Porsche Panamera Rekordfahrt Porsche
11 Bilder

7.29,81 Minuten: Nürburgring-Rekord des Porsche Panamera Turbo S.

Panamera-Turbo-S-Rekordfahrt Nordschleife Bestzeit jetzt im Onboard-Video

Das neue Topmodell des renovierten Porsche Panamera kassiert die Oberklasse-Bestzeit des Mercedes-AMG GT 63 S auf der Nordschleife. Alle Zahlen und Fakten.

Die Rekordjagd auf der Nürburgring-Nordschleife wurde in den letzten Jahren immer unübersichtlicher. Es gab keine echten Regeln, sondern viele Nischen, in die die Hersteller eindrangen. Nicht nur Schnelligkeit, sondern manchmal auch Kreativität brachte Rekorde: Skoda hatte zwar nicht den schnellsten SUV, dafür mit dem Kodiaq RS den schnellsten mit sieben Sitzen. Mercedes-AMG nicht die schnellste Limousine, dafür den schnellsten Viersitzer.

Offiziell heißt: 20,832 Kilometer Nürburgring

Inzwischen hat der Nürburgring die Rekordfahrten an sich gerissen – auch um damit gutes Geld zu verdienen. Jeder Hersteller muss einen Versuch Wochen oder gar Monate im Voraus anmelden und die Strecke für fünfstellige Beträge buchen. Außerhalb der Zeitfenster wird kein Rekord anerkannt. Es zählt auch nur noch die 20,832 Kilometer lange Strecke. Und die Autos werden in zwölf Klassen eingeteilt, damit die alten Auswüchse der Vergangenheit angehören: Kleinst-/Kleinwagen, Kompaktklasse, Mittelklasse, Obere Mittelklasse, Oberklasse, SUVs/Geländewagen, Sportwagen, Supersportwagen, Rennfahrzeuge, Prototypen – sowie zwei Elektro-Klassen (Serie, Sportwagen).

Porsche Panamera (Facelift 2020)
Daniel Wollstein
Der neue Porsche Panamera Turbo S ist ab dem Facelift 2020 verfügbar und kommt auf 630 PS. Hybrid-Beiwerk? Fehlanzeige.

Im Fokus: der neue Panamera Turbo S

Porsche hat mit dem kommenden Panamera-Topmodell, das sehr wahrscheinlich Turbo S heißen wird, dem AMG GT 63 S den Rekord in der Oberklasse abgenommen. Der Gran Turismo mit Biturbo-V8 und elektrofreien 630 PS unterbot seinen Konkurrenten um 0,3 Sekunden (7.29,81 Minuten für den Porsche, 7:30.11 Minuten für den Mercedes-AMG GT 63 S 4MATIC+). Der Panamera war weitestgehend deckungsgleich mit der Serienversion – bis auf den Überrollkäfig und den Rennsitz zur Sicherheit für Testfahrer Lars Kern. Die klebrigen Sportreifen (Michelin Pilot Sport Cup 2) spendiert Porsche dem kommenden Turbo S als Option.

Umfrage

5825 Mal abgestimmt
Nürburgring-Rekordversuche sind ...
... das Salz in der Sportwagen-Suppe. Mehr davon!
... verzichtbar. Haben wir keine anderen Sorgen?

Fazit

Mag sein, dass der Kampf um Rekord-Tausendstel ein wenig aus der Zeit gefallen ist. Aber wir reden hier ja eben nicht vom automobilen Vernunftsalltag, sondern von Fahrzeugen, die auch international mit dem guten Gefühl gekauft werden, damit Bestzeiten fahren zu können. Und deshalb muss da hin und wieder auch ein Nordschleifen-Rekord her.

Porsche Panamera
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Porsche Panamera