Mercedes-Maybach S-Klasse 2021 Mercedes
Mercedes-Maybach S-Klasse 2021
Mercedes-Maybach S-Klasse 2021
Mercedes-Maybach S-Klasse 2021
Mercedes-Maybach S-Klasse 2021 41 Bilder

Neue Mercedes-Maybach S-Klasse für 2021

Neue Mercedes-Maybach S-Klasse (2021) Voll bis oben hin - inklusive Flüster-Reifen

Nach der Premiere der neuen S-Klasse kommt nun das ultimative Top-Modell: Die Mercedes-Maybach S-Klasse legt in Sachen Luxus nochmals nach.

Wo soll man nur anfangen? Schon die "normale" neue S-Klasse des Baumusters W223, im September erstmals gezeigt, stellt den Berichterstatter mit der schier endlosen Auflistung an neuen Features, Ausstattungsoptionen und Technik-Premieren vor ein Dilemma. Ein Buch darüber schreiben oder doch nur in Stichpunkten Schnelldurchlauf betreiben? Und dann kommt die Maybach S-Klasse, die all dem buchstäblich die Krone aufsetzt. Kapitulation? Nein. Sie wollen ja die Fakten wissen, wegducken hilft deshalb nichts.

Beginnen wir also mit dem ganz profanen Technik-Teil.

180 Millimeter unterscheiden die Mercedes-Maybach S-Klasse von der S-Klasse Lang-Ausführung. Diese 18 Zentimeter mehr Radstand kommen innen ausschließlich der Reihe 2 zugute, denn die Maybach S-Klasse ist als Chauffeur-Auto gedacht. Nicht etwa, dass man nicht selbst mit Vergnügen ins Lenkrad greifen könnte, aber da hinten im Schiff ist es definitiv kommoder. Das lässt sich nicht nur am Fußraum im Dancefloor-Format erkennen, der sich hinten rechts durch die Verstellfunktion des Beifahrersitzes zumindest gefühlt in den Längenbereich einer Bowling-Bahn erweitern lässt. Vor allem die Sitze sind es, die alles bisherige in den Schatten stellen.

Maybach S-Klasse massiert auf Wunsch die Waden

Ein paar Details? Die Wadenauflage der Executive-Sitze (Serie) verfügt nun über eine Massagefunktion, zehn unterschiedliche Massageprogramme gibt es insgesamt im Maybach. Eine Nacken- und Schulterheizung umfächelt den Fahrgast. Sitzfläche und Lehne der hinteren Einzelsitze lassen sich unabhängig voneinander verstellen. Eine Fußauflage am Vordersitz und die elektrisch ausfahrbare Beinauflage schafft, so Mercedes, eine "durchgängige, komfortable Liegefläche für eine angenehme Schlafposition." Im Maybach einziehen? Warum nicht, das Kühlfach in der Mittelkonsole hält Getränke und Snacks bei 1 – 7 Grad auf Wunschtemperatur. Und wer seinen Schaumwein gerne standesgemäß konsumiert, kann als Sonderausstattung versilberte Champagnerkelche ordern.

Mercedes-Maybach S-Klasse 2021
Mercedes
Bei Bedarf kann man auch in die Maybach S-Klasse einziehen, für die hinteren Sitze gibt es nun sogar eine Wadenmassage-Funktion.

Optional gibt es auch für die Fond-Passagiere den MBUX Interieur-Assistenten. Der erkennt Blickrichtung, Gesten und Bewegungen der Insassen. So fährt beispielsweise der hintere Gurtbringer (auch neu) automatisch aus, wenn die Griffbewegung erkannt wird. Noch nicht einmal mehr mit den lästigen Türgriffen müssen sich im Maybach chauffierte Heck-Insassen herumplagen, denn die öffnen und schließen optional elektrisch. Das lässt sich auch vom Fahrersitz aus steuern. Wenn der Chauffeur gerade abgelenkt ist, kann der Passagier die Türöffnung außerdem per Geste beauftragen. Die elektrische Türöffnung ist in das Sicherheitssystem des Fahrzeugs integriert, so achtet der Totwinkelwarner beispielsweise darauf, ob das Umfeld frei ist.

Geräusche werden ausgeblendet

Während der Fahrt kümmert sich die Aktive Fahrgeräuschkompensation (AFGK) darum, den ohnehin bereits leisen Luxus-Brummer nahezu lautlos zu machen. Mit der Technik gegenphasiger Schallwellen wie in Kopfhörern mit Geräuschunterdrückung sollen speziell tieffrequente Fahrgeräusche akustisch ausgeblendet werden, als Gegenschallquelle dienen die Basslautsprecher des Burmester Surround-Soundsystems. Für noch mehr Geräusch- und Vibrationsdämmung im Vergleich zur S-Klasse wird im hinteren Radlauf außerdem zusätzlicher Dämmschaum eingebracht. Die beim Maybach exklusiven fest installierten Dreiecksfenster an der C-Säule sind aus besonders dickem Verbundglas gefertigt und sollen so, da in Kopfnähe der Fondpassagiere montiert, die Außengeräusche zusätzlich dimmen.

Mercedes-Maybach S-Klasse 2021
Mercedes
Chauffeurs-Auto hin oder her, auch für Selbstfahrer hält die Mercedes Maybach S-Klasse höchsten Komfort bereit.

Als Option sind für den Mercedes-Maybach zusätzlich geräuschoptimierte Reifen mit Schaumabsorbern erhältlich. Schaumstoff auf der Innenseite der Laufflächen wirkt dort wie ein Schalldämpfer und macht den Innenraum noch leiser.

Innenraumbeleuchtung bedeutet bei der Maybach S-Klasse natürlich auch nicht einfach nur Licht an oder aus. Die "Aktive Ambientebeleuchtung" besteht aus 253 LED-Einheiten und umfasst im neuen Modell nun zwei zusätzliche "Farbwelten" ("Rosegold White" und "Amethyst Glow"). Im Fond gibt es als Premiere eine adaptive Beleuchtung. Mit dieser lassen sich Helligkeit, Größe und Position der Lichtspots einstellen. Je nach Wunsch kann damit beispielsweise eine aktive Arbeitsplatzbeleuchtung oder eine entspannte Lounge-Atmosphäre dargestellt werden.

Zwölfzylinder exklusiv in der Mercedes Maybach S-Klasse

Motorseitig bedient sich die Mercedes-Maybach S-Klasse aus dem Portfolio der "normalen" S-Klasse und bekommt damit unter anderem auch die Mildhybrid-Motoren der neuesten Generation. Eine Sonderregelung gibt es jedoch: Der herrschaftliche Zwölfzylinder ist künftig alleine dem Maybach-Topmodell vorbehalten. Das kann Mercedes im Hinblick auf die Flottengrenzwerte in der EU wohl verkraften, denn bislang gehen zwei Drittel der Gesamt-Produktion ohnehin nach China. Allradantrieb hat übrigens jeder Maybach serienmäßig an Bord.

Mercedes-Maybach S-Klasse 2021
Mercedes
Das Burmester Soundsystem übernimmt auch die Erzeugung von Gegenschall, um die Fahrgeräusche zu reduzieren.

Serienmäßig ist weiterhin, wenig überraschend, die Airmatic-Luftfederung mit der ADS+ Verstelldämpfung. Aufpreis kostet hingegen die für das 5,47 Meter lange Flaggschiff empfehlenswerte Hinterachslenkung, die den Wendekreis um bis zu zwei Meter reduzieren kann. Die Wahl besteht zwischen zwei Varianten: Hinterachslenkung 4,5° und 10°. Statt 13,1 Meter (Serie) beträgt der Wendekreis dann 12,2 beziehungsweise 11,2 Meter.

Ganz sanft wird es per Vorauswahl, das Mercedes-eigene Dynamic Select-System wird um ein zusätzliches anwählbares "Maybach"-Fahrprogramm ergänzt. Damit schaltet das Getriebe noch komfortabler, der Wagen fährt im zweiten Gang an und die Gaspedal-Kennlinie wird flacher eingestellt.

Die Mercedes Maybach S-Klasse im Video

Nach all den schönen Technik-Details aus dem Innenraum (noch mehr zeigen wir Ihnen in der Bildergalerie zu diesem Beitrag) darf natürlich auch das Exterieur nicht fehlen. Von der normalen S-Klasse unterscheidet sich die Maybach S-Klasse nicht nur durch die Zusatzlänge. Eine eigenständig gestaltete Motorhaube und der Maybach-exklusive Kühlergrill mit speziellen Zierstäben und eingelassenem Maybach-Logo lassen keine Missverständnisse aufkommen. Das Maybach-Logo an der C-Säule ist natürlich auch gesetzt.

Ein ganz besonderes Highlight ist jedoch die Lackierung des Flaggschiffs, die auf Wunsch wieder in Zweiton-Ausführung bestellt werden kann. In diesem Fall ist ein Trennstrich zwischen den Farbtönen aufgebracht. Die Maybach-Modelle mit Zweifarb-Lackierung werden von Hand lackiert, bis zu einer Woche dauert je nach Farbwahl der Lackauftrag.

Der Verkauf der Mercedes-Maybach S-Klasse startet in verschiedenen Märkten noch in diesem Jahr. Deutschland folgt im Frühjahr 2021. In den USA und China erhalten die ersten Käufer ihre Fahrzeuge im April 2021. Zu den europäischen Händlern kommen die ersten Exemplare im Sommer 2021

Umfrage

1819 Mal abgestimmt
In der Mercedes-Maybach S-Klasse würde ich...
...am liebsten selbst ins Lenkrad greifen
...mich hinten rechts entspannen

Fazit

Das Beste oder nichts: Auch wenn dieser Mercedes-Slogan mittlerweile schon ein wenig in die Jahre gekommen ist, für kein anderes Produkt des Hauses wäre er passender.