Cupra Formentor Fünfzylinder Erlkönig Stefan Baldauf
Cupra Formentor Fünfzylinder Erlkönig
Cupra Formentor Fünfzylinder Erlkönig
Cupra Formentor Fünfzylinder Erlkönig
Cupra Formentor Fünfzylinder Erlkönig 9 Bilder
SUV

Cupra Formentor Erlkönig: Fünfzylinder für den Spanier

Erlkönig Cupra Formentor im Video 400-Fünfzylinder-PS treffen auf Rennstrecke

Die Seat-Tochter Cupra arbeitet an einem extra-scharfen Formentor. Dazu darf der Audi-Fünfzylinder erstmals in einen Konzernbruder wandern.

Der famose 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbobenziner blieb bislang im VW-Konzern ausschließlich einigen ausgewählten Audi-Modellen vorbehalten. VW war dran, den Fünfender in den Golf R der Generation 8 zu verpflanzen. Sogar Versuchsträger waren bereits auf der Nürburgring-Nordschleife damit unterwegs. Letztlich scheiterte der Fünfzylinder-Golf aber am Veto aus Ingolstadt.

400 PS im Formentor

Nun scheint der Seat-Tochter Cupra jener Coup gelungen zu sein, an dem VW gescheitert ist. Die Spanier erhalten den Fünfzylinder. Und der sitzt in einem neuen Top-Modell für die Formentor-Baureihe. Bislang ist hier bei 310 PS aus dem bekannten Zweiliter-Vierzylinder-Turbobenziner Schluss. Der Turbo-Fünzylinder leistet in diversen Audi-Modellen 400 PS – mithin 90 PS mehr. Das maximale Drehmoment liegt bei 480 Nm.

Audi RS 3 - Limousine - Fünfzylinder-Turbo - Test
Rossen Gargolov
Der Audi-Fünfzylinder geht fremd.

Audi kombiniert den 2,5-Liter mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe und Allradantrieb. In dieser Konfiguration dürfte der Fünfzylinder auch im Cupra Formentor durchstarten. Damit dürfte auch das SUV-Coupé locker abgeregelt 250 km/h schnell sein. Audi gibt optional sogar bis zu 280 km/h frei. Der Null-Hundert-Sprint dürfte in 4,5 Sekunden abgehakt sein. Die Traktion an der Hinterachse optimiert das Sperrdifferenzial aus dem Tiguan R.

Neue Schürzen und Spezial-Auspuff

Cupra Formentor Fünfzylinder Erlkönig
Stefan Baldauf
Spezial-Auspuff für den Fünfzylinder.

Optisch bleibt auch die Fünfzylinder-Version der Formentor-Linienführung weitestgehend treu. Die Frontschürze wird auf einen höheren Luftdurchsatz getrimmt. Markant ist zudem die neue Abgasanlage, die in der Heckschürze je Seite zwei Endrohre schräg übereinander anordnet. Dar Fünfzylinder soll nicht nur optisch zu erkennen sein, er soll auch akustisch punkten. Hinter den größeren Leichtmetallfelgen stemmt sich eine verstärkte Bremsanlage gegen die gewachsenen Fahrleistungen.

Der 310-PS-Formentor startet ab rund 44.000 Euro, der Fünfender dürfte fast an der 60.000-Euro-Marke kratzen.

Umfrage

Audi-Fünfzylinder in mehr Konzernmodellen?
1088 Mal abgestimmt
Der sollte exklusiv bei Audi bleiben.
Endlich, bitte noch weiter streuen.

Fazit

Seat überzeugt offensichtlich Audi und nutzt für den MQB-Baukasten das Potenzial des Fünfzylinders, der bislang anderen Konzernmarken verwehrt geblieben war. Der Formentor wird so zum direkten Gegner des RS Q3 Sportback und zur absoluten Speerspitze des Cupra-Angebots.

Cupra Formentor
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Cupra Formentor
Mehr zum Thema SUV (Sport Utility Vehicle)
Erlkönig BMW X8
Neuheiten
Audi Q3 Plug-in-Hybrid 45TFSIe
Neuheiten
Mitsuoka Buddy auf Basis von Toyota RAV4 2020
Neuheiten