Hans-Dieter Seufert
4 Bilder

BMW 320d Touring

Diesel-Kombi als Mildhybrid im Test

Knapp ein Jahr nach dem Marktstart des Touring spendiert BMW dem 320d ein 48-Volt-Mildhybrid-System. Test.

Kein Schütteln, kein Rappeln – der Zweiliter-Diesel ist sofort da, ob per Knopfdruck nach dem morgendlichen Start vor der Tür oder automatisch nach dem Stopp an der Ampel. Möglich macht das der 8-kW-Startergenerator, der sich aus einer 48-Volt-Batterie speist, die sich per Rekuperation auflädt. Ist der Akku voll, kann er den 190 PS starken Vierzylinder-Turbo kurzzeitig auch per Overboost unterstützen.

Das bringt gegenüber einem früheren, 42 Kilogramm leichteren 320d-Touring-Testwagen ohne Mildhybrid auf der Stoppuhr 0,2 Sekunden beim Sprint auf Tempo 100 und senkt den damals schon günstigen Testverbrauch um ein weiteres Zehntel auf 6,6 Liter pro 100 km. Alles in allem ein überschaubarer Fortschritt.

Beim Verbrauch ist durchaus weniger drin, gerade beim gleichmäßig-vorausschauenden Fahren. Dann schaltet sich der Vierzylinder in Schubphasen zwischen 25 und 160 km/h häufig komplett ab, bevor er sich spätestens nach etwa 15 Sekunden Stillstand wieder unauffällig einklinkt. Ungeduldige führen dieses "Segeln" manuell über die Schaltwippen herbei, andere überlassen es der sehr aufmerksamen Achtstufenautomatik. Und wer genau wissen will, wie viele Kilometer er ohne laufenden Verbrenner zurücklegt: Der Bordcomputer dokumentiert auch das.

Bevor ein falscher Eindruck entsteht: Effizienz spielt beim 320d Touring eine wichtige Rolle, aber das geht keineswegs zulasten der Dynamik. Haltstarke Sitze, präzise Lenkung, flinkes Handling, zupackende Bremsen und ein wuchtiges Drehmoment von 400 Nm ab 1.750/min – alles wie bisher. Selbst der Komfort kommt nicht zu kurz, obwohl der als M Sport angetretene Touring straff abgestimmt ist und bei langsamem Tempo eher herb abrollt. Trotzdem federt er verbindlicher als frühe G20-Limousinen in dieser Konfiguration.

Dynamisch, praktisch, gut

Hans-Dieter Seufert
Das maximale Drehmoment von 400 Nm liegt ab 1.750 Touren an.

So beschränkt sich der Fahrspaß nicht auf sauber asphaltierte Strecken. Aber nicht nur deshalb ist der Touring-Zuschlag (ab 1.120 Euro) gut angelegtes Geld. Okay, der BMW punktet nicht mit schierer Kofferraumgröße (500 bis 1.510 Liter), doch kaum ein anderer wartet mit so vielen praktischen Kombi-Details auf – wie etwa den Schienen, aus denen sich während der Fahrt Gummileisten geringfügig erheben, um das Ladegut am Verrutschen zu hindern.

Allerdings lässt sich BMW solche Details wie so vieles extra bezahlen. Nicht aber den Mildhybrid – der ist beim 320d inklusive.

Fazit

Der Effekt des serienmäßigen 48-Volt-Mildhybrid-Systems hält sich im Alltag in überschaubaren Grenzen. Doch es macht den ebenso handlingstarken wie durchdachten 3er Touring wieder ein wenig effizienter.

Technische Daten

BMW 320d Touring M Sport
Grundpreis 49.422 €
Außenmaße 4709 x 1827 x 1440 mm
Kofferraumvolumen 500 bis 1510 l
Hubraum / Motor 1995 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 140 kW / 190 PS bei 4000 U/min
Höchstgeschwindigkeit 230 km/h
0-100 km/h 7,2 s
Verbrauch 4,2 l/100 km
Testverbrauch 6,6 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
BMW 3er
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über BMW 3er
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Hyundai Tucson Hybrid
Fahrberichte
BMW i3, Renault Zoe Intense, Frontansicht
Alternative Antriebe
Audi Q5 e-tron / Q6 e-tron
Neuheiten