Mille Miglia

Mille Miglia 2010 - Ein Oldtimer fährt durch eine italienische Nebenstraße Foto: Hans-Dieter Seufert

Die Mille Miglia gilt als die „Mutter aller Autorennen“ und wurde von 1927 bis 1957 ausgefahren. Ein schwerer Unfall mit mehreren Todesopfern beendete vorerst die Mille Miglia. 1977 wurde sie unter dem Namen Mille Miglia Storica als Gleichmäßigkeitsfahrt wiederbelebt.

Start und Ziel der Mille Miglia ist traditionellerweise Brescia in der Lombardei. Hier wurde der erste Große Preis von Italien ausgetragen. Als dieser 1922 auf den neu errichteten Kurs in Monza wechselte, riefen Motorsport-Enthusiasten des Brescia Automobile Club die Mille Miglia ins Leben, die 1927 zum ersten Mal ausgefahren wurde. Zu den Initiatoren gehören einige junge Rennfahrer wie Franco Mazzotti Bianchelli, Graf Aymo Maggi di Gradella und das Parlaments-Mitglied Alfredo Giarratana.

Das erste Rennen über 1.628 Kilometer gewannen Ferdinando Minoia und Giuseppe Morandi auf OM (Officine Meccaniche) mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 77,238 km/h. Seither ist die Startnummer "1" für einen OM reserviert. Schon drei Jahre später betrug die Durchschnittsgeschwindigkeit mehr als 100 km/h. Den ewigen Rekord stellten 1940 Huschke von Hanstein und Walter Bäumer mit 166,69 km/h auf einem BMW 328 Touring Coupé auf. Wendepunkt des dreitägigen Oldtimerrennens ist Rom, wo ungefähr die Hälfte der insgesamt 1.000 Meilen - rund 1.600 Kilometer - erreicht ist.

Mille Miglia 2018 Wie Carraciola im SSK durch Italien

Im Mercedes 710 SSK auf den Spuren von Rudolf Caracciola: Ellen Lohr und Birgit Priemer starten bei der Mille Miglia 2018, fuhren in vier Tagen von Brecia nach Rom, legten 1.700 Kilometer im Tross seltener Klassiker zurück.

Donkervoort D8 GTO Mille Miglia Sportler ein bisschen alltagstauglicher

Donkervoort legt vom Extremsportler D8 GTO die Sonderserie "Mille Miglia Edition" auf. Die soll ihre Piloten mit etwas mehr Alltagstauglichkeit verwöhnen.

Mille Miglia 2015 Die schönsten Autos der Mille Miglia

Über 450 Klassiker sind am 14. Mai bei der Mille Miglia gestartet, die von Brescia über die Zwischenziele in Rimini, Rom und Parma zurück nach Brescia.

Mercedes SL Edition "Mille Miglia 417" auf dem Autosalon Genf Sonderedition für den Klassen-Sieg

Mercedes feiert den Mille Miglia-Sieg bei den Seriensportwagen 1955 mit einer besonderen SL-Version. Seine Premiere feiert der Roadster auf dem Genfer Autosalon 2015.

Mercedes-Benz Auktion 2014 Mille Miglia-Trainings-SL unterm Hammer

Am 12.7. versteigert Bonhams im Mercedes-Benz Museum 47 Fahrzeuge mit Stern. Darunter ein ganz besonderer Flügeltürer: Das Messeauto von London und Paris 1954, mit dem Stirling Moss für die Mille Miglia 1955 trainierte.

Dirk Johaes Klassiker-Blog "Diese Autos werden uns überleben"

"Zur Mille Miglia sage ich nichts, das ist selbsterklärend", dachte ich. Aber dann habe ich einige Reaktionen gelesen und mich über die Scheinheiligkeit mancher Mille-Kritiker geärgert.

Mille Miglia 2014 im BMW 507 Der 1000-Meilen-Wahnsinn

Klar, mal eben rund 1600 Kilometer durch Italien knattern, dazu noch in einem BMW 507, das kann ja nicht so schwer sein.

Mille Miglia 2014 Schlaflos im Sattel

Die Mille Miglia ist noch immer ein echtes (Fahr-)Abenteuer - erst Recht, wenn man als Beifahrer von Jochen Mass in einem ganz besonderen Mercedes-Benz 300 SL sitzt: es ist das Auto, dass 1952 die Carrera Panamericana Mexico gewonnen hat.

Mille Miglia 2014 Vorschau Alle Wege führen nach Rom

Eigentlich war die Mille Miglia zunächst als einfaches Straßenrennen geplant. Den Ursprung dieses Rennens machten vier Männer aus Brescia im Dezember 1925, die ihre Heimatstadt zu einem Zentrum des Motorsports machen wollten.

Alfa Romeo 4C im Fahrbericht Ein zweisitziges Paradies

Schon lange hat uns kein Alfa mehr so begeistert. Nicht nur, weil er der schönste seit dem Bertone von 1963 ist, sondern auch, weil er sensationell fährt. Eine  Ausfahrt auf den Spuren der Mille Miglia.

Mille Miglia 2014 Stark veränderte Mille-Strecke

Fans der berühmtesten Oldtimerrallye der Welt aufgepasst: Die kommende Mille Miglia startet bereits am 15. Mai 2014 schon um 18 Uhr. Die Zielankunft erfolgt erst am 18. Mai ab 11.30 Uhr.

Mille Miglia Tausendwasser

Die 415 Teams der berühmtesten Oldtimerrallye der Welt gingen fast im Regen unter. Letztlich jedoch fanden alle den 1000 Meilen langen Weg entlang der Freccia Rossa, der roten Hinweispfeile.

Ennstal Classic 2013 In der Hitze des Ennstals

Durchschnittlich 27°Celsius im Schatten und 75°Celsius im Cockpit. Das ist die Kurzzusammenfassung der diesjährigen Ennstal Classic.

Dirk Johaes Klassiker-Blog “Bar Parco”

"Bar Parco" ist ein kleines Café in Brescia, dem Start-und-Ziel-Ort der Mille Miglia, an der Via Rebuffone in Brescia. Am Tag des Mille Miglia-Starts hört man dort aus der Ferne das "Test, Test, uno due tre...

Mille Miglia 2013 Oldtimer-Rallye am seidenen Faden

Erst eine Energieleistung der Organisatoren aus dem Automobilclub von Brescia brachte den roten Pfeil, das Markenzeichen der Mille Miglia, in diesem Jahr zum Leuchten.

Mille Miglia 2013 Argentinische Youngster gewinnen im Bugatti

Die 31. Auflage der Mille Miglia schreibt Geschichte: Erstmals waren mehr als 400 Autos am Start und mit dem argentinischen Team Tonconogy / Berisso feiern die jüngsten Gewinner aller Zeiten den Sieg.

Mille Miglia - Historie 1000 Geschichten der Mille

Die Geschichte des legendären italienischen Straßenrennens über 1.000 Meilen beginnt 1927 und endet nur 30 Jahre später mit der letzten Auflage 1957: Ein Streifzug durch die Rekorde und Dramen aus 24 Rennen.

Mille Miglia - Besucher-Tipps Zur Mille, da muss ich hin

Auch für Zuschauer ist die Mille Miglia (16. bis 19. Mai 2013) ein Genuss - wenn man Orte wählt, die sich lohnen, und eine gründliche Vorbereitung getroffen wurde. Motor Klassik gibt wertvolle Tipps.

Gran Premio Nuvolari Dreier mit Ansage

Motor Klassik ist mit einem BMW 328 unterwegs, diesmal beim Gran Premio Nuvolari, der zweitwichtigsten Oldtimerrallye Italiens. Auf den Beifahrersitz haben wir ein 328-Urgestein gebeten: Uli Sauer.

Alfa Romeo 6C 1750 GS im Fahrbericht Höllenhund der Mille Miglia

Ein Alfa Romeo 6C vermag das Herz eines Automobilisten auf seltsame Weise immer ein wenig heller zum Glühen zu bringen - insbesondere natürlich, wenn es sich um einen Alfa Romeo 6C 1750 GS handelt, der 1930 und 1931 bei der Mille Miglia...

Ausstellung im Mercedes-Benz-Museum Mille Miglia-Sonderausstellung in Stuttgart

Zwei Mal gewann ein Mercedes-Benz-Team das italienische Straßenrennen Mille Miglia. Im Werksmuseum erinnert eine Sonderausstellung mit neun historischen Autos an das Langstreckenrennen.

Mille Miglia 2012 - Newcomer im DKW Monza Drei Zylinder, zwei Takte, ein Ziel.

Wer erstmals bei der Neu-Auflage der Mille Miglia teilnimmt und anschließend wieder nach Hause kommt, glaubt aus einem (Alp)-Traum erwacht zu sein.

Mille Miglia 2012 Ausnahmezustand auf Italiens Straßen

Für Debütanten wie Karl Theodor zu Guttenberg  ist es im Vorfeld schwer einzuschätzen, wie kräftezehrend die Mille Miglia sein kann.

Neues Heft: Motor Klassik 06/2012 Diesmal mit dem Teufel im Leib

Im Motor Klassik 06/2012 gibt's ab dem 9. Mai 2012 die Höllenmaschine Ferrari F40, alles rund ums Thema Oldtimer und Geld - und die Hut-Bürger. Außerdem: Schwedischer Oldtimer-Friedhof, Alfa T33/3, Austin Mini.

Mille Miglia - Tipps zum Teilnehmen Selbst-Erfahrung der Mille

Einmal selbst an dem legendären Oldtimerrennen Mille Miglia teilnehmen - dieser Traum steht ganz oben auf der Wunschliste vieler Oldtimerfans. Dazu brauchen sie vor allem eines: das richtige Auto.

1 2 3 ... 3 ... 4
Sportwagen Aston Martin Vantage, Exterieur Aston Martin Vantage V8 mit Handschalter Im 911 kostet manuelles Schaltgetriebe extra Mosquito Mosquito Supersportwagen 18 Modelle für LeMans
Anzeige
SUV Hyundai Tucson N-Line 2019 Hyundai Tucson N-Line 2019 SUV ab sofort im Sport-Design Der zweimillionste Land Rover Defender Britischer Geländewagen-Neuling BMW-Motoren für das Projekt Grenadier
Oldtimer & Youngtimer Carlo Abarth 70 Jahre Abarth Rennsiege und Auspuffanlagen Oldtimer GTÜ GTÜ-Mängelquote 2018 Das sind die 30 zuverlässigsten Oldtimer