1 Test
Quelle Beurteilung
8/10 Punkte VW Caddy 2.0 TDI im Test: Ein Facelift für den Caddy

Zum Facelift des Kleintransporters von Volkswagen gibt es auch renovierte Motoren und eine neue Fahrwerksabstimmung. Wir haben den 102 PS starken VW Caddy 2.0 TDI im Test.

Über VW Caddy

Der Hochdach-Kombi VW Caddy ist vor allem ein Nutzfahrzeug, auch wenn er zusätzlich in einer Familienvariante angeboten wird. In der Modellpalette von Volkswagen stellt der Caddy die rustikalere und günstigere Variante des Touran dar.

Der VW Caddy wurde 1983 als Pickup in Europa eingeführt. Im Laufe der Jahre entwickelte sich dieser VW zum geschlossenen Kastenwagen, der inzwischen in mehreren Varianten gebaut wird: das Grundmodell ist 4,41 Meter lang und hat zwei Schiebetüren, der 2008 eingeführte Caddy "Maxi" ist um 48 Zentimeter gestreckt, und in der Variante "Life" wurde der Stadtlieferwagen als Familienbegleiter präsentiert.

So groß der Platz im riesigen Laderaum auch ist, wer mit dem VW Caddy fährt, muss Abstriche beim Komfort machen. Er hat eine blattgefederte starre Hinterachse und meldet sich schnell mit Windgeräuschen zu Wort. Gebaut wird das VW-Modell im polnischen Poznan, wo die Wolfsburger einen Standort des Bereichs Nutzfahrzeuge haben.

Motorsport Aktuell George Russell - Williams - Formel 1 Williams-Fahrer George Russell im Interview „Habe meinen Frieden mit dem Auto gemacht“

George Russell hatte von allen Formel 1-Rookies das härteste Jahr.