Verbot Verbrenner Kalifornien USA Patrick Lang
Aiways U5, Exterieur
Mercedes GLA 250e Plug-in-Hybrid
Renault E-Tech Hybride, Renautl Megane, Fahrbericht
Zhidou D2S Fahrbericht 2019 Elektroauto China Microcar 107 Bilder

US-Bundesstaat Kalifornien wagt einen Vorstoß

Ab 2035 keine Verbrenner mehr

In Kalifornien sollen ab 2035 keine Verbrenner mehr beim Händler stehen. Ein entsprechendes Dokument hat Gouverneur Gavin Newsom jetzt unterzeichnet. Ob der Plan jedoch aufgeht, ist noch nicht sicher.

Die Verzahnung von Politik und Automobillindustrie hat es selten so gehäuft in die Schlagzeilen gebracht, wie in den letzten Jahren. Was als Diesel-Skandal 2015 seinen Anfang genommen hat, ist mittlerweile zu einem waschechten Kreuzzug gegen Verbrennungsmotoren im Allgemeinen mutiert. Das Banner der "Null-Emissions-Truppen" trägt aktuell der US-Bundesstaat Kalifornien, denn dort sollen ab 2035 nur noch Elektroautos beim Händler stehen.

Mercedes S 65 AMG Coupé, Heckansicht
Andreas Lindlahr
Mit einem schicken Schlitten durch die Kalifornische Sonne bügeln? Wenn es nach Gavin Newsom geht, dann nur noch elektrisch.

Bundesstaaten vs Regierung

Durch die harte Linie seiner Umweltpolitik, sieht sich der Bundesstaat allerdings gleich mit mehreren Gegnern konfrontiert. Das ist auch der Grund, warum eine tatsächliche Umsetzung des Verbots bislang nicht vorbehaltlos angenommen werden kann. Die Anfeindung mit der Regierung Trump ist in Kalifornien fast schon obligatorisch. Der Präsident will dem bevölkerungsreichsten Bundesstaat nun das Privileg entziehen, eigene Luftreinhaltungs-Standards zu definieren. Einem Rechtsstreit in dieser Sache haben sich mittlerweile weitere Bundesstaaten angeschlossen, zahlreiche Umweltverbände klagen zudem wegen zurückgefahrener Kraftstoff-Effizienz-Standards gegen die Regierung. Umweltpolitisch sind die USA ein gespaltener Kontinent.

Umfrage

246 Mal abgestimmt
Lässt sich ein Verbrenner-Verbot umsetzen?
Nein, das wird nicht funktionieren.
Natürlich, es braucht eben etwas politischen Nachdruck.

Warum ist das nun wichtig für das von Kalifornien angestrebte Verbrenner-Verbot? Trumps Konfrontationspolitik zeigt ihre Folgen für den umstrittenen Politiker spätestens bei den kommenden Präsidentschaftswahlen. Deren Ausgang wird auch das Vorankommen der kalifornischen Bestrebungen beeinflussen. Sollte Trump nämlich im Amt bleiben, wird es für den Golden State nicht unbedingt einfacher.

Wer baut, wer kauft?

Noch direkter sind die Hersteller von einem Verbrenner-Verbot betroffen. Sie müssen schließlich dafür Sorge tragen, dass es überhaupt Elektroautos zu kaufen gibt. Mit einem in den USA noch immer vergleichsweise geringen E-Auto-Marktanteil von rund 1,5 Prozent hält sich die Innovationsfreude der Automobilbauer allerdings in Grenzen. Nun könnte ein staatlicher Erlass für ein Verbot von Verbrennungsfahrzeugen hier sicher als treibende Kraft verstanden werden, doch da die Umsetzung nach wie vor an der Regierung scheitern könnte, herrscht eine Art Schwebezustand. Sie merken schon: Die Situation ist kompliziert.

01/2020, General Motors Hummer Werbepot Super Bowl 2020
General Motors
The american way: GMC plant ein Comeback des Hummer als 1.000-PS-Elektroauto. Ob das ein Massenmarkt-Konzept darstellt? Fraglich.

Eine dritte Komponente darf ebenfalls nicht vergessen werden, vielleicht sogar die wichtigste von allen, und das sind die Käufer. Sieht ein Auto-Konzern keine ausreichenden Absatzchancen, entsteht auch kein Business Case. Bislang gelten Elektroautos als kostspieliges Privileg wohlhabender Idealisten. Ein preiswertes und alltagstaugliches Elektroauto für die Massen gibt es aktuell nicht, jedenfalls keines, das dem besonderen amerikanischen Geschmack entspricht. Die Vorlieben der Amerikaner für Trucks und Full-Size-SUVs lassen sich konzeptbedingt am ungünstigsten als E-Variante umsetzen.

Das könnte es dem kalifornischen Gouverneur schwer machen, den Kauf von Elektroautos sozusagen zu verordnen. Ohne staatliche Kaufanreize scheint der Plan so also nicht umsetzbar. Daran schließt sich die Frage an, woher entsprechende Mittel kommen sollten. Dass die Regierung einspringt, darf mindestens angezweifelt werden. Sollten Sie sich nun inspiriert fühlen, finden Sie in unserer Fotoshow die aktuelle Palette der Elektroautos.

Fazit

Ein Verbot von Autos mit Verbrennungsmotoren bis 2035 zu fordern, ist ein mutiger Vorstoß. Ob der jedoch die Branche ins Herz trifft, oder ungehört verpufft, ist aktuell noch nicht abzusehen. Eines ist allerdings Fakt: Die Fronten sind geklärt.

Mehr zum Thema Elektroauto
10/2020, EnBW Ladepark
Alternative Antriebe
Politik & Wirtschaft
Audi E-Tron
Tests