Ares Tesla Model S Cabrio Ares Design
Ares Tesla Model S Cabrio
Ares Tesla Model S Cabrio
Ares Tesla Model S Cabrio
Ares Tesla Model S Cabrio 17 Bilder

Tesla Model S Cabrio von Ares Design: Gelungene Öffnung der Elektrolimousine

Tesla Model S Cabrio von Ares Design Gelungene Öffnung der Elektrolimousine

Tesla bietet aktuell ab Werk kein einziges Cabrio an. Ares Design hilft Frischluft-Fans jetzt mit einem zum Cabrio umgerüsteten Model S.

Tesla startete seine Karriere mit einem einzigen offenen Modell: Der Roadster entstand von 2008 bis 2012 bei Lotus im englischen Hethel und basierte weitestgehend auf der Elise. Seitdem hat Tesla-Chef Elon Musk die Produktpalette seines Elektroautoherstellers permanent erweitert, aber ein Cabrio gehört nicht zum Angebot der Kalifornier – einen neuen Roadster wird es frühestens ab 2022 geben. Also müssen Umbauer ran: Ares Design aus dem italienischen Modena macht aus dem viertürigen Model S ein zweitüriges Cabrio.

Ares Tesla Model S Cabrio
Ares Design
Den Innenraum des Tesla Model S Cabrio wertet Ares beispielsweise mit orangefarbenen Akzenten auf.

Tiefgreifender Umbau

Ares hat das Model S im Kundenauftrag umgebaut. Die Italiener haben tief ins Design eingegriffen und den kompletten Hinterwagen neu gestaltet. Statt vier Türen gibt es jetzt zwei verlängerte, die B-Säulen verschwanden und das Blechdach weicht einem voll versenkbarem Stoffdach. Die große Batterie im Fahrzeugboden reicht allerdings nicht, die Steifigkeit eines geöffneten Model S zu gewährleisten. Also musste Ares unter dem Cockpit, in den Seitenteilen und im hinteren Sitzbereich zusätzliche Verstärkungen anbringen. Die Aerodynamik und das Fahrwerk haben die Ares-Ingenieure an die mit dem geänderten Aufbau und der modifizierten Gewichtsverteilung verbundenen neuen Anforderungen angepasst.

Ares Tesla Model S Cabrio
Ares Design
Die Sitze bekommen neues handvernähtes Leder.

Innenraum jetzt viel luxuriöser

Auch der Innenraum war dem Model-S-Eigentümer nicht luxuriös genug. Die Sitze sind jetzt mit einem hochwertigen handvernähten eisweißen Leder bezogen. Orangefarbene Akzente lockern das Innenraum-Design auf. Die Serien-Rücksitze mussten wegen des Verdeckkastens raus, als Ersatz gibt es ein neues maßgefertigtes Gestühl.

Ares Tesla Model S Cabrio
Ares Design
Das Stoffverdeck verschwindet komplett in einem abgedeckten Verdeckkasten.

Cabrio-Projekt steht auch anderen Kunden offen

Das Tesla Model S Cabrio ist ein Einzel-Exemplar, aber Ares betont, dass man solche Projekte jederzeit nach individuellen Wünschen realisieren könne. Den Preis für den Umbau halten die Italiener unter Verschluss.

Umfrage

717 Mal abgestimmt
Sollte Tesla Cabrio-Varianten seiner Modelle ab Werk anbieten?
Ja, das passt gut zu leisen Elektroautos und erst Recht zu einem kalifornischen Hersteller.
Nein, die Zahl der Cabriofans ist doch einfach zu niedrig.

Fazit

Es gibt bereits einige nachträgliche Cabrio-Umbauten von Tesla-Modellen, mit teilweise fragwürdiger optischer Wirkung. Die Model-S-Cabrio-Version von Ares Design überzeugt hingegen mit ihrem eleganten zweitürigen Look und dem versenkbaren Stoffdach, das im geöffneten Zustand unter einer sich nahtlos einfügenden Klappe ruht. Bilder vom Cabrio mit geschlossenem Dach hat Ares noch nicht veröffentlicht.

Vielleicht sorgt so ein gelungener Umbau auch dafür, dass sich Elon Musk entschließt, mal ein Tesla-Werkscabrio zu bauen.

Tesla Model S
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Tesla Model S
Mehr zum Thema Elektroauto
Porsche Taycan Cross Turismo Sitzprobe Erster Check Studio
Neuheiten
Mercedes EQA 250 Fahrbericht Aufmacher
E-Auto
Rivian R1T
E-Auto