Hyperion XP-1 Hyperion
Hyperion XP-1
Hyperion XP-1
Hyperion XP-1
Hyperion XP-1 12 Bilder

Hyperion XP-1

Brennstoffzellen-Hypersportler mit Weltraumtechnik

Hyperion Motors aus Kalifornien hat mit dem XP-1 einen Supersportwagen vorgestellt, der per Brennstoffzelle angetrieben wird und extreme Fahrleistungen bieten soll. Entwicklungspartner war die NASA.

Ursprünglich hatte der Prototyp des Hyperion XP-1 schon auf der New York International Auto Show 2020 präsentiert werden sollen. Die Corona-Pandemie hatte aber auch hier alle Planungen über den Haufen geworfen. So wurde der Hyperion XP-1 jetzt virtuell vorgestellt.

Bis zu 1.600 Kilometer Reichweite

Mit dem Hyperion XP-1, an dessen Entwicklung auch die NASA beteiligt sein soll, will der Hersteller aus Kalifornien bei den Hypersportwagen rund um Modelle wie den Bugatti Chiron mitspielen. Entsprechend mächtig fallen die wenige Eckdaten des XP-1 aus, die der Hersteller bislang bekannt gibt. Den Antrieb des Hyperion XP-1 sollen Elektromotoren mit nicht genannter Leistung und Anzahl übernehmen. Die Energie für die Motoren liefert eine bordeigene Brennstoffzelle, die angeblich ohne Pufferbatterie auskommt und den E-Antrieb direkt mit Energie versorgt. Die mitgeführte Wasserstoffmenge soll für eine Reichweite von bis zu 1.600 Kilometer sorgen.

Wer ordentlich Wasser-Stoff gibt, soll mit einer Spurtzeit auf 60 mph (96 km/h) von unter 2,2 Sekunden belohnt werden. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit über 355 km/h angegeben.

Nur knapp eine Tonne schwer

Das Rückgrat des Hyperion XP-1 bildet ein Kohlefaser-Monocoque. Darüber stülpt sich eine Karosserie, die ebenfalls aus Karbon geformt und mit Titan verstärkt wird. Obligatorisch sind die nach vorne oben öffnenden Scherentüren. Als Leergewicht werden 1.031 Kilogramm angegeben. Hier schlägt die fehlende Traktionsbatterie voll durch.

Im Cockpit des Zweisitzers erwarten die Passagiere eine großzügig verglaste Kanzel sowie ein 98 Zoll großes Curved-Display, das sich über die gesamte Armaturentafel ausbreitet. Die wesentlichen Bedienung erfolgt über Gestensteuerung.

Hyperion XP-1
Hyperion
Futuristisches Cockpit mit Mega-Display und großen Glasflächen.

Gebaut werden soll der Hyperion XP-1 ab 2022, allerdings nur in einer Auflage von 300 Exemplaren. Vorbestellungen für den Brennstoffzellen-Sportwagen werden bereits entgegengenommen, Preise allerdings nicht genannt.

Fazit

Mit dem Hyperion XP-1 tritt ein weiterer Hypersportwagen mit alternativer Antriebstechnik an. Die Eckdaten klingen gewaltig, die zurückhaltende Informationspolitik ist allerdings wenig vertrauenserweckend. Erst ab 2022 werden wir sehen, ob der Hyperion tatsächlich auf die Straße rollt.

Mehr zum Thema Alternative Antriebe
S.32 VT Kia Ceed, Xceed und Niro als PHEV Vergleich, ams1520
Tests
 Audi SQ8, SUV-Test ams1320
Tests
Porsche Taycan Cockpit
Alternative Antriebe