6/2022, Sono Chereau Sono Motors

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Sono kooperiert bei Solartechnologie mit Chereau

Sono Motors kooperiert mit Chereau Lkw-Anhänger kühlt mit Strom aus Sonnenenergie

Noch bevor der erste Sono Sion in Serie geht, findet die Solartechnologie des Start-ups Abnehmer. Das französische Unternehmen Chereaeu, ein Anhänger-Spezialist nutzt sie für Kühlauflieger.

Das Münchner Start-up Sono Motors hat das Elektroauto Sion noch immer nicht in Serie gebracht, findet aber mit der französischen Firma Cherau, einem auf klimatisierte Lkw-Anhänger spezialisierten Unternehmen, einen neuen Kooperationspartner.

Die für den Sono Sion entwickelte Solartechnologie soll dabei helfen, Lkw effizienter zu machen. Ein Auflieger von Chereau mit einer Solarfläche von 58,9 Quadratmetern soll auf der IAA Transportation im September 2022 präsentiert werden.

Bis zu 3.400 Liter weniger Sprit im Jahr

Die Photovoltaikanlage auf den Flächen des Anhängers soll die Kühlanlage in der Spitze mit bis zu 9,8 kW Leistung versorgen. Unternehmensangaben zufolge sind damit Einsparungen von bis zu 3.400 Litern Kraftstoff möglich, ein entsprechend ausgestatteter Sattelzug soll im Vergleich zu einer Diesel-Kühlung pro Jahr etwa neun Tonnen weniger CO2 ausstoßen.

Auf dem Dach und den Seitenflächen des Aufliegers werden 54 Solarmodule angebracht. Sono Solar, die Sonnenenergie-Abteilung von Sono Motors, gibt an, dass ein solcher Auflieger einen CO2-Rucksack mit 6,5 Tonnen des Treibhausgases mit sich trägt. Sie fallen beispielsweise bei der Produktion der Module an. Angesicht er oben erwähnten Einsparungen soll ein Lkw, bei dem der Laderaum mit Hilfe von Sonnenenergie gekühlt wird, aber schon im ersten Betriebsjahr diese zusätzlichen Emissionen einsparen.

Fazit

Sono Motors hat den seit vielen Jahren angekündigten Sion noch immer nicht als Serienauto auf die Straße gebracht. Immerhin scheint das Unternehmen mit dem Verkauf seiner Solartechnologie Umsätze zu generieren. Im Herbst wird ein Kühlanhänger für Lkw vorgestellt, bei dem die Kühlleistung mit Hilfe von Sonnenenergie entsteht.

Tech & Zukunft Tech & Zukunft Mercedes ZYNC Mercedes-Kooperation mit ZYNC Streaming für Mercedes-Modelle Ende 2022

Mercedes stellt ab Ende 2022 besondere Streamingangebote bereit.

Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Auto Geld Batterie Steuer
Politik & Wirtschaft
Sany Elektro-Pick-up Patentzeichnungen
E-Auto
Smart #1 Brabus Erlkönig
Neuheiten
Mehr anzeigen