05/2021, Audi RS Q3 Sportback von B&B Automobiltechnik B&B Automobiltechnik
05/2021, Audi RS Q3 Sportback von B&B Automobiltechnik
05/2021, Audi RS Q3 Sportback von B&B Automobiltechnik
05/2021, Audi RS Q3 Sportback von B&B Automobiltechnik
05/2021, Audi RS Q3 Sportback von B&B Automobiltechnik 6 Bilder
SUV

Audi RS Q3 Sportback: Tuning von B&B Automobiltechnik

Audi RS Q3 Sportback von B&B Automobiltechnik Ich spring' von Level zu Level zu Level

B&B Automobiltechnik pumpt den 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbo des Audi RS Q3 Sportback auf bis zu 593 PS auf. Das geschieht allerdings stufenweise.

Als Materia den Text zu seinem Song "Endboss" verfasste, hatte er sicherlich nicht die deutsche Tuning-Branche im Sinn. Und doch passt eine Zeile des Rostocker Rap-Poeten perfekt zu dem, was B&B Automobiltechnik jüngst vorgestellt hat. In dem Lied heißt es: "Ich spring' von Level zu Level zu Level, bis der Endboss kommt." Genau das vollführen die Siegener nämlich beim Motor-Tuning für den Audi RS Q3 und dessen Sportback-Version, die auf den Fotos zu sehen ist.

Von 400 auf 593 PS

Level eins, das ist dann wohl der Serienzustand. 400 PS und maximal 480 Newtonmeter liefert der 2,5 Liter große Fünfzylinder-Turbobenziner im Werks-Trim. Daraus macht B&B bei seinem Basisprogramm 458 PS und 565 Newtonmeter. Für 1.798 Euro gibt es einen um 0,2 bar erhöhten Ladedruck und eine Anpassung der Einspritz- und Zündkennfelder. 476 PS und höchstens 610 Newtonmeter erhält, wer das 2.950 Euro teure nächste Level erreicht. Der Ladedruck wächst hier um 0,25 bar, die Ansaugwege und Luftführungen zeigen sich optimiert und die Motorelektronik erhält eine Anpassung.

05/2021, Audi RS Q3 Sportback von B&B Automobiltechnik
B&B Automobiltechnik
Im Höchstfall quetscht B&B aus dem Fünfzylinder-Turbo des RS Q3 593 PS und 705 Nm.

Die nächste Stufe schaltet 508 PS sowie maximal 655 Newtonmeter frei und kostet 5.950 Euro. Hier erhält der Audi RS Q3 ein spezielles Turbo-Ansaugrohr, eine neue Downpipe und Sportkatalysatoren sowie zusätzlich eine geänderte Triebwerks-Software. Doch wer zum Endboss vordringen will, muss 14.950 Euro für die vierte Stufe investieren, die 593 PS und bis zu 705 Newtonmeter mit sich bringt. Hier installiert B&B alles bisher Erwähnte sowie einen größeren Lader, eine Rennsport-Abgasanlage mit Metallkatalysatoren, einen Hochleistungs-Ladeluftkühler und eine spezielle Ölkühlanlage. Ansaugung und Motor-Management passt die Truppe im finalen Level noch einmal gesondert an.

Als Endboss schneller als 300 km/h

Um das Doppelkupplungs-Getriebe und die Aufhebung der Topspeed-Begrenzung kümmert sich B&B Automobiltechnik übrigens in jeder Leistungsstufe. Bedeutet: Schneller als jene 250 km/h, die das Serienauto schafft (es sei denn, es wurde die optionale 280 km/h-Beschränkung gebucht), ist jeder der getunten RS Q3 auf der Autobahn unterwegs. Doch die 300 km/h-Schallmauer durchbricht nur die Topversion. Diese beschleunigt zudem in 3,4 statt 4,6 Sekunden (Sportback: 4,5) von Null auf Hundert. Die Zeit für den Spurt von null auf 200 km/h reduziert sich B&B zufolge von 17,1 auf 12,5 Sekunden.

05/2021, Audi RS Q3 Sportback von B&B Automobiltechnik
B&B Automobiltechnik
Die Hochleistungs-Bremsanlage kostet 4.950 Euro.

Wer möchte, kann einzelne Komponenten aber auch separat installieren lassen. Der zusätzliche Ölkühler kostet beispielsweise 1.295 Euro. Um das Klangbild zu verbessern, bietet B&B sowohl einen Sport-Endschalldämpfer (1.795 Euro) als auch eine Sport-Abgasanlage ab Kat (2.950 Euro) an. Etwa 15 Extra-PS erhält, wer das Abgasvorrohr samt Sportkatalysator für zusammen 1.950 Euro wählt.

Sportfedern und Sportbremse

Doch wer den Endboss besiegen möchte, sollte nicht nur Power haben, sondern auch flink sein. Deshalb bietet B&B zudem für 498 Euro einen einstellbaren Gewinde-Sportfedernsatz an, der eine Tieferlegung von 20 bis 35 Millimeter (vorne) beziehungsweise 25 bis 40 Millimeter (hinten) nach sich zieht. Etwa das Zehnfache, nämlich 4.950 Euro, kostet die Hochleistungs-Bremsanlage, die auch hinter die originalen 19-Zoll-Felgen des Audi RS Q3 passt.

Umfrage

5656 Mal abgestimmt
Wie gefällt Ihnen der neue Audi Q3 Sportback.
Top, da haben die Audi-Designer einen guten Job gemacht.
Nee, der ist, ehrlich gesagt, nicht so meins.

Fazit

B&B Automobiltechnik stockt beim Audi RS Q3 leistungstechnisch – ganz nach Art des Hauses – mehrstufig auf. Und zwar sowohl bei der SUV-Version als auch beim Sportback. Und das für, so scheint es zumindest, vernünftige Tarife.

Audi Q3
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Audi Q3