BMW 3er Electric i3 China MIIT China
BMW 3er Electric i3 China
BMW 3er Electric i3 China
BMW 3er Electric i3 China
Erlkönig BMW 3er Electric 23 Bilder

BMW 3er Electric: i3-Elektro-Limousine aufgetaucht

BMW 3er Electric (2022) Elektro-3er heißt in China i3

BMW arbeitet an einem rein elektrischen 3er-Modell. Als Erlkönig hatten wir den schon erwischt. Jetzt gibt es erste Bilder vom Serienmodell aus China.

Die jetzt aufgetauchten Bilder stammen vom chinesischen Ministerium für für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) und zeigen den rein elektrisch angetriebenen BMW 3er in der Langversion für China. Als Modellkennzeichnung enthüllen die Aufnahmen den BMW als i3. Damit heißt der 3er genau so wie der Elektrokleinwagen der Bayern im Rest der Welt. Zusätzlich kann man auf dem Heckdeckel die Bezeichnung eDrive 35L lesen. Begleitend zu den Bilder weisen chinesische Dokumente eine Leistung von 250 kW (umgerechnet 340 PS) aus – was wiederum zur Nomenklatur 35L passen würde. Und weil da eDrive und nicht xDrive steht, ist davon auszugehen, dass dieses Modell nur über Hinterradantrieb verfügt – wie der ebenfalls nur in China produzierte, 286 PS starke iX3.

Die Leistung des Elektroantriebs im China-i3 würde aber damit der aus dem i4 eDrive40 entsprechen, für den BMW ebenfalls 250 kW angibt. Der i4 eDrive40 hat dazu hierzulande laut Werksangabe 430 Nm Drehmoment sowie eine Batteriekapazität von brutto 83,9 kWh angibt. Der i4 schafft WLTP-Reichweiten von bis zu 590 Kilometer.

Der bereits zuvor erwischte Erlkönig ist nahezu identisch mit dem aktuellen 3er der Baureihe G20, weist jedoch an der Front und am Heck kleinere Änderungen auf. In der hinteren Schürze fehlen zum Beispiel die Auspuffendrohre, die Schürze vorne ist im unteren Bereich geschlossener. Nicht zuletzt die Aufkleber "Electric Test Vehicle" zeigte schon an, was hier auf der Straße erprobt wird.

BMW i4 Produktion Werk München Elektroauto
E-Auto

Heißt der elektrische 3er dann i3?

Der Name des elektrischen 3er-BMW steht noch nicht fest. BMW i3, wie das Modell wohl in China heißt, dürfte aus Marketing-Sicht zwar Sinn ergeben, der kleine i3-Stromer hierzulande wird aber noch bis 2024 weiter produziert. Vielleicht behilft sich BMW damit, das Modell "BMW i3 Limousine" zu nennen. Die i3 Limousine dürfte nach dem BMW i4 2022 auf den Markt kommen.

BMW iX3_Elektro-SUV
Neuheiten

3er Electric auf CLAR-Plattform

Wie der BMW i4 basiert der elektrische BMW 3er auch auf der modifizierten CLAR-Plattform der Bayern. Sie ist für Modelle mit Verbrennungsmotoren wie den BMW 3er oder 4er, aber auch für rein elektrische Antriebe ausgelegt.

Aktuell gibt es den BMW 3er lediglich als Plugin-Version 330e mit 292 PS und einer Reichweite zwischen 62 und 71 Kilometer; je nachdem, ob der Kunde die Heckantriebsversion, den Allradantrieb oder die Kombi-Version Touring wählt.

Umfrage

14231 Mal abgestimmt
Braucht BMW neben dem i4 noch eine "i3 Limousine"?
Klar, der 3er muss auch elektrisch sein!
Nö, ein Modell in dem Segment reicht!

Fazit

BMW kann es sich nicht leisten, die 3er-Baureihe nicht zu elektrifizieren. Da reicht der i4 als Top-Modell einfach nicht aus. Fraglich ist es jedoch, auf welchen Namen das Modell dann hören wird.

BMW 3er
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über BMW 3er
Mehr zum Thema Erlkönige
BMW M2 Coupé Erlkönig
Neuheiten
11/2021, Kia Niro 2022
Neuheiten
Mercedes-Benz VISION EQXX
Technik erklärt
Mehr anzeigen