Moove Podcast 42 Christoph Erni Juice
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Podcast mit Christoph Erni, Juice: E-Autos sind einfach besser

Moove (42) - Christoph Erni, Juice Fahre E-Auto, weil's besser ist, nicht wegen CO2

Inhalt von
Podcast

Der Gründer und Chef des Ladekabel-Herstellers Juice spricht im Podcast über sein Verhältnis zum Auto, die verschiedenen Antriebsarten und natürlich über die Lade-Infrastruktur für Elektroautos.

Eigentlich hatte Christoph Erni überhaupt nichts mit der Elektromobilität am Hut. Der einstige Unternehmensberater und gelernte IT-Fachmann ist Genussmensch und fuhr mit seinem V8 gerne schnell, schlug auf langen Strecken gerne eigene Rekorde und drängelte sich an der Tankstelle vor. Auch ökologische Argumente überzeugten ihn nicht, bis er aus Trotz nach einem Gespräch mit einem Geschäftspartner ein Tesla Model S bestellte. Das Auto hat ihn schnell überzeugt, der V8 fortan nicht mehr. Aber das neue Tanken, sprich das Laden, empfand er als unbefriedigend. Schon in der ersten Nacht schmolz der erste Adapter. So entstand aus der vermeintlichen Übersprungshandlung E-Auto-Kauf und dem Lade-Ärger ein kleines Unternehmen, das sich zum Ziel gemacht hat, E-Auto-Fahrern das Leben zu erleichtern, indem es das Laden sicherer, einfacher und stressfreier macht. Heute prüft das meistverkaufte Produkt, der Juice-Booster, sogar die Temperatur in der Steckdose, damit – im wahrsten Sinne des Wortes – nichts anbrennt. Juice sitzt quasi am Dreh- und Angelpunkt der Verkehrswende zum E-Auto: An der Verbindung zwischen Fahrzeug und Stromnetz.

Im Podcast gibt Erni überraschende Einsichten zum bidirektionalen oder induktiven Laden zum Besten und bricht eine Lanze für die Vorzüge des Elektroautos. E-Autos, so sein Credo, machen das Leben ein Stück besser. Dabei hat er ganz die Perpektive des Intensiv-Nutzers, dem die CO2-Bilanz der neuen Fortbewegungsart erstmal egal ist.

Welche Ansichten zu E-Autos Erni sonst noch hat und was er gemacht hat, als er seine Verbrenner-Autos verkauft hat, hören Sie in dieser Folge von Moove, New Mobiity Podcast von auto motor und sport.

Und noch etwas: Exklusiv für unsere Podcasthörer haben wir ein besonderes Angebot. Auf http://www.motorpresse-aktion.de/ams können Sie sich eine Gratisausgabe der aktuellen auto motor und sport bestellen, ganz unverbindlich und ohne Abo.

Holen Sie sich die auto motor sport!
Zur Startseite
Tech & Zukunft Alternative Antriebe E-Auto Verbrauchstest; Renault Zoe R135; Citroen DS3 e-Tense; VW e-Up; Hyundai ioniq e Verbrauchstest Elektroautos Wie schnell kommt man wie weit?

Die Reisezeit hängt bei E-Autos von Verbrauch und Ladegeschwindigkeit ab.

Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Zeekr 009
E-Auto
Tesla Cybertruck Weltpremiere Pickup
E-Auto
08/2022, Meyers Manx 2.0 Electric Buggy mit Elektroantrieb
E-Auto
Mehr anzeigen