Lada ist ein Markennamen des russischen Unternehmens AwtoVAZ, des größten Automobilproduzenten in Russland und Osteuropa.

Unter dem Markennamen Lada werden alle Fahrzeuge von AwtoVAZ verkauft. Zunächst war dieser Name nur im europäischen Ausland gebräuchlich, während innerhalb Russlands die Autos als Schiguli angeboten wurden. 1966 wurde AwtoVAZ als staatliches Automobilwerk gegründet und in den Anfangsjahren eng mit dem italienischen Hersteller Fiat kooperiert. Die ersten Modelle waren in Lizenz gefertigte Fiat 124, die allerdings für den Einsatz in Russland modifiziert wurden. Die Blechstärke wurde um 0,1 Millimeter erhöht, die Heizungsleistung verbessert, das Fahrwerk mit mehr Bodenfreiheit ausgestattet und der Vierzylindermotor bekam einen anderen Zylinderkopf, der auch die Verwendung von qualitativ schlechterem Benzin erlaubte. Außerdem wurde der Zahnriemen durch eine Steuerkette ersetzt.

Die wichtigsten Modelle der Lada-Historie sind der seit 1976 fast unverändert gefertigte Lada Niva (auch 2121), der Lada Nova (2104, 2105, 2107), Lada Kalina (1117, 1118, 1119), Priora (2170, 2171, 2172) und der Samara (2113, 2114, 2115)

Tech & Zukunft Alternative Antriebe 05/2022, BMW Kompetenzzentrum für Batteriezellfertigung Parsdorf bei München Batteriezellen-Fertigung in Deutschland und Europa BMW nimmt Akku-Kompetenzzentrum bald in Betrieb

An diesen Standorten planen Industrie und Politik eine Batterie-Fertigung.