Porsche Cayman / Boxster GTS 4.0 Porsche
Porsche Cayman / Boxster GTS 4.0
Porsche Cayman / Boxster GTS 4.0
Porsche Cayman / Boxster GTS 4.0
Porsche Cayman / Boxster GTS 4.0 7 Bilder

Porsche Boxster und Cayman GTS 4.0

Die neuen Vierliter-Porsche

Porsche bringt neue Varianten des Cayman und Boxster mit 400-PS-Sechszylinder. Die Mittelmotor-Sportwagen sind ab März erhältlich. Los geht es für rund 82.000 Euro.

Porsche ergänzt zum Frühlingsbeginn die GTS-Varianten von Cayman und Boxster um zwei Ausführungen mit zwei Zylindern extra. Statt dem 2,5-Liter-Vierzylinder kommen in 718 Cayman GTS 4.0 und 718 Boxster GTS 4.0 dem Namen entsprechend die Vierlitermaschinen, die auch bereits im 718 Spyder und im 718 Cayman GT4 für fröhliche Gesichter sorgen.

Vier Liter Hubraum, 400 PS, 4,5 Sekunden

Der Vierliter-Boxermotor leistet in den beiden neuen GTS-Modellen glatte 400 PS und ist mit dem Sechsgang-Handschaltgetriebe kombiniert. Von Null auf Tempo 100 benötigen die GTS 4.0-Modelle 4,5 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit soll bei 293 km/h liegen. Neben den optischen Anpassungen (schwarz abgesetzte Designelemente und eine dunkle Alcantara-Ausstattung) sind 718 Cayman GTS 4.0 und 718 Boxster GTS 4.0 mit dem PASM-Sportfahrwerk und einer Tieferlegung um 20 Millimeter für noch raschere Gangart gerüstet. Hinzu gesellt sich die mechanische Hinterachs-Differentialsperre. Als Aufpreis-Option steht das PASM-Sportfahrwerk mit zusätzlichen10 Millimeter Tieferlegung bereit.

Porsche Cayman / Boxster GTS 4.0
Porsche
Viel Alcantara im Cockpit, im Cayman auch als Dachverkleidung

Serienmäßig an Bord ist ferner eine Sportauspuffanlage mit aktiver Klappensteuerung. Die GTS 4.0-Modelle fahren auf schwarzen 20-Zoll-Leichtmetallrädern mit 235/35er vorne und 265/35er hinten vor. Ab Werk sind rot lackierte Bremssättel an der verstärkten Bremsanlage verbaut, gegen Aufpreis ist die Porsche Ceramic Composite Brake Keramikbremse verfügbar. Ebenfalls Erstausrüstung: Die Sportsitze Plus.

Motor aus dem 718 Spyder

Wie im 718 Spyder und im 718 Cayman GT4 verfügt der Sechszylinder-Boxer über eine adaptive Zylindersteuerung, die bei geringer Leistungsabforderung abwechselnd eine der beiden Zylinderbänke abschaltet. Die variable Ansauganlage und die Direkteinspritzung mit Piezo-Injektoren entsprechen im 718 Cayman GTS 4.0 und 718 Boxster GTS 4.0 ebenfalls der bereits bekannten Technik.

Der 718 Cayman GTS 4.0 wird zum Preis von 81.926 Euro angeboten, der 718 Boxster GTS 4.0 kostet 83.949 Euro. Beide Modelle sind ab Ende März 2020 in Deutschland im Handel erhältlich.

Umfrage

5547 Mal abgestimmt
Porsche Cayman oder Boxster – welcher wäre Ihrer?
Der Boxster – lass die Sonne rein!
Der Cayman – die Maschine macht genug Wind!

Fazit

Ab März stehen für den Porsche Cayman und den Porsche Boxster neue Varianten bereit. Die Modelle 718 Boxster GTS 4.0 und 718 Cayman GTS 4.0 bekommen den Sechszylinder-Boxermotor mit vier Liter Hubraum verbaut. In den GTS 4.0-Modellen leistet er 400 PS.

Sportwagen Neuvorstellungen & Erlkönige Erlkönig Nissan 370Z-Nachfolger Muletto Nissan 370Z-Nachfolger (2021) 400Z mit 400 PS

Nissan bringt 2021 eine neue Generation seines Z-Sportwagens an den Start.

Porsche Boxster
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Porsche Boxster
Mehr zum Thema Boxermotor
VW E-Käfer
Fahrberichte
Singer Design Porsche 911 Umbau Mulholland 2019
Tuning
Subaru Forester e-Boxer Modelljahr 2020
Fahrberichte