Erlkönig VW Tiguan R Stefan Baldauf
Erlkönig VW Tiguan R
Erlkönig VW Tiguan R
Erlkönig VW Tiguan R
Erlkönig VW Tiguan R 19 Bilder

Im Video - Erlkönig VW Tiguan R (2020)

Top-SUV mit Power-Turbo

Volkswagen bringt 2021 eine heiße Version des Tiguan an den Start. Auf dem Nürburgring testet Volkswagen aktuell den VW Tiguan R, der auf dem facegelifteten Modell basiert.

Der überarbeitete Tiguan geht bereits im Sommer 2020 an den Start und kommt mit einer optischen und technischen Überarbeitung an den Start. Der nun abgeschossene Erlkönig des VW Tiguan R zeigt sich nahezu ungetarnt und präsentiert in der Heckschürze zwei doppelflutige ovale Auspuffendrohre wie sie beim Golf R auch schon zu sehen sind.

Entsprechend kommen hier die Abgase aus dem 2,0-Liter-TSI-Vierzylinder. Das Aggregat leistet 333 PS und kommt damit auf ordentlichen Abstand zum T-Roc R mit 300 PS. Der aus dem Audi RS Q3 stammende Fünfzylinder stand auf der Wunschliste der Wolfsburger, aber Audi lehnte ab.

VW Tiguan: Hier fährt das Facelift für 2020

Erlkönig VW Tiguan Facelift 2020
Erlkönig VW Tiguan Facelift 2020 Erlkönig VW Tiguan Facelift 2020 Erlkönig VW Tiguan Facelift 2020 Erlkönig VW Tiguan Facelift 2020 10 Bilder

VW Tiguan R im Race-Modus

Per Siebengang-DSG leitet der Fahrer die Motorkraft auf alle vier permanent angetriebenen Räder. Hinter den speziellen Leichtmetallfelgen in 19 Zoll (Aufpreis 20 Zoll) ist eine größere Bremsanlage mit gelochten Scheiben und blauen Bremssätteln verbaut, zudem ist der SUV tiefergelegt und verfügt über adaptive Dämpfer und eine Differentialsperre sowie die Progressivlenkung. Die Fahrprogramme sind um einen "Race-Modus" erweitert, der eine Launch Control beinhaltet. Außerdem kann das ESP deaktiviert werden.

Erlkönig VW Tiguan R
Stefan Baldauf
Gut zu erkennen: Die blauen Bremssättel, die sich in die gelochten Bremsscheiben verbeißen.

Logos, Edelstahl, Leder – fertig ist der R-Tiguan

Auch das Äußere gibt sich aggressiv. Die expressive Schürze kommt mit größeren Luftöffnungen daher. Die Schweller sind ausgestellt, am Heck zeigt sich ein Unterfahrschutz. Die Spiegelkappen sind in Chrom gehalten. Die Passagiere nehmen vorne auf konturierten Leder-Sportsitzen Platz, der Fahrer greift in ein Sportlenkrad und schaut auf volldigitale Instrumente. Während viel Licht über das Panoramadach in den Innenraum scheint, unterhält ein Premium-Audiosystem die Passagiere. Der große Bildschirm in der Mittelkonsole dient als Steuereinheit für das Infotainmentsystem (MIB 3). Einstiegsleiten und Pedale in Edelstahl, Dachhimmel in Schwarz, Ambientelicht, R-Logos – fertig ist der VW Tiguan R.

VW Tiguan
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über VW Tiguan
Mehr zum Thema SUV (Sport Utility Vehicle)
Genesis GV70
Neuheiten
VW ID.5 Erlkönig
E-Auto
10/2020, Ford Ecosport Active
Neuheiten