VW ID.4 GTX Teaser VW
VW ID.4 Weltpremiere 2020
VW ID.4 Weltpremiere 2020
VW ID.4 Weltpremiere 2020
VW ID.4 Weltpremiere 2020 38 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

VW Elektromodelle: GTX-Label für sportliche E-Autos

VW Elektromodelle GTX-Label für sportliche E-Autos

In Europa werden die jeweiligen Performancemodelle der ID. Familie künftig das Kürzel GTX tragen. Ähnlich wie GTI und GTE steht es für eine eigene Produktmarke. Volkswagen hat sich in Deutschland am 12.9.2018 sowie im März 20919 international das Kürzel GTX als Markenzeichen schützen lassen.

Unter der Patentnummer DE303018022126 ist das Kürzel unter anderem in der Nizza-Klasse 12 für Kraftfahrzeuge verzeichnet und aktiv geschaltet.

Die GTX-Bezeichnung werden sportliche Autos der ID-Baureihe, in Anlehnung an GTI oder GTD, tragen. Das erstes GTX-Modell wird der ID.4 GTX, der am 28. April 2021 debütiert – den Live-Stream zur Enthüllung können Sie hier verfolgen. Im Vergleich zu den zivilen ID-Modellen kommen die GTX-Stromer serienmäßig mit Allradantrieb, mit einem E-Motor pro Achse, daher. X steht dabei als Synonym für den Allradantrieb. Dazu gibt es sportliche Designdetails und eine eigene Licht-Signatur.

VW ID.4 GTX mit 299 PS

Diese Konfiguration mit 299 PS-Systemleistung haben wir schon beim Audi Q4 E-Tron gesehen. Dazu gesellen sich noch weitere optische Akzente wie größere Räder und aggressivere Karosseriegestaltung sowie im Innenraum sportlichere Applikationen. Noch unklar ist es, ob Volkswagen die ID.-Baureihe dann nochmals mit R-Modellen krönt.

Unlängst hat sich Volkswagen die Kürzel ID.1 bis ID.9 sowie ID.1X bis ID.9X hat schützen lassen. Letztere stehen für Allrad-Versionen.

Umfrage

2588 Mal abgestimmt
Brauchen die VW-Elektroautos die GTX-Sportversionen?
Klar, das ist modern und gleichzeitig Tradtion!
Nein, das ist unmodern und passt nicht zum E-Auto-Trend!

Fazit

GTX – das Kürzel steht in der GTI- und GTD-Tradition sportlicher Fahrzeuge. Aber, muss ein modernes Elektrofahrzeug die althergebrachten Insignien dieser werkseitig aufgepimpten Fahrzeuge wie breiteren Rädern, ausgestellte Radhäuser und aggressivere Schürzen tragen – womöglich noch mit einem rot illuminierten "Kühler"-Grill? Hier ist VW doch noch etwas im Hier und Jetzt, nein, eher im Gestern verhaftet.

Zur Startseite
SUV E-Auto 02/2021, VW ID.4 Pure Basismodell Neuer VW ID.4 - reguläre Modellversionen Neues Basismodell mit Prämie für unter 29.000 Euro

Nach zwei Sondermodellen zur Premiere folgen nun die anderen Varianten.

VW ID.5
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über VW ID.5