Kopie von: MOOVE-Podcast 31, Klaus Dibbern Guardknox ams

Moove (31): K. Dibbern, T. Nickl, GuardKnox

Wie sichert man Autos vor Hackern?

Podcast

Je stärker Autos vernetzt werden umso wichtiger wird der Schutz vor digitalen Angreifern. Klaus Dibbern und Thomas Nickl vom Cyber Security Startup Guard Knox arbeiten deshalb daran, es den Hackern so schwer wie möglich zu machen.

Ecall, Ladesäulen, Flottenmanagementsysteme und das Infotainment. Wenn es um Sicherheitslücken im Auto geht, fallen Klaus Dibbern und Thomas Nickl vom Cybersecurity Startup Guard Knox viele Möglichkeiten ein, wie sich Fremde Zugang zum Fahrzeug verschaffen könnten. Auf der CES in Las Vegas haben wir die beiden getroffen und gefragt, worin aktuell die größte Schwäche der Autos besteht und ob das Thema Cyber Security noch immer so stiefmütterlich von vielen Herstellern betrachtet wird – und nur so viel vorweg: Viele Unternehmen haben sich bereits deutlich verbessert, blinde Flecken gebe es aber noch mehr als genug.

Außerdem haben die beiden erklärt, warum es gerade bei Autos so schwierig ist, sie vor Hackerangriffen zu bewahren und warum Autos für Angreifer so attraktiv für Hacker sind. Zudem verraten die beiden, wie sie in Sachen Datensicherheit unterwegs sind und wovor sie am meisten Angst in Sachen digitalem Angriff haben.

Was die die beiden sonst noch erzählt haben hören Sie in einer neuen spannenden Folge von MOOVE, dem New-Mobility Podcast von auto motor und sport. Der erscheint alle zwei Wochen auch auf Spotify, Deezer, Apple Podcast, Google Podcasts und überall wo es Podcasts gibt.

Und noch etwas: Exklusiv für unsere Podcasthörer haben wir ein besonderes Angebot. Auf http://www.motorpresse-aktion.de/ams können Sie sich eine Gratisausgabe der aktuellen auto motor und sport bestellen, ganz unverbindlich und ohne Abo.

Holen Sie sich die auto motor sport!
Mehr zum Thema Elektroauto
VW ID.5 Erlkönig
E-Auto
Renault Diesel Ende Zoe Diesel Motor Collage
Politik & Wirtschaft
Fiat 126 EV Concept
Neuheiten