Navistar International RH Lkw Navistar

GM kooperiert mit Navistar: Gemeinsam zum Wasserstoff-Lkw

GM kooperiert mit Navistar Gemeinsam zum Wasserstoff-Lkw

Im Lkw-Sektor setzen viele Hersteller für die Zukunft auf elektrische Antriebe. Jetzt will die VW-Tochter Navistar mit einer Brennstoffzelle von GM einen Fernverkehrs-tauglichen Lkw für den US-Markt entwickeln. Mit an Bord ist noch der Wasserstoffspezialist OneH2.

Erste umgerüstete Trucks sollen ab 2022 zusammen mit dem Spediteur JB Hunt einem umfangreichen Praxistest unterzogen werden. Die ersten Navistar-Serienmodelle der International RH-Serie mit Brennstoffzellenantrieb stellt das Konsortium für 2024 in Aussicht. Diese sollen dann eine Reichweite von gut 800 Kilometern aufweisen und in knapp 15 Minuten nachgetankt werden können.

VW-Tochter plant mit Wasserstoff-Lkw

Navistar GM Brennstoffzellen-Lkw
GM
Bereits 2024 sollen die ersten Brennstoffzellen-Lkw von Navistar anrollen.

In der neuen Partnerschaft liefert GM die Brennstoffzellen-Technologie. OneH2 kümmert sich um den Aufbau einer entsprechenden Wasserstoff-Infrastruktur, bei der der benötigte Wasserstoff direkt an den Tankstellen erzeugt werden soll. Navistar steuert die Lkw-Plattform bei. Zudem engagiert sich die Volkswagen-Tochter mit einer Minderheitsbeteiligung an OneH2. Im Gegenzug will OneH2 mehr als 2.000 der Brennstoffzellen-Trucks von Navistar abnehmen und in bestehende Flotten integrieren.

Navistar GM Brennstoffzellen-Lkw
GM
GM liefert die Brennstoffzellenmodule.

Die VW-Nutzfahrzeugsparte Traton ist derzeit mit knapp 17 Prozent am US-Lkw-Hersteller Navistar beteiligt, hat aber im November eine Vereinbarung zur kompletten Übernahme von Navistar unterzeichnet.

Umfrage

17943 Mal abgestimmt
Batterie-Lkw oder Brennstoffzellen-Lkw: Womit funktioniert der Gütertransport in naher Zukunft?
Batterie-Lkw - davon gibt es schließlich schon Serienfahrzeuge.
Brennstoffzellen-Lkw – Reichweite, Gewicht und Kosten sprechen für Wasserstoff.

Fazit

Die Nutzfahrzeug-Branche setzt immer stärker auf Elektroantriebe. Über Navistar will auch der VW-Konzern hier einen Fuß in die Tür bringen und sich für die Zukunft im Bereich der schweren Lkw elektrisch aufstellen.

Tech & Zukunft Alternative Antriebe Markus Schäfer, Mercedes-Entwicklungsvorstand Mercedes Entwicklungsvorstand Schäfer im Interview „Brennstoffzelle vom Lkw zum Pkw zurückbringen“

Schäfer über die Motorenkooperation mit Geely und Technik der Zukunft.

Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Faun Enginius Wasserstoff Müllauto
Neuheiten
BAC Mono Brennstoffzellenversion
E-Auto
Empty Road in tianjin
E-Auto
Mehr anzeigen