Mercedes GLC Facelift 2019 Sperrfrist 28.2. Daimler

Mercedes GLC (2019)

Neue Motoren, mehr Assistenz und MBUX satt

Auto Salon Genf 2019

Mercedes hat den Mittelklasse-SUV GLC überarbeitet. Die Eingriffe am Blech fallen dezent aus. Dafür gibt es ein aufgepepptes Infotainmentsystem, verbesserte Assistenten und neue Motoren.

Erst 2020 kommt die komplett neue Generation des Mercedes GLC. Zuvor erhält er aber nochmal ein Facelift. Mitte 2019 tritt der überarbeitete Mercedes GLC bei den Händlern an. Premiere feiert die Faceliftversion auf dem Genfer Autosalon.

Optisch folgt der aufgefrischte GLC den Spuren des soeben runderneuerten GLE und bekommt eine markantere Leuchtengrafik vorne und hinten sowie moderate Karosserieretuschen an den Schürzen und mehr Chromelemente. Dazu gibt es neue Felgendesigns.

Mercedes GLC Facelift 2019 Sperrfrist 28.2.
Daimler

Die markantesten Änderungen spielen sich unter dem Blechkleid des Mercedes GLC ab. Beim Infotainmentangebot setzt jetzt auch der GLC auf MBUX – eine Kombination aus Multimedia-Displays mit Touchscreen-Bedienung, Navigation mit Augmented Reality und intelligenter Sprachsteuerung, die künftig mit „Hey Mercedes“ aktiviert wird. Dabei wurde der Touchscreen auf 10,25 Zoll vergrößert, der Dreh-Drück-Steller entfällt hingegen.

Neue und verbesserte Assistenten

Fahrbericht, Mercedes GLC
Fahrberichte

Für mehr Sicherheit im Mercedes GLC sorgen verbesserte Assistenzsysteme. Der Abstands-Tempomat und der Lenkassistent wurden neu kalibriert und sollen nun noch komfortabler zu Werke gehen. So wird die Geschwindigkeit in Kurven oder vor Kreuzungen automatisch angepasst. Der Aktive Lenk-Assistent hilft beim Bilden einer Rettungsgasse und beim Spurwechsel. Das Risiko möglicher Kollisionen kann durch die Abbiegefunktion des Aktiven Brems-Assistenten vermindert werden, indem abgebremst wird, falls der Fahrer Gegenverkehr übersieht. Neu sind auch der Stauende-, der Ausstiegswarn-, der Anhängerrangier- oder der Überholassistent.

Mercedes GLC Facelift 2019 Sperrfrist 28.2.
Neuvorstellung Mercedes GLC 2019
52 Sek.

GLC mit neuen Vierzylindern

Bei den Motoren erhält der GLC die jüngste Vierzylinder-Generation – bei den Benzinern mit 48-Volt-Bordnetz und Riemenstarter-Generator. Alle sind nach Euro 6d eingestuft. So kommt der neue Zweiliter-Vierzylinder im GLC 200 auf 197 PS und 280 Nm plus 10 kW und 150 Nm aus der E-Maschine. Im GLC 300 stehen 258 PS und 350 Nm aus dem Verbrenner plus 10 kW und 150 Nm aus dem Elektromotor bereit. Die per SCR-Kat abgasgereinigten Diesel müssen noch ohne E-Unterstützung auskommen und leisten 163 PS und 360 Nm im GLC 200d, 194 PS und 400 Nm im GLC 220d sowie 245 PS und 500 Nm im GLC 300d. Die 300er-Modelle sind generell mit Allradantrieb und 9-Gang-Automatik kombiniert. Die kleineren Aggregate können auch mit reinem Hinterradantrieb geordert werden. Später im Jahr sollen weitere neue Motoren nachgeschoben werden.

Preise für den neuen Mercedes GLC wurden noch nicht genannt.

Mercedes GLC Facelift 2019 Sperrfrist 28.2.
Mercedes GLC Facelift 2019 Sperrfrist 28.2. Mercedes GLC Facelift 2019 Sperrfrist 28.2. Mercedes GLC Facelift 2019 Sperrfrist 28.2. Mercedes GLC Facelift 2019 Sperrfrist 28.2. 14 Bilder
SUV Neuvorstellungen & Erlkönige Chevrolet Trailblazer US-Modell 2020 Chevrolet Trailblazer (2020) Weltpremiere US-SUV im Tiguan-Format

Chevrolet zeigt in Los Angeles neuen Trailblazer im Format des VW Tiguan.

Mercedes GLC
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Mercedes GLC
Mehr zum Thema SUV (Sport Utility Vehicle)
Chevrolet Trailblazer US-Modell 2020
Neuheiten
Mercedes-Maybach GLS 600
Neuheiten
Faraday Future FF91 Cockpit
E-Auto