Ferrai 458 Speciale A, Motor Achim Hartmann
Ferrari 458 Speciale, Frontansicht
Silvretta Classic 2015, Start
Ferrari La Ferrari
Ferrari 458 Italia, Frontansicht 26 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Topliste Literleistung Saugmotoren

Topliste Literleistung Saugmotoren Ohne Ladedruck unter Druck

Inhalt von

Sportwagen-Fans lieben sie: Saugmotoren. Wegen ihres Klangs, ihres unmittelbaren Ansprechverhaltens und ihrer Drehfreude. Gerne protzen sie auch mit der Literleistung als Beweis für die Brillanz ihrer Lieblingsaggregate. Wir haben unsere Datenbank gefiltert und die Leistungswerte extrahiert - und stellen fest: Selbst Kleinwagen sind da teils besser - wenn sie einen Turbo haben. Darum hier die reine Lehre der Saugmotoren mit der höchsten spezifischen Leistung.

Wenn das Stammtisch-Thema auf die Literleistung schwappt, tönen die Fahrer von Autos mit Turbo, und schaukeln sich immer höher. Der kleine Mann erzählt von seinem Opel Corsa OPC, der aus einem Liter 129,5 PS zaubert.

Der nächste bringt den Honda Civic Type R mit einer Literleistung von 155,2 PS ins Spiel. Da steht der Nebenmann auf und überbietet die Zahl mit 169 PS pro Liter. Die gehören zum Peugeot RCZ R 1.6 270 THP. Ein weiterer Kollege wirft mit dem neuen Mercedes A 45 AMG und einer Literleistung von 191,4 PS um sich.

Ferrari 458 Speciale mit bester Literleistung eines Saugers

Während am Tisch munter gewetteifert wird, kippt die Saugmotor-Fraktion an der PS-Theke literweise Bier. Denn ohne Ladedruck geraten sie in der Stammtisch-Debatte unter Druck: Je mehr Literleistung gefragt ist, desto mehr geht ihren Aggregaten die Puste aus.

Das höchste der Gefühle ist bei 134,5 PS pro Liter erreicht. Diese Leistung entfesselt der Ferrari 458 Speciale aus seinem 605 PS starken V8-Aggregat mit 4.497 cm³ Hubraum. Knapp dahinter positioniert sich der Porsche 918 Spyder. Der 4,6-Liter-V8 trägt zu der Systemgesamtleistung von 887 insgesamt 600 PS bei, was dem Sauger eine Literleistung von 133,2 PS bescheinigt.

In unserer Liste der besten Saugmotoren in Bezug auf die Literleistung mischt auch der 3.996 cm³ Hubraum große Sechszylinder-Boxer aus dem Porsche 911 GT3 RS vorne mit. Mit einer Literleistung von 125,1 PS. Aber bitter für den Elfer-Piloten: Es klopft ihm der Ford-Fiesta-Besitzer auf die Schulter, ehe er von 125,3 PS spricht, die sein 1.0-Liter-Dreizylinder-EcoBoost dank Turboaufladung entlädt. Was unter anderem auch für Ford B-Max, C-Max, Focus, Ecosport und Mondeo gilt.

Also: Frust runterspülen, das Thema wechseln und in die Runde fragen, wer denn die schönsten Drehzahlorgien feiern darf …

In unserer Fotoshow haben wir für Sie die Saugmotoren mit der höchsten Literleistung aufgelistet. Kleine Anmerkung: Hierbei handelt es sich ausschließlich um aktuelle Modelle der Hersteller.

Sportwagen Sportwagen Mercedes-AMG A 45 S, Motor Topliste Literleistung Endstation für die Saugmotoren

Eines vorweg: Es liegt kein Supersportwagen an der Spitze.

Mehr zum Thema Sportwagen
Lanzante McLaren P1 Spider
Neuheiten
Viritech Apricale
E-Auto
Porsche 718 Boxster GTS, Einzeltest, spa032019
Politik & Wirtschaft
Mehr anzeigen