Apollo Intensa Emozione Hypercar 2017 Apollo
Apollo Intensa Emozione Hypercar 2017
Apollo Intensa Emozione Hypercar 2017
Apollo Intensa Emozione Hypercar 2017
Apollo Intensa Emozione Hypercar 2017 15 Bilder

Neues V12-Hypercar von Apollo

Weltpremiere des Intensa Emozione (IE)

Freunde italienischer Sportwagen-Baukunst dürfen sich über eine neue Automobil-Skulptur freuen: Der freisaugende V12-Renner Apollo IE kommt ganz in Karbon und mit ganz viel Emotion.

Auto-Fans kennen das: Allein beim Lesen der Typbezeichnung von so manchem italienischen Supersportwagen läuft einem schon ein wohliger Schauer über den Rücken. Und das, obwohl die Autos eigentlich heißen wie Stiere, Winde oder nur Ziffern anstatt eines Namens tragen. Apollo, ehemals Gumpert, will wohl nichts dem Zufall überlassen und nennt die neuste Kreation gleich „Intensa Emozione“ (dt. starkes Gefühl), oder kurz IE. So soll wohl die Marschrichtung des kommenden Hypercars vorgegeben werden, das Ende Oktober in Italien seine Weltpremiere feierte.

1.250 Kilo treffen auf 759 Newtonmeter maximales Drehmoment und 780 PS aus einem freisaugenden 6,3-Liter-V12. Damit geht es innerhalb von 2,7 Sekunden gen Tempo 100. Die Verzögerung verantwortet eine Karbon-Keramik-Bremsanlage von Brembo. Die Gänge sortiert ein sequentielles pneumatisches Sechsgang-Getriebe von Hewland, wobei der erste Gang manuell eingelegt werden muss. Inklusive der Betätigung einer Kupplung. Laut Apollo lohnt sich dieses Getriebe schon allein wegen des Sounds der Schaltvorgänge.

V12-Sauger kombiniert mit Leichtbau

Apollo Intensa Emozione IE Hypercar
Apollo
Für die guten Freunde: Im Juli gab es bereits ein exklsuives Preview in einer geheimen Location in London.

Zehn Exemplare sind geplant, allesamt mit Karbon-Chassis in organischen Formen und mit speziell für den Besitzer ausgemessenen und angefertigten Sitzen. „Benzin für die Seele“, soll der IE laut Apollo sein. Nachdem ursprünglich eine Kooperation mit der America’s Scuderia Cameron Glickenhaus geplant war, arbeitet der China-subventionierte Hersteller nun mit Manifattura Automobili Torino (MAT) zusammen. Der IE wird ein Hypercar für die Rennstrecke sein, á la Aston Martin Vulcan oder Ferrari FXX K. Wer eine der streng limitierten Flundern ergattert, soll zudem Zugang zu exklusiven Fahrtrainings auf den schönsten Rennstrecken Europas erhalten. Für ein langsames Kennenlernen lässt sich die Traktionskontrolle in zwölf Stufen von komplett aktiv bis inaktiv einstellen. Eine Straßenversion in Form des in Genf vorgestellten Arrow gilt als wahrscheinlich.

Apollo Intensa Emozione
Supersportwagen für die Piste
41 Sek.

2013 meldete die Sportwagen-Manufaktur Gumpert Insolvenz an, nachdem der Gumpert Apollo ganze acht Jahre lang mit einer Leistungsspanne von 650 bis 800 PS gebaut wurde. Die Nordschleife umrundete der deutsche Supersportwagen in 7:11:57. In entsprechend große Fußstapfen tritt nun der Intensa Emozione. Mal schauen, welches Gefühl er am Ende hervorruft. Eine mögliche „intensa emozione“ wäre Ehrfurcht – beim Blick auf den Preis von 2,6 Millionen Euro etwa.

Verkehr Verkehr Scuderia Cameron Glickenhaus SCG003S Scuderia Cameron Glickenhaus SCG003S Sportwagen mit Nordschleifen-Ambitionen

Die Scuderia Cameron Glickenhaus wird in Genf den SCG003S vorstellen Der...

Mehr zum Thema Sportwagen
Porsche Panamera Projekt „Lion“
Neuheiten
VLN - Langstreckenmeisterschaft - 8. Rennen - Nürburgring - Nordschleife - 12.10.2019
Mehr Motorsport
10/2019, Subaru WRX STI S209
Neuheiten