37 PS starken E-Motor und einem im Unterboden installierten, wassergekühlten Lithium-Ionen-Akku zusammen. Das Gesamtsystem leistet 147 kW / 200 PS und bietet auch die Möglichkeit, rein elektrisch zu fahren. Für die Kraftübertragung ist eine von Ford entwickelte, stufenlose Automatik zuständig.

Keine Einbußen beim Platzangebot

Ford verspricht, dass Hybridfahrer keine Einbußen in puncto Innenraum, Komfort oder Flexibilität hinnehmen müssen. Bedeutet beim S-Max: Auch in der elektrifizierten Variante ist er als Fünf- und Siebensitzer erhältlich und bietet ein maximales Kofferraumvolumen von 2.020 Litern. Beim Galaxy Hybrid, der serienmäßig als Siebensitzer angeboten wird, ist der Kofferraum im Höchstfall 2.339 Liter groß. Für die Hybridversionen seiner Vans (und für die Plugin-Variante des neuen, 2020 debütierenden Kuga) rüstet Ford derzeit sein Werk in Valencia umfangreich um.

12/2019, Ford S-Max Facelift 2019
Ford-Werke GmbH
Galaxy und S-Max (Foto) kommen Anfang 2021 als Hybridversion auf den Markt.

Zurück zum Facelift des S-Max und Galaxy: Markanteste Design-Änderung ist der neue Kühlergrill, der je nach Ausstattungsniveau unterschiedlich gestylt ist: Trend- und Titanium-Modelle tragen ihn glänzend verchromt, ST-Line-Exemplare in dunkler Wabengitter-Ausführung und Autos mit Vignale-Ausstattung verfügen über das dreidimensional anmutende Variante mit „Flying V“-Muster. Auch die vorderen Stoßfänger zeigen sich anders gestaltet, wobei sich vor allem die Umrandung der Nebelleuchten geändert hat. Neu sind zudem die beiden Außenfarben Chroma-Blau Metallic und Pyrit-Silber Metallic, genau wie die Designs der 17- und 18-Zoll-Räder. Als zusätzliches optisches Merkmal verfügen die Ford S-Max „ST-Line“-Modelle nun optional über rote Bremssättel.

Neu geordnete und aufgewertete Ausstattung

Ford hat auch die Ausstattung seiner beiden Vans neu geordnet. So bieten jetzt auch die niedrigeren Ausstattungslinien Trend und Titanium 18-fach verstellbare Sitze. Die Topausstattung Vignale wird mit neuem Leder-Cockpit, Aluminium-Applikationen und vielfach einstellbaren sowie beheizten und gekühlten Massagesitzen für die erste Reihe aufgewertet. Serienmäßig sind konventionelle Instrumente mit dazwischen platziertem 4,2-Zoll-Info-Display. Ab Titanium installiert Ford einen zehn Zoll großen Instrumenten-Monitor. Hinzu kommen das jetzt serienmäßige Sync 3-Infotainment-System mit Acht-Zoll-Touchscreen und neuen Konnektivitäts-Features, welche die Autos in einen rollenden WLAN-Hotspot verwandeln und über die bis zu zehn Endgeräte eingebunden werden können.

12/2019, Ford S-Max Facelift 2019
Ford-Werke GmbH
Ab der Titanium-Ausstattung ist ein Digital-Cockpit serienmäßig an Bord.

Das Paket an Assistenzsystemen verfügt nun auch über einen Abstandsregeltempomaten mit Stop-and-Go-Funktion, sofern die Automatik an Bord ist. Der Tot-Winkel-Assistent blickt nun weiter und die neuen Clearview-Scheibenwischer tragen fortan zahlreiche Düsen direkt auf dem Wischerarm.

Die Preise starten bei 33.000 Euro

Zu haben sind die neuen S-Max-Modelle zu Preisen ab 33.000 Euro für den ebenfalls verfügbaren 1,5-Liter-Ecoboost-Benziner mit 165 PS. Der 150-PS-Selbstzünder kostet mindestens 35.650 Euro, ab 40.150 Euro ist die 190-PS-Variante zu haben und für den nur in den höheren Ausstattungslinien ST-Line und Vignale erhältlichen Top-Diesel verlangt Ford mindestens 49.150 Euro. Die entsprechenden Galaxy-Versionen liegen im Fall des Benziners und der beiden schwächeren Diesel jeweils 2.000 Euro darüber. Für den großen Van ist der 240-PS-Selbstzünder auch in der Titanium-Ausstattung erhältlich und steht mit 48.550 Euro in der Preisliste.

Umfrage

3628 Mal abgestimmt
Was halten Sie von der Modellpflege für den S-Max und Galaxy.
Viel. Ford ist eine der letzten Marken, die auf die Bedürfnisse von Familien eingeht.
Wenig. Vans sind tot, das sollte auch Ford endlich einsehen.

Fazit

Ford hält an seinen Van-Modellen fest und macht den S-Max und Galaxy noch einmal fit für deren Karriereherbst – unter anderem mit dem neuen Hybridantrieb. Auf einem Markt, der stetig sinkende Zulassungszahlen in diesem Segment verzeichnet, eine bemerkenswerte Entscheidung. Die sich aber lohnen könnte, schließlich verschwindet ein Konkurrent nach dem anderen aus dieser Fahrzeugklasse.

Auch interessant

Der neue Ford Focus ST (2019) im Fahrbericht
Der neue Ford Focus ST (2019) im Fahrbericht
13:42 Min.
Ford Galaxy
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Ford Galaxy
Mehr zum Thema Van
VW T5 Multivan, Exterieur
Gebrauchtwagen
Mercedes Vito eVito 2020
Neuheiten
GMC Vandura Offroad-Konzept Yasid Design
Tuning