GWM Wey Yuanmeng Great Wall Motors
GWM Wey Yuanmeng
GWM Wey Yuanmeng
GWM Wey Yuanmeng
GWM Wey Yuanmeng 7 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

GWM Wey Yuanmeng: PT-Cruiser-VW-Käfer-Retro-Verschnitt

GWM Wey Yuanmeng PT-Cruiser-VW-Käfer-Retro-Verschnitt

Die Great-Wall-Submarke Wey hat in Chengdu ein neues Retro-Modell gezeigt. Es baut auf dem Käfer-Double von Ora auf und ist die Serienversion der Studie Wey V72 aus dem Jahr 2021.

Wer gedacht hat, mit dem PT Cruiser von Chrysler hätten wir den letzten verzweifelten Versuch eines glücklosen Retro-Concepts überstanden, wird von der chinesischen Marke Wey eines Besseren belehrt. Hätte der PT Cruiser kurz vor seinem Ableben noch ein Kind mit einem Käfer gezeugt, es hätte wohl ausgesehen, wie das V72 Concept, das die Great-Wall-Submarke auf der Motorshow in Chengdu 2021 vorgestellt hatte. Kein Wunder, denn es basiert auf dem New-Beetle-Double von Ora (ebenfalls eine Submarke von Great Wall). Nur, dass es in dieser Ausgestaltung eine überdimensionale Zahnspange aus Chrom verpasst bekommen hat.

Plug-in-Hybrid zum Start, E-Version folgt

Auf der Chengdu Motorhow 2022 haben die Chinesen jetzt die Serienversion der V72-Studie enthüllt. Die hört jetzt offiziell auf den Namen GWM (Great Wall Motors) Wey Yuanmeng und soll noch in diesem Jahr in China auf den Markt kommen. Andere Märkte will GWM mit dem Yuanmeng vorerst nicht bedienen. Aber wer weiß – schließlich startet die chinesische Marke ab Herbst 2022 auch in Deutschland.

8/2022, Wey Coffee 01
Politik & Wirtschaft

Zu haben ist der 4,83 Meter lange, 1,996 Meter breite und 1,73 Meter hohe Yuanmeng zunächst nur mit einem Plug-in-Hybrid-Antrieb. Der kombiniert einen 1,5-Liter-Benziner mit einem E-Motor und kommt auf eine Systemleistung von 242 PS und 520 Nm Drehmoment. Geschaltet wird per Neungang-Automatik. Zur Batteriegröße machen die Chinesen keine Angaben, nennen aber eine rein elektrische Reichweite von 195 Kilometer. Später sollen noch eine Allradvariante sowie eine rein elektrisch angetrieben Version nachgeschoben werden.

Great Wall WEY V72 Concept Retro
Wey / Patrick Lang
Unter dem 1950er-Jahre-Gewand steckt das New-Beetle-Double von Schwesterkonzern Ora.

Bei allem 1950er-Jahre-Chichi gerät immerhin der Innenraum vergleichsweise zeitgemäß, mit großen Displays bis auf die Beifahrerseite und einer klaren, wenn auch leicht knubbeligen Linienführung. Der Radstand von 2.915 Millimeter soll zudem für großzügige Platzverhältnisse sorgen. Viel Leder sorgt für einen edlen Look. Der große, technisch nicht notwendige Mitteltunnel bietet zahlreiche Staufächer.

Umfrage

27417 Mal abgestimmt
Käme ein China-SUV für Sie in Frage?
Warum nicht, wenn der Preis stimmt?
Nein, ich bleibe bei den bekannten Marken.

Fazit

Die europäische Designsprache vergangener Tage scheint den Marken des Great Wall-Konzerns als dankbare Inspirationsquelle zu dienen. Wobei in diesem Fall auch reichlich US-Flair mit hineinspielt. Die Kombination aus PT Cruiser und New Beetle geht noch in 2022 in China in Serie.

Zur Startseite
Kompakt Neuvorstellungen & Erlkönige DS 3 Facelift DS 3 Facelift E-Power rein, Zuname weg

Citroen überarbeitet den DS 3 und streicht den Zusatz Crossback.