Porsche Cayman S Black Edition

Steigerungsform des Cayman S

Porsche Cayman S Black Edition Foto: Porsche 33 Bilder

Porsche bietet den Porsche Cayman S ab Juli in einer auf 500 Einheiten limitierten Sonderedition als Black Edition an. Der schwarze Cayman soll mehr Leistung und eine umfangreichere Ausstattung bieten.

Black Edition hatten wir schon mal, für den 911er und für den Boxster. Ab Juli 2011 macht der Porsche Cayman S Black Edition das Sondermodell-Trio komplett. Zu haben ist der Porsche Cayman S Black Edition zu Preisen ab 67.807 Euro. Allerdings ist dessen Auflage auf 500 Fahrzeuge limitiert.

Zehn PS mehr Leistung

Im Gegenzug erhält der Porsche Cayman S Black Edition-Käufer einen auf 330 PS leistungsgesteigerten 3,4 Liter-Boxermotor. Das Drehmoment des Sechszylinders bleibt mit 370 Nm unverändert. Gesunken sind allerdings die Spurtzeiten. Die Beschleunigungszeiten von null auf 100 km/h verbessern sich um jeweils eine Zehntelsekunde auf 5,1 Sekunden mit Sechsgang-Schaltgetriebe und auf 5,0 Sekunden mit optionalem Doppelkupplungsgetriebe. Wer das Sport Chrono Paket mit Launch Control ordert, kann den schwarzen Zweisitzer auch in 4,8 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit des Cayman S Black Edition liegt um jeweils zwei km/h über der des Cayman S - 279 km/h mit Schaltgetriebe und 277 km/h mit PDK.

Zur erweiterten Ausstattung des Porsche Cayman S Black Edition zählen die 19 Zoll-Leichtmetallräder des Boxster Spyder mit Reifen der Größe 235/35 vorn und 265/35 auf der Hinterachse, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht und LED-Tagfahrlicht, automatisch abblendende Innen- und Außenspiegel mit integriertem Regensensor, schwarze Teilledersitze mit Porsche-Wappen auf den Kopfstützen, eine Klimaautomatik, das Sport-Design-Lenkrad und ein Tempomat. Serienmäßig mit an Bord sind auch die Ausstattungspakete Komfort, Infotainment, Sound Package Plus sowie Design.

Alles in schwarz

Um seinem Beinamen gerecht zu werden, hüllt sich der Porsche Cayman S Black Edition überwiegend in schwarz. So trägt die Karosserie schwarzen Lack, ebenso wie die Leichtmetallfelgen. Schwarz sind auch die Blende der Schalttafel, die Blende von Schalt- oder Wählhebel und die Zifferblätter im Kombiinstrument. Die Türeinstiegsblenden mit dem Schriftzug "Black Edition" bestehen aus Edelstahl, der Deckel des Handschuhfachs trägt die Limitierungsplakette mit der fortlaufenden Seriennummer.

Neues Heft
Top Aktuell Lincoln Continental Sonderedition Lincoln Continental Sondermodell Luxusliner mit Wow-Effekt
Beliebte Artikel Porsche Boxster S Black Edition Sondermodell Porsche Boxster S Black Edition mit mehr Leistung 0111, Porsche 911 Sondermodell Black Edition Porsche-Sondermodell Schwarzes 911er-Schnäppchen
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen sport auto-Perfektionstraining 2018, Exterieur Perfektionstraining 2018 Sicher und schnell über die Nordschleife Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik
Allrad Mercedes X-Klasse 6x6 Designstudie Carlex Mercedes X-Klasse 6x6 Böser Blick mit drei Achsen Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker