Nicht mehr gebaute Baureihen

Seat Altea / Freetrack Altea Arosa Seat 1200 Sport Bocanegra, Frontansicht Bocanegra Seat Cordoba Cordoba Seat Exeo, 2009 Exeo Malaga Seat Marbella, 1993 Marbella Seat Terra Terra Seat Toledo Toledo

Über Seat

Seat wurde 1950 gegründet und ist der einzige spanische Automobilhersteller. Seit 1986 gehört das Unternehmen vollständig zum Volkswagen-Konzern.

Der Firmensitz von Seat ist in Martorell, rund 35 km von Barcelona entfernt. Der ehemalige Staatsbetrieb ist bekannt für preisgünstige und kompakte Fahrzeuge, die sich auf dem spanischen Markt sehr großer Beliebtheit erfreuen. Bis 1979 fertigte Seat ausschließlich Fiat-Modelle in Lizenz für den nationalen, durch Importzölle abgeschotteten, spanischen Markt. Dann kam es zum Zerwürfnis mit den Italienern und einer Kooperation mit VW. 1986 erfolgte die 100-prozentige Übernahme von Seat durch die Wolfsburger.

Fortan konnte Seat auf Technikkomponenten der deutschen Konzernmutter zurückgreifen. Der damalige Designchef Walter de Silva sorgte für ein emotionaleres Design, zudem wurden die Seat-Modelle sportlicher abgestimmt. Technisch beruht der Ibiza auf dem Polo, der Leon ist ein Derivat des Golfs. Seit 2009 zählt der  Exeo auf Basis Audi A4 zum Programm.

Podcast auto motor und sport erklärt Podcast AMS erklärt Folge 13 Podcast „ams erklärt“ (13) Die großen Mythen über den E-Auto-Akku

Und welches Potential in den Speicherzellen noch steckt.