Novitec Tesla Model Y Novitec
Novitec Tesla Model Y
Novitec Tesla Model Y
Novitec Tesla Model Y
Novitec Tesla Model Y 11 Bilder
SUV

Novitec Tesla Model Y: E-SUV wird optisch schneller

Novitec Tesla Model Y E-SUV wird optisch schneller

Ein Carbon-Bodykit und große Räder peppen den Elektro-SUV optisch auf. Auch beim Fahrwerk legt Novitec nach.

Mehr Leistung aus der Elektroantriebstechnik von modernen Elektroautos zu holen, ist offensichtlich noch ein zu heißes Eisen für die Tuningbranche. Entsprechend beschränken sich die Veredler auf Optik und Nicht-Antriebstechnik. So auch Novitec aus Stetten, die für das Tesla Model Y ein Paket geschnürt haben.

Aeroparts aus Carbon

Das startet mit einem Bodystyling-Kit, das nicht nur die Optik sportlich-elegant akzentuiert, sondern auch die Aerodynamik optimiert. Die Karosserieanbauteile werden in hochglänzend versiegeltem Sicht-Carbon gefertigt, womit eine Lackierung nicht zwingend notwendig ist. Optional können die Aeroparts aber auch in Wagen- oder Kontrastfarbe lackiert werden.

Den Serienstoßfänger wertet Novitec mit einer neuen Frontspoilerlippe auf, die die Gesichtszüge des Model Y sportlich unterstreicht und bei hohem Tempo zudem für mehr Richtungsstabilität sorgt. Ein Spoiler an der Heckklappe und ein neues Diffusorelement für die Heckschürze sorgen für die aerodynamische Balance. Neue Schwellerleisten lassen den Tesla darüber hinaus in der Seitenansicht optisch tiefer und gestreckter wirken.

Radgröße rauf, Karosserie runter

Erst richtig komplett ist so ein Sport-Look mit neuen Felgen im XXL-Format. Novitec nutzt hier geschmiedete 22 Zöller aus dem Programm des US-Anbieters Vossen. Deren Design mit fünf in Fahrtrichtung geneigten Doppelspeichen verleiht dem Model Y nicht nur eine dynamische Optik, sondern optimiert auch die Be- und Entlüftung der Bremsen. Entsprechend sind die vier Räder für die jeweilige Position am Fahrzeug individuell gestaltet, dadurch drehen sich die Speichen jeder Felge immer aerodynamisch optimal im Fahrtwind. Für Individualisten steht das Rad NV72 in 72 Farben sowie verschiedenen Oberfächenveredelungen zur Wahl. Die Dimensionen der montierten reifen bleiben allerdings immer gleich. Vorne drehen sich 255/30er-Reifen, hinten werden 285/30er-Pneus montiert.

Tesla Model Y, Exterieur
Fahrberichte

Damit der Radsatz am Tesla so richtig zur Geltung kommt, senkt ein höhenverstellbares Aluminium-Sportfahrwerk die Karosserie des SUV um 40 Millimeter ab. Die Tieferlegung reduziert auch den Luftwiderstand des Fahrzeugs. Novitec verspricht bis zu sieben Prozent weniger Energieverbrauch, was in mehr Reichweite resultiert.

Wer auch Freude an inneren Werten hat, kann sich bei Novitec das Interieur des Model Y mit Leder und Alcantara in zahlreiche Farben ausschlagen lassen. Zier- und Kontrastnähte setzen auf Wunsch weitere Akzente.

Umfrage

7317 Mal abgestimmt
Tuning für Tesla-Modelle: Cool oder Quatsch?
Cool. Die Autos haben optischen Feinschliff dringend nötig.
Quatsch. Das führt das Konzept der Autos ad absurdum.

Fazit

Novitec verpasst dem Tesla Model Y ein Bodykit aus Carbon sowie neue Felgen und ein tiefergelegtes Sportfahrwerk. Mehr power für den E-Antrieb gibt es nicht, aber die Tieferlegung soll für weniger Luftwiderstand und somit für mehr Reichweite sorgen.

Zur Startseite
SUV Tuning Land Rover Defender Arctic Trucks AT35 Land Rover Defender Arctic Trucks AT35 Dieser Defender ist echt grob

Arctic Trucks verpasst dem Land Rover Defender Vergröberungsmaßnahmen.

Tesla Model Y
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Tesla Model Y
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Great Wall Motors GWM Haval Jolion Collage
Fahrberichte
SEA Electric Australien Nutzfahrzeug Elektro Umba
E-Auto
Alternative Antriebe
Mehr anzeigen