Beyonca GT Opus 1 Beyonca
Beyonca GT Opus 1
Beyonca GT Opus 1
Beyonca GT Opus 1
Beyonca GT Opus 1 9 Bilder

BeyonCa GT Opus 1: Super-Premium-Elektroauto

Elektro-Premium-Limousine BeyonCa GT Opus 1 Ein Arzt ist an Bord!

Das chinesische Start-up BeyonCa (für Beyond Car; übersetzt: "Jenseits von Auto") hat mit dem GT Opus 1 ein Oberklasse-Elektroauto als Studie vorgestellt, die jedoch 2024 in den Verkauf gehen soll. Das Debüt soll der Gran Turismo im ersten Quartal 2023 auf der Shanghai Auto Show feiern.

Die Studie präsentiert sich auf 5,2 Meter Länge als ein langgestreckter GT mit kurzer Fronthaube, einem sanft nach hinten gleitenden Panoramadach sowie kräftig ausgestellten Kotflügeln mit starken Einbuchtungen an der Seite. Die untere hoch angesetzte Fensterlinie erfährt im Bereich der hinteren Tür einen leichten Knick. Hingucker ist die stark gepfeilte Front mit schmalen LED-Scheinwerfern und dem aufrecht stehenden illuminierten Logo. Das schmale Heck wird von einem kleinen Spoiler beschirmt. Niedrige Leuchten ragen in die hinteren Kotflügel hinein. Anleihen an den Stil eines Bugatti oder eines Pontiac drängen sich auf.

Opus 1 mit digitalem Ärtzeteam

Vom Innenraum gibt es wenig zu berichten. Das Cockpit ist im Teaser-Video nicht erkennbar, die beiden Passagiere vorne werden von einer breiten Mittelkonsole getrennt. LED-Lichtleisten rahmen die Mitreisenden ein. Holz, Leder und Metallapplikationen sind gesetzt.

Allerdings setzt der GT Opus 1 auf intelligente Merkmale, die nach Diktion von BeyondCa einem Zweck dienen sollen und nicht sich selbst. Entsprechend sollen Premium-Dienstleistungen im Auto, rund um das Auto und jenseits des Autos (Beyond Car) im Fokus stehen. Als konkretes Beispiel nannte CEO Soh Weiming einen Gesundheitscheck. So prüft das Fahrzeug den Blutdruck des Fahrers oder der Fahrerin und kann im Notfall selbstständig anhalten. Über das Infotainmentsystem kann sich ein Arzt nicht nur im Notfall zuschalten und Gesundheitstipps liefern. Ein Ärzteteam "Cloud Doctors" steht wohl jederzeit zur Verfügung. Bei diesem Feature sind autonome Fahrfunktionen wie ein Park-Assistent und der "hohe Automatisierungsgrad" laut Soh schon fast Mainstream.

Chery Omada Elektro-SUV China
Politik & Wirtschaft

BeyondCa will Audi und Co. angreifen

Angetrieben wird der Opus 1 von nicht näher beschriebenen Elektromotoren, die Ihren Saft aus einem 130-kWh-Akku erhalten. Dabei sind die Zellen sowohl in einem Paket als auch direkt im Chassis verbaut. Das Serienmodell soll über eine 800 Volt-Architektur mit Schnellladefunktion (300 kW) verfügen.

In Sachen Qualitätsstandards will sich BeyonCa an deutschen Premiumherstellern orientieren und verspricht Spaltmaß-Toleranzen von maximal 0,5 Millimeter.

GT Opus 1 R als Top-Version angekündigt

Der GT Opus 1 ist nach Aussage von BeyonCa lediglich das Basis-Modell, eine leistungsstärkere R-Version soll folgen. Der Preis wird auf eine Million chinesische Yuan geschätzt, umgerechnet rund 140.000 Euro. Innerhalb der kommenden fünf Jahre sollen drei bis fünf neue Fahrzeuge auf den Markt gebracht werden. Dazu zählen neben großen Limousinen auch SUV. Als Hauptkonkurrent hat BeyonCa BMW, Audi und Mercedes im Visier. Neben dem chinesischen und weiteren asiatischen Märkten will das Unternehmen auch in Europa Fahrzeuge anbieten.

3/2020, BYD Han EV
Tech & Zukunft

BeyonCa wurde von Renault China-CEO Soh Weiming und Dongfeng Motor gegründet, verfügt über ein Hauptquartier in der chinesischen Hauptstadt Bejing und ein Designzentrum in München sowie einen Entwicklungsstandort für Künstliche Intelligenz in Singapur. Wie hoch das Invest von Renault und Dongfeng ist, bleibt unbekannt. Das eingetragene Kapital von BeyonCa beläuft sich derzeit auf 200 Millionen US-Dollar. Neben der Produktion von Elektroautos (in China New Energy Vehicles, NEV) umfasst das Geschäftsfeld des Start-ups auch Fahrzeugteile, andere "fahrzeugbezogene" Bereiche sowie Lebensmittel (?!?), wie es aus der Firmenanmeldung hervorgeht.

Neben Soh, der lange Zeit für das China-Geschäft von VW verantwortlich war, gehören noch Christian Klingler (bis 2015 VW-Vorstand für Marketing, Vertrieb und After Sales), Hans-Joachim Rothenpieler (bis 2020 Audi-Entwicklungschef) sowie Dirk van Braeckel (ehemaliger Bentley-Designer) zum Gründungsteam.

Umfrage

417 Mal abgestimmt
Kann der BeyondCA Opus 1 Audi und Co das Wasser reichen?
Nein, deutsche Premium-Autos sind unerreicht!
Ja, dank Stil, Technik udn Ausstattung

Fazit

Mit BeyonCa ist ein neues chinesisches Start-up am Elektroauto-Himmel aufgetaucht. Der neue Player wurde mit Geld von Renault und Dongfeng ausgestattet, namhafte Car-Guys sind an Bord und als Ziel hat man sich direkt die deutschen Premium-Hersteller vorgenommen. Das erste Modell, der GT Opus 1, soll ab 2024 in den Verkauf gehen, mit expressiver Optik und expressiver Ausstattung – wie zum Beispiel einen Digi-Doktor.

Zur Startseite
Oberklasse Neuvorstellungen & Erlkönige Erlkönig Audi A6 E-Tron Sportback Audi A6 E-Tron Sportback (2024) Das ist der Elektro-A6

Audi bringt 2024 den A6 als Elektromodell an den Start.

Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Mercedes EQT
Neuheiten
Opel Rocks E-xtreme
E-Auto
Skoda Enyaq RS iV Fahrbericht Sperrfr. 05.12. 1600Uhr
Fahrberichte
Mehr anzeigen