Zeekr 009 Zeekr
Zeekr 009
Zeekr 009
Zeekr 009
Zeekr 009 11 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Zeekr 009: Elektro-Luxus-MPV aus China

Zeekr 009 aus China Elektro-Luxus-Van im Rolls-Royce-Style

Die Geely-Tochter Zeekr ihren neuen Elektro-Van. Wie andere Konzernmodelle auch nutzt der 009 die SEA-Plattform.

Mit Zeekr hat der chinesische Autobauer Geely eine Tochtermarke gegründet, die ausschließlich Elektroautos im Premium-Segment bauen und vermarkten soll. Den Erstaufschlag hat Zeekr mit dem 001 – einer Crossover-Elektrolimousine – bereits hinter sich. Als zweites Modell folgt nun ein großer Van unter dem Namen Zeekr 009. Seine Premiere feiert er auf der Chengdu Motor Show am 26.8.2022.

Luxus-MPV mit Platz für 7

Der Zeekr 009 steht auf der bekannten SEA-Plattform (Sustainable Experience Architecture), die Geely bereits für den Zeekr 001 oder den Smart #1 verwendet und die für alle Geely-Marken (somit auch Volvo und Polestar sowie Lynk & Co, Lotus, Proton) nutzbar sein soll. Die Reichweite soll nach NEFZ 700 Kilometer betragen.

Geely SEA-Plattform
Alternative Antriebe

Auf den neuen Bildern zu erkennen ist ein MPV mit extrem langem Radstand und einer Länge von deutlich über fünf Metern. Konkret misst der 009 5.209 mm und bringt es auf 2.024 mm Breite und 1.856 mm Höhe. Der Radstand beträgt 3.205 mm. Die bullige Front trägt SUV-Züge. Den senkrecht stehenden, hoch aufragenden Grill prägen senkrecht stehende Lamellen. Die flankierenden LED-Scheinwerfer setzen auf N-förmige Tagfahrleuchten.

Geely Radar RD6 Elektro-Pick-up
E-Auto

Das Gesamtensemble versprüht einen Hauch von Rolls-Royce-Look. Der kurzen Fronthaube folgen eine flach ansteigende Windschutzscheibe sowie eine hoch verlaufende Dachlinie, die zusammen den kastenförmigen Hinterbau einrahmen. Die Flanken zeigen vorne konventionelle Türen und hinten zwei Schiebeportale. Am Heck gibt es L-förmige LED-Leuchten, die quer über die große Heckklappe mit einem Leuchtenband verbunden sind. Chromleisten am Dach, an den Schürzen und quer über der Heckklappe unterstreichen den Premium-Anspruch. Weitere Highlights sind ein kleines Schiebedach und ein Panorama-Glasdach über den Fondpassagieren. Im Innenraum gibt es drei Sitzreihen und Platz für bis zu sieben Passagiere. Denkbar ist auch eine Luxus-Variante mit nur zwei Captains Chairs und extrem üppigem Fußraum im Fond.

Umfrage

9906 Mal abgestimmt
Halten auch Sie den Elektroantrieb für den richtigen Weg in die Zukunft?
Nein, die CO2-Einsparung ist nicht so hoch, dass es sich lohnenwürde, die Nachteile in der Praxis in Kauf zu nehmen.
Ja, E-Autos brauchen weniger Energie, emittieren insgesamt weniger CO2 und das Thema Reichweite erledigt sich wegen zunehmender Energiedichten und Ladegeschwindigkeiten der Akkus.

Fazit

Die Geely-Marke Zeekr bringt mit dem 009 einen großen MPV mit Elektroantrieb. Auch der Siebensitzer steht auf der konzerneigenen SEA-Plattform, seine Premiere feiert der Luxus-Van in China am 26. August in Chengdu.

Zur Startseite
Oberklasse E-Auto Cadillac Celestiq Cadillac Celestiq Superexklusive E-Limousine zum Wahnsinns-Preis

Cadillac will ab 2023 eine superexklusive Limousine anbieten.

Mehr zum Thema Familienautos
VW Tiguan Allspace 2.0 TDI
Tests
Skoda Kodiaq 2.0 TDI 4x4, VW Tiguan Allspace 2.0 TDI 4Motion
Vergleichstests
Dacia Jogger
Tests
Mehr anzeigen