VW Golf GTI Clubsport 45 VW
VW Golf GTI Clubsport 45
VW Golf GTI Clubsport 45
VW Golf GTI Clubsport 45
VW Golf GTI Clubsport 45 11 Bilder

VW Golf GTI Clubsport 45: Das ist der Feier-Golf-GTI

VW Golf GTI Clubsport 45 Der Feier-Golf ist da

VW scheinen die Ideen oder Anlässe für immer neue GTI-Versionen nicht auszugehen. Jetzt präsentieren die Niedersachsen den Golf GTI Clubsport 45, mit dem VW den 45. Geburtstag des GTI feiert.

Schon bei der Präsentation des VW Golf GTI Clubsport der Generation Golf VIII machten die Niedersachsen Andeutungen, dass es zum 45. Geburtstag der Ikone noch einen Nachschlag geben werde. Jetzt bekennt sich VW offiziell zum Golf GTI Clubsport 45.

Bereits zum 40. Geburtstag des VW Golf GTI zog VW vom Golf VII seinerzeit die Version GTI Clubsport Edition 40 aus dem Hut. Jetzt kommt dessen Nachfolger. Eine Enthüllung zum legendären GTI-Treffen am Wörthersee ist ausgeschlossen, da das Event für 2021 abgesagt wurde. Nun wird der 45er einfach so vorgestellt.

Neue Optik- und Ausstattungsdetails

Der Golf GTI Clubsport 45 basiert natürlich auf dem normalen GTI Clubsport, wird aber zum Jubiläum weiter angereichert. Zur erweiterten Ausstattung zählen das schwarz lackierte Dach samt schwarzem Dachkantenspoiler als Hommage an die schwarz eingefasste Heckscheibe des ersten Golf GTI. Hinzu kommt das IQ-LED-Matrix-Licht. Dank des serienmäßigen und exklusiv für den Golf GTI "Clubsport 45" angebotenen "Race Pakets" gehören zudem die in hochglänzendem Schwarz gehaltenen 19-Zoll-Leichtmetallfelgen "Scottsdale" mit rotem Felgenrand zum Lieferumfang. Ebenfalls Bestandteile des "Race Pakets" sind eine Akrapovič-Sportabgasanlage mit schwarzverchromten Endrohren sowie eine Vmax-Freigabe. Der 45er darf also ungehemmt rennen. Wie schnell verrät VW allerdings nicht.

Ergänzend weisen Schriftzüge auf den Seitenschwellern und eine "45" als Erweiterung des Schriftzugs auf der Heckklappe auf den Sonderstatus hin.

VW Golf GTI Clubsport 2021
VW
So sieht das Cockpit des normalen Clubsport aus.

Im Interieur zeigt sich die bekannte Clubsport-Ausstattung angereichert um GTI-Schriftzüge in den Lehnen der vorderen Top-Sportsitze sowie eine 45-Markierung auf der Lenkradspange.

Kein Leistungsnachschlag, aber fetter Preisaufschlag

Bleibt noch die Frage nach dem Motor. Der normale Clubsport leistet aus seinem Zweiliter-Vierzylinder 300 PS und 400 Nm Drehmoment. Wer geglaubt hat, VW schenkt dem GTI zur Feier noch ein paar Pferdchen zusätzlich, wird enttäuscht. Es bleibt bei 300 PS und 400 Nm. Potentester GTI aller Zeiten bleibt so die 310 PS starke Clubsport S-Variante aus 2016. Zu haben ist der neue VW Golf GTI Clubsport 45 ab dem 1. März zu Preisen ab 47.790 Euro. Damit feiert der 45er seinen Geburtstag mit einem satten Preisaufschlag zum normalen GTI Clubsport, der bereits ab 41.265 Euro zu haben ist.

Umfrage

Welche Golf-Generation ist ihr Favorit?
20329 Mal abgestimmt
VW Golf I LS (1974) erster Test auto motor und sport 16/1974
Golf I: pur und unverfälscht.
VW Golf II 1.8 GL (1983) Test auto motor und sport 19/1983
Golf II: solide wie keiner davor und danach.
Frontansicht, Golf III
Golf III: der Unterschätzte, am besten als VR6.
VW Golf IV R32
Golf IV: Der Designer-Golf.
VW Golf V 1.9 TDI (2003)
Golf V: technisch perfekt.
VW Golf VI 1.4 TSI (2008)
Golf VI: edel und gut.
VW Golf 1.5 TSI, Exterieur
Golf VII: der beste Golf bisher.
Gar kein Golf.

Fazit

Ein ganz besonderer VW Golf GTI zum 45. Geburtstag des Erfolgs-Kürzels war zu erwarten. Der Jubi-Golf baut auf der Clubsport-Variante auf, bringt aber nicht mehr Leistung. Der Preis ist allerdings heftig.

VW Golf
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über VW Golf