-

Bußgeldkatalog

Im deutschen Bußgeldkatalog sind die Richtlinien für Verwarnungen, Geldbußen, aber auch Anordnungen für Fahrverbote im Straßenverkehr aufgelistet. Der Bußgeldkatalog gilt bundeseinheitlich, es kann jedoch in den einzelnen Bundesländern Abweichungen geben.

Zuletzt wurde der Bußgeldkatalog Anfang 2009 vom Bundesverkehrsministerium überarbeitet und verschärft. So sind aufgrund der Unfallzahlen die Bußgelder unter anderem für Tempoübertretungen, gefährliche Überholvorgänge oder Abstand-Unterschreitungen massiv erhöht worden.

Im Bußgeldkatalog sind die Tarife für Ordnungswidrigkeiten oder Verwarnungen der einzelnen Verkehrsverstöße enthalten. Bußgelder bis 35 Euro ziehen keinen Eintrag in das Verkehrszentralregister in Flensburg nach sich. Ab 40 Euro Bußgeld erhält der Fahrer oder Halter eines Fahrzeugs je nach Verkehrsvergehen ein bis vier Punkte. In Kombination mit dem Eintrag in die Punkte-Kartei des KBA können auch Fahrverbote zwischen einem und drei Monaten ausgesprochen werden.

Bußgelder "Operation Meltdown" New York beschlagnahmt 46 Eiswagen

Weil 4,5 Millionen Dollar an Strafzahlungen wegen 22.000 Verkehrsverstößen ausstehen, zieht New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio eine ganze Eiswagen-Flotte ein.

Sicherheit Taube geblitzt Schnell-Fahrer im Glück

Ein Twingo-Fahrer aus den nordrhein-westfälischen Viersen hat dank einer Taube 105 Euro Bußgeld gespart. Der Autofahrer ist mit seinem Kleinwagen am 21.5. auf dem Amerner Weg in einer 30 km/h-Zone mit 54 Sachen geblitzt worden –...

Bußgelder Parkkralle, Ventilwächter und Co. Zeche prellen läuft nicht

Gegen diese Teile sind Strafzettel ein Kindergeburtstag. Die fiesesten Blockaden für Parksünder machen eine Weiterfahrt unmöglich – von der Sichtbehinderung bis zum platten Reifen ist alles dabei.

Politik & Wirtschaft Lärm-Blitzer in der Schweiz Fallen gegen Auto-Poser

In der Schweiz können bald auch Fahrer von zu lauten Autos zur Kasse gebeten werde. Die Eidgenossen planen eine Art „Lärmblitzer“, der Fahrzeuge im Vorbeifahren messen und dokumentieren kann.

Politik & Wirtschaft Diplomaten-Autos in Berlin 2018 Über 21.700 Verkehrsverstöße – USA führen

Die Berliner Polizei hat im Jahr 2018 über 21.714 Verkehrsordnungswidrigkeiten von Botschafts-Autos gezählt – zirka 1.200 Fälle weniger als 2017. Ganz vorne dabei: Die Fahrzeuge mit dem 01-Kennzeichen aus den USA.

Politik & Wirtschaft Blitzermarathon 2019 Fast 45.000 wurden erwischt

Am 3. April 2019 hatte die Polizei in zehn Bundesländern wieder verschärft den Verkehr überwacht. Beim Blitzermarathon 2019 wurden fast 45.000 Verkehrssünder erwischt. Im Vorjahr waren es nur 37.500.

Politik & Wirtschaft Section Control auch in Deutschland Streckenradar wieder abgeschaltet

Nach einer Testphase wurde die erste Section Control in Deutschland auf der B6 in Niedersachsen bei Hannover am 14. Januar 2019 scharf geschaltet. Jetzt hat ein Gericht den Betrieb wieder untersagt.

Sicherheit Rettungsgasse bilden Richtiges Verhalten im Stau

Die Rettungsgasse bahnt Helfern im Stau den Weg zu den Unfallopfern und kann so Leben retten. Wir erklären, wie die Rettungsgasse gebildet wird.

Bußgelder Bußgelder wegen blockierter Rettungsgasse Über 100 Autofahrer sollen 23.000 Euro zahlen

Nach einem Unfall auf der A5 gab es wieder Probleme mit der Rettungsgasse. Nun wollen die Behörden über 100 Autofahrer, die die Rettungsgasse blockiert hatten, mit hohen Bußgeldern belegen.

Verkehr Das ändert sich 2019 Fahrverbote, TÜV, E-Auto-Steuer

Mit dem neuen Jahr treten neue Regeln und Vorschriften für Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer in Kraft. Hier eine ständig aktualisierte Übersicht zu TÜV, Fahrverboten, Dienstwagen-Steuer und Kfz-Versicherung.

Verkehr Aktionstag Handy am Steuer Bundesweite Polizeikontrollen

Mit bundesweiten Kontrollaktionen will die Polizei am Donnerstag (20.9.2018) auf die Gefahren von Handys im Straßenverkehr aufmerksam machen. Rund 11.000 Polizisten sind dabei im Einsatz.

Verkehr Verkehrssünden im Ausland (2018) Aktueller Überblick der Bußgelder

Mit den ersten sommerlichen Temperaturen beginnt auch gleichzeitig die Reisezeit in Deutschland.

Verkehr Verkehrsgerichtstag 2018 Raser und Drängler im Visier

Auf dem Verkehrsgerichtstag 2018 ging es um die Themen Raser, Cannabis am Steuer, Unfallflucht, autonomes Fahren sowie das Eintreiben von Bußgeldern für Auslandsdelikte.

Verkehr Falscher A3-Blitzer Köln zahlt Bußgelder zurück

Die Stadt Köln hat Autofahrern 2017 rund 1,3 Millionen Euro an Bußgeldern zurückerstattet, die fälschlicherweise auf der Autobahn A3 geblitzt worden sind.

Verkehr Illegale Autorennen als Straftat Bundesrat bestätigt Haftstrafen für Raser

Der Bundestag hatte im Juni die Strafen für die Teilnahme an illegalen Autorennen deutlich verschärft. Straßenrennen werden nicht mehr als Ordnungswidrigkeit, sondern als Straftat gewertet. Jetzt hat der Bundesrat die Beschlüsse bestätigt.

Verkehr Verkehrssünderkartei wird 60 Jahre alt Hier hat jeder Vierte Punkte

Die berühmte und von vielen Autofahrern gehasste Verkehrssünderkartei in Flensburg feiert am Dienstag (25.7.2017) ihren 60. Geburtstag. Rund 10 Millionen Autofahrer haben mit Stand 1.1.2017 Punkte gesammelt.

Verkehr Problemfall Rettungsgasse Bußgelder sollen steigen

Die Strafen für Rettungsgassen-Blockierer sollen verschärft werden. Mit dieser Initiative reagiert Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) auf die jüngsten Zwischenfälle auf deutschen Straßen.

Verkehr Blitzmarathon 2017 am 19. April 2017 Einige Bundesländer sagen ab

Der nächste Blitzmarathon findet am 19. April 2017 in Deutschland und vielen europäischen Ländern statt. Allerdings sagen nun erste deutsche Bundesländer ihre Teilnahme wegen der angespannten Lage bei der Polizei ab.

Verkehr Viel zu schnell erwischt Das sind die schlimmsten Raser in Europa

Erwischt! Das sind die schlimmsten Raser-Fälle in Europa. „HometoGo“ und „Happycar“ haben die acht unglaublichsten Raser-Fälle recherchiert. Hier das Ranking.

Verkehr Der große Blitzer-Report So kassieren die Städte ab

Vor 60 Jahren ging es los: das Blitzen. Was mal der Verkehrssicherheit dienen sollte, ist längst eine wichtige Einnahmequelle der Städte. Was verdienen sie wirklich an den Autofahrern?

Verkehr Urteil zum Idiotentest MPU-Verweigerer muss laufen

Wer sich weigert, nach einer Alkoholfahrt eine MPU zu absolvieren, muss mit dem Verbot rechnen, selbst ein Fahrrad führen zu dürfen. Das geht aus einer Entscheidung des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs hervor.

Verkehr Empfehlungen des Verkehrsgerichtstags Fahrverbot für Handysünder

Die Verkehrsexperten haben sich auf dem zu ende gegangenen 55. Verkehrsgerichtstag für schärfere Handystrafen, aber gegen Senioren-Fahrprüfungen und Fahrverbote als Nebenstrafen ausgesprochen.

Verkehr Bußgeldinitiative Höhere Strafen für Besserverdiener

Die Innenminister von Bund und Ländern wollen Bußgelder für Verkehrssünder drastisch erhöhen. Das meldet das Redaktionsnetzwerk Deutschland. Das Bußgeld soll sich dabei nach der Höhe des Einkommens staffeln.

Führerschein Gesetzentwurf geplant Führerscheinentzug für Straftäter

Bundesjustizminister Heiko Maas strebt einen neuen Gesetzesentwurf an, der vorsieht, straffällig gewordenen Personen den Führerschein zu entziehen. Die Sanktion könnte als Alternative zur Bewährungsstrafe eingesetzt werden.

Verkehr 1.000 Euro Strafe für 20 km/h zu viel Verschärfte Bußgelder gefordert

Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD) will auf der am Mittwoch (15.6.2016) beginnenden Innenministerkonferenz einen Antrag auf eine massive Bußgeld-Erhöhung bei Tempoverstößen einbringen.

Themen Themen Lego Ideas Auto Union Typ C Geht der Bausatz in Serie? Auto Union Typ C aus Lego

Immer neue Ideen aus Lego: Aktuell ist ein Auto Union Typ C im Wettbewerb.