BMW C1 Elektroroller BMW

BMW C1-Comeback als Elektroroller

Rollerhersteller Govecs erhält BMW-Lizenz

Govecs ist Spezialist für elektrisch angetriebene Roller. Die haben jetzt mit BMW eine Lizenzvereinbarung getroffen, die es ihnen erlaubt fdie ür den Roller C1 entwickelte Sicherheitszelle zu nutzen.

Govecs plant einen rein elektrisch angetriebenen Roller auf den Markt zu bringen, der mit Dach und ohne Helmpflicht antreten soll. Dazu will Govecs die entsprechenden Patente zur Sicherheitszelle des C1-Rollers von BMW nutzen. Eine entsprechende Lizenzvereinbarung wurde jezt zwischen beiden Unternehmen getroffen.

Zulassung ohne Helmpflicht

Der Govecs-Roller soll in den Leistungskategorien L1e und L3e (50er und 125er Klasse) antreten. Die Markteinführung des neuen E-Scooter-Modells ist für das Jahr 2021 geplant. Ausgestattet mit Sicherheitszelle und Sicherheitsgurt hofft Govecs für seine Roller eine Zulassung ohne Helmpflicht zu erreichen. Govecs will mit seinen neuen Sicherheits-Elektrorollern neue Kundenkreise ansprechen sowie bei verschiedenen Sharing-Diensten punkten. Preislich angesiedelt werden die Roller im Premium-Segment

BMW selbst hatte 2009 eine weiterentwickelte Version des C1-Rollers vorgestellt, die das Konzept der Sicherheitszelle mit einem rein elektrischen Antrieb kombinierte. Die Studie wurde aber nie zur Serienreife weiterentwickelt.

Zur Startseite
Tech & Zukunft Mobilitätsservices Xiaomi Mi M365 Elektro Scooter Tretroller Fahrbericht Stadtwerke wollen E-Scooter-Sharing anbieten Elektro-Kleinstfahrzeuge bald erlaubt
Mehr zum Thema e-Mobility
Honda e Prototype Studio 2019
Neuheiten
Lightyear One
E-Auto
Skoda Citigo Elektroversion Teaser
E-Auto