Lingenfelter Chevrolet eL Camino Lingenfelter
Lingenfelter Chevrolet eL Camino
Lingenfelter Chevrolet eL Camino
Lingenfelter Chevrolet eL Camino
Lingenfelter Chevrolet eL Camino 6 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Chevrolet eLcamino: Pick-up-Klassiker mit E-Antrieb

Elektrischer Chevrolet El Camino Tuner rüstet Pick-up-Klassiker auf Bolt-Antrieb um

Der Chevrolet El Camino gehört zu den legendärsten Pick-ups. Lingenfelter verpasst ihm jetzt einen rein elektrischen Antriebsstrang.

Die Pick-up-Limousine El Camino (spanisch für "der Weg") baute Chevrolet, mit einer Unterbrechung, von 1959 bis 1987 über fünf Generationen. Besonders die Modelle aus der dritten (1968 bis 1972) und vierten (1973 bis 1977) Generation gelten heute als Kult. US-Tuner Lingenfelter hat sich jetzt ein SS-Modell von 1972 geschnappt, den ursprünglich verbauten V8 herausgenommen und durch einen Elektromotor ersetzt. In den 72er-SS-Modellen gab es Motoren mit 6,6 oder 7,5 Liter Hubraum und 240 bis 270 PS, die nicht unwesentlich zum Nimbus des El Camino beitrugen. Mutig genug, dass der Tuner stattdessen einen Elektromotor einsetzt. Gründer des Unternehmens war der 2003 verstorbene Ingenieur und NHRA-Fahrer John Lingenfelter (NHRA: National Hot Rod Association). Lingenfelter tunt seit 1973 amerikanische Automobile – das Unternehmen aus Brighton im US-Bundesstaat Michigan hat in Sachen Verbrennungsmotoren eine anerkannte Expertise. Jetzt stellen die performanceverliebten Amerikaner die Weichen Richtung Zukunft – tschüss V8, willkommen elektrische GM Crate Engine.

Lingenfelter Chevrolet eL Camino
Lingenfelter
Der Ladeanschluss des Lingenfelter eLcamino sitzt ganz vorn unter der Motorhaube.

Zusammen mit Chevrolet Performance

Mit der Umstellung auf einen reinen Elektroantrieb ändert Lingenfelter die Schreibweise des El Camino auf eLcamino. Für die technische Transformation haben die Tuner Hilfe von Chevrolet Performance bekommen, weil Chevrolet-Mutter GM mit dem Projekt auf seine Anstrengungen im künftigen Elektromotor-Nachrüstbereich aufmerksam machen möchte. Der eLcamino ist bereits seit Sommer diesen Jahres fertig und hat seitdem hunderte Testkilometer abgespult. GM überprüft beim eLcamino die Zusammenarbeit der einzelnen Komponenten und zieht daraus Erkenntnisse für seine Elektroauto-Programme. Lingenfelter selbst hofft mit dem Projekt, jüngeres Publikum für Themen wie Performance und Tuning zu begeistern. Außerdem sind die Spezialisten von dem Leistungsgewinn begeistert, den elektrische Antriebe oft mit sich bringen. Konkrete Leistungs- oder gar Fahrdaten des eLcamino haben sie bisher allerdings nicht veröffentlicht.

Lingenfelter Chevrolet eL Camino
Lingenfelter
In dem El Camino hat Lingenfelter anscheinend die Antriebstechnik aus dem Chevrolet Bolt untergebracht.

Antrieb wahrscheinlich aus Chevrolet Bolt

Optisch ähnelt der Elektromotor dem des Chevrolet K5 Blazer-E EV – das Restomod-Fahrzeug hatte GM 2020 auf der virtuellen SEMA Show vorgestellt. Im elektrischen Blazer war wiederum der Motor aus dem Chevrolet Bolt untergebracht, der 149 Kilowatt (203 PS) leistet und ein maximales Drehmoment von 361 Newtonmeter generiert. Der dazugehörige 400-Volt-Akku hat eine Kapazität in Höhe von 60 Kilowattstunden. Da im Elektro-Blazer eine elektronisch gesteuerte Viergang-Automatik arbeitet, vermuten Experten, dass diese Automatik auch im eLcamino die Momente einteilt, auch wenn die meisten E-Autos mit einem Gang auskommen.

Lingenfelter Chevrolet eL Camino
Lingenfelter
Mit der Umrüstung von Verbrenner- auf Elektroantrieb ändert sich auch die Schreibweise des El Camino in eLcamino.

Nachrüsttechnik ab 2022 auf dem Markt

Die im eLcamino eingebaute Antriebstechnik bringt Chevrolet Performance wahrscheinlich im ersten Halbjahr 2022 auf den Markt. Ursprünglich sollte das sogenannte "Electric Connect and Cruise eCrate package" bereits im Angebot sein – Insider gehen aber davon aus, dass die Rückrufe des Chevrolet Bolt zu einer Verzögerung bei dem Programm geführt haben.

Umfrage

70586 Mal abgestimmt
Was halten Sie grundsätzlich von Restomod-Umbauten?
Großartig. Klassisches Design mit moderner Technik - die perfekte Kombination.
Furchtbar. Ein Oldtimer muss den damaligen Stand der Technik abbilden.

Fazit

Seit mit Ford F-150 Lightning, Rivian R1T oder Tesla Cybertruck elektrisch angetriebene Pick-ups vorgestellt sind, begeistern sich die Amerikaner immer mehr für E-Antriebe. Chevrolet Performance und der renommierte Tuner Lingenfelter haben mit einem Chevrolet El Camino der dritten Generation jetzt einen Kult-Pick-up auf einen rein elektrischen Antrieb umgerüstet. Das dürfte gerade bei jüngeren Autofans Begehrlichkeiten wecken.

Außerdem nutzt Chevrolet-Mutter GM das Fahrzeug, um seinen elektrischen Nachrüst-Antriebsstrang ausgiebig zu testen. Ab der ersten Hälfte 2022 könnte Chevrolet Perfomance den elektrischen Nachrüstsatz für jedermann anbieten – auch wenn es für gestandene Autofans erstmal ungewöhnlich sein dürfte, dass die umgerüsteten amerikanischen Klassiker dann nicht mehr nach Benzin riechen und nach V8 klingen.

Zur Startseite
Mittelklasse E-Auto Hyundai Ioniq 5 MY 2022 Hyundai Ioniq 5 - Modellpflege Größerer Akku, größerer Preis

Hyundai beschert dem Ioniq 5 eine Modellpflege ab Herbst 2022.

Chevrolet El Camino
Artikel 0 Generationen 0
Alles über Chevrolet El Camino
Mehr zum Thema US-Cars
2023 Cadillac Lyriq Serienversion
Politik & Wirtschaft
2023 Chevrolet Tahoe RST Performance Edition
Neuheiten
Ford Mustang Dark Horse - Rennableger - GT3 - GT4 - NHRA - Supercars
Mehr Motorsport
Mehr anzeigen