Themenspecial
Coronavirus
Citroen

Corona-Einschränkungen

Autohandel untersagt, Service erlaubt

Die Bundesregierung hat am Montag (16.3.2020) ihre Leitlinien gegen die Ausbreitung des Coronavirus bekanntgegeben, die zur weiteren Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich führen. Die Schließung von Einzelhandel-Verkaufsstellen trifft dabei auch den Fahrzeughandel.

Der Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) zeigt sich besorgt über die von der Bundesregierung zur Bekämpfung des Corona-Virus vereinbarte Untersagung unter anderem des stationären Kraftfahrzeughandels. Autohäuser dürften damit zwar weiter Servicedienstleistungen wie Wartung und Reparaturen anbieten, aber keine Neufahrzeuge mehr verkaufen. Zumindest nicht im Ladengeschäft. Der Online-Handel und auch der Verkauf via Telefon ist weiter erlaubt.

Zweigeteilte Autohäuser

Dies bringe die Unternehmen in eine prekäre Lage, so ZDK-Vizepräsident Thomas Peckruhn. Quer durch die Autohäuser müsse ab sofort eine Demarkationslinie gezogen werden. Die Fortführung des Werkstattbetriebs sei ja berechtigterweise weiterhin zulässig und erwünscht. Wie aber, so Peckruhn, solle man einem Kunden, der ohnehin schon im Autohaus stehe, plausibel klarmachen, dass man ihm beispielsweise ein gewünschtes Zubehör zwar einbauen, aber nicht verkaufen dürfe?

Darüber hinaus würden viele Betriebe ein generelles Verbot des Handels ohne massive Liquiditätshilfen nicht überstehen. Das Kfz-Gewerbe bekenne sich ohne Wenn und Aber zum Vorrang des Schutzes von Leib und Leben in dieser noch nie dagewesenen Krisensituation, ergänzte Peckruhn. Man sehe aber nicht, dass die Anlegung unterschiedlicher Maßstäbe in ein und demselben Unternehmen einen Beitrag zum Gesundheitsschutz leisten könne.

Andererseits könnten Neuwagenkunden ihren frisch erworbenen Wagen auch gar nicht in den Verkehr bringen, da auch die Zulassungsstellen weitestgehend ihren Betrieb eingestellt haben. Selbst beim Thema Auslieferung scheint noch Abstimmungsbedarf zu bestehen. Nach Ansicht des ZDK dürfen Händler bereits verkaufte Fahrzeuge noch an Kunden ausliefern. Das ZDK stehe hier mit dem Wirtschaftsministerium bereits in Kontakt.

Auch interessant

ZF Zeppelin - IAA Messe Im ZF-Zeppelin über die IAA 2019
Moove Podcast im ZF-Zeppelin mit Dirk Walliser
Im ZF-Zeppelin über die IAA 2019
47 Sek.
Verkehr Politik & Wirtschaft Produktion China Corona Virus Stop 2020 Corona-Virus vs Automobilbranche CSU-Chef Markus Söder schlägt Innovationsprämie vor

CSU-Chef Markus Söder will Autobranche mit Innovationsprämie helfen.

Mehr zum Thema Coronavirus
KFZ-Kennzeichen, Wechsel-Kennzeichen
Politik & Wirtschaft
Versicherung, kfz, wechsel, Reisemobil, wohnmobil, caravan, wohnwagen
Politik & Wirtschaft
Tesla Beatmungsgerät
Politik & Wirtschaft