MAN Elektrotransporter eTGE MAN
MAN Elektrotransporter eTGE
MAN Elektrotransporter eTGE
MAN Elektrotransporter eTGE
MAN Elektrotransporter eTGE 7 Bilder

MAN E-TGE Elektrotransporter Koffer- und Pritschenaufbau

MAN E-TGE Elektrotransporter Strom-Transporter auch als Koffer und Pritsche

MAN erweitert das Angebot des Transporters E-TGE. Nach dem Kastenwagen kommen nun zwei weitere Aufbauformen für den stadtnahen Einsatz.

Der auf dem VW Crafter basierende MAN TGE wird bereits seit geraumer Zeit als Elektrovariante angeboten, allerdings bisher nur als Kastenwagen und als verglaster Kombi. Nun hat MAN in Zusammenarbeit mit zwei Aufbauherstellern zusätzliche Varianten des E-Transporters vorgestellt.

Möbel elektrisch ausliefern

Mit dem Kofferaufbau werden besonders voluminöse Aufgaben wie zum Beispiel Möbeltransporte gestemmt. Zusätzlich zum größeren Stauraum im Vergleich zum Kastenwagen ist auch der vollständig ebene Laderaum ein Argument, wichtig für das Befahren mit Palettenhubwagen. Mit Koffer ergibt sich beim MAN E-TGE ein Laderaum von rund 3,3 x 2,1 x 2,0 Meter (L/B/H), das ergibt rund 13,5 Kubikmeter Volumen. Optional ist ein Koffer mit 2,2 Meter Innenhöhe bestellbar. Im Vergleich zum Kastenwagen steigt die Einladehöhe durch den Aufbau auf 1,05 Meter, weshalb der Koffer mit einer ausziehbaren Einstiegshilfe ausgestattet wird. Gefertigt wird der sogenannte "Trockenfrachtkoffer" bei Spier Fahrzeugwerk aus Steinheim, wo auch die Montage auf dem MAN-Fahrgestell erfolgt.

MAN TGE Seikel Offroad-Umbau Fahrbericht

Die zweite Variante mit Pritschenaufbau wendet sich vor allem an Handwerksbetriebe wie Gärtnereien oder Landschaftsbauer, die schnelle Beladung und Robustheit fordern. Diese bietet MAN jetzt in Kooperation mit dem Hersteller Schoon Fahrzeugsysteme aus Wiesmoor an. Die Pritsche misst 3.255 mm in der Länge und 2.040 mm in der Breite. Die abklappbaren Seitenwände sind 300 mm hoch. In der Pritsche sind zehn Zurrösen mit je 500 daN Zugkraft integriert. Mit Pritsche beträgt die Nutzlast 820 kg, mit dem Drei-Seiten-Kippaufbau sind es noch 750 kg.

In der Stadt bis zu 130 Kilometer Reichweite

Die technischen Leistungsdaten des MAN E-TGE bleiben mit den neuen Aufbau-Möglichkeiten unverändert. Die Batteriekapazität von 35,8 kWh verdeutlicht. dass sich die Elektrovarianten des MAN TGE ihre Kundschaft nur in Ballungsgebieten suchen. Die Reichweite wird mit 115 km angegeben, MAN sieht im reinen Stadteinsatz jedoch eine realistische Reichweite von bis zu 130 Kilometer. Der Elektroantrieb leistet 100 kW und liefert ein Drehmoment von 290 Newtonmeter ab.

Als Pluspunkt des E-TGE bezeichnet MAN die umfangreiche Sicherheits- und Komfortausstattung. Serienmäßig sind unter andrem Notbremsassistent, aktiver Spurhalteassistent, Berganfahr-, Fernlicht-, Müdigkeits- sowie Seitenwindassistent. Parksensoren und LED-Scheinwerfer sind ebenfalls Serie. Außerdem ist beim E-TGE das MAN Media Van Navigation-System, die Climatronic das Multifunktionslenkrad und der Fahrersitz Comfort Plus aufpreisfrei an Bord. Der Basispreis des MAN E-TGE liegt bei 53.900 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Umfrage

8510 Mal abgestimmt
Wünschen Sie sich elektrische Transporter in der Stadt?
Unbedingt! Leiser, sauber, das ist die Zukunft!
Keinesfalls! Moderne Diesel sind sauber genug und viel günstiger!

Fazit

Mit zwei zusätzlichen Aufbauformen deckt der elektrisch angetriebene MAN eTGE jetzt einen Großteil der Transportaufgaben dieser Gewichtsklasse ab. Aufgrund der geringen Batteriekapazität und Reichweite wendet sich das Fahrzeug vorrangig an Kunden, die in Innenstädten oder stadtnah Transportaufgaben zu bewältigen haben.

Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Cupra Leon VZ e-Hybrid, VW Golf GTE
Tests
Lamborghini Sián, Exterieur
Fahrberichte
MG EHS
Tests
Mehr anzeigen