02/2021, Hyundai i30 Kombi 1.5 T-GDI N Line Hans-Dieter Seufert

Kosten und Realverbrauch: Hyundai i30 Kombi 1.5 T-GDI

Kosten und Realverbrauch Hyundai i30 Kombi 1.5 T-GDI N Line

Die Kombiversion des Hyundai i30 ist eine hervorragende Viel-Auto-fürs-Geld-Wahl. Doch gilt das auch in Bezug auf die Unterhaltskosten?

Den jüngsten Vergleichstest gegen den VW Golf Variant verliert der Hyundai i30 Kombi nur knapp. Bei den Messwerten liegt der Koreaner nah am Konkurrenten, nur der herbe Komfort und die geringere Verfügbarkeit von Assistenz-Systemen werfen ihn zurück. Beim Preis punktet der i30 dagegen kräftig. Doch kann der Hyundai i30 Kombi 1.5 T-GDI N Line diesen Preisvorteil bei den Alltagskosten reproduzieren?

Unser Testverbrauch

Erste Erkenntnis: Der Testverbrauch kommt der WLTP-Norm ungewöhnlich nahe. Soll der koreanische Kombi laut Testzyklus 6,3 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen, sind es in der Realität 6,7 Liter. Das führt für diese Strecke zu Spritkosten von 9,78 Euro. Günstiger fährt, wer den Verbrauch erreicht, den wir auf unserer Eco-Runde ermittelt haben: 5,4 Liter führen zu Kraftstoffkosten von 8,07 Euro. Wählt man das andere Extrem, nämlich eine betont sportliche Fahrweise, steigt der Verbrauch auf 9,0 Liter und beinhaltet der Geldbeutel nach 100 Kilometern 13,13 Euro weniger. Die Kraftstoffkosten errechnen sich anhand des tagesaktuellen Kraftstoff-Preises auf unserem Partner-Portal mehr-tanken.de (25.02.2021 / Super: 1,459 Euro/Liter).

02/2021, Hyundai i30 Kombi 1.5 T-GDI N Line
Hans-Dieter Seufert
Der Testverbauch setzt sich zu 70% aus der Pendler-Runde und jeweils 15% Eco und Sport zusammen.

Monatliche Unterhaltskosten

Die recht konservative WLTP-Angabe hat jedoch einen Nachteil: Da gleichzeitig der daran gekoppelte CO2-Wert steigt, werden für den i30 Kombi 1.5 T-GDI N Line pro Jahr vergleichsweise teure 131 Euro an Kfz-Steuer fällig. Bei der Versicherung bewegt sich der Hyundai dagegen in etwa auf Golf-Niveau: 400 Euro für die Haftpflicht, 89 Euro für die Teilkasko und 420 Euro für die Vollkasko. Das führt zu monatlichen Unterhaltskosten von 224 Euro für Hyundai-Halter, die ihren i30 Kombi 1.5 T-GDI N Line 15.000 Kilometer im Jahr fahren. Bei doppelter Fahrleistung steigt die Summe auf 399 Euro. Bei der Berechnung dieser Kosten bleibt der Wertverlust außen vor.

02/2021, Hyundai i30 Kombi 1.5 T-GDI N Line
Hans-Dieter Seufert
Der Hyundai i30 Kombi 1.5 T-GDI N Line kostet mindestens 30.790 Euro.

So wird getestet

Der auto motor und sport-Testverbrauch setzt sich aus drei unterschiedlich gewichteten Verbrauchsfahrten zusammen. 70 Prozent macht der sogenannte "Pendler-Verbrauch" aus. Dabei handelt es sich um eine Fahrt vom Wohnort zum Arbeitsplatz, die im Schnitt 21 Kilometer misst. Mit 15 Prozent geht eine besonders sparsam gefahrene, ca. 275 Kilometer lange Eco-Runde in die Wertung ein. Die übrigen 15 Prozent entfallen auf die Sportfahrer-Runde. Die Länge gleicht in etwa der Eco-Runde, die Routenführung enthält aber einen größeren Autobahn-Anteil und damit im Schnitt höhere Geschwindigkeiten. Die Berechnungsgrundlage für die Kraftstoffkosten bildet immer die Preisangabe des Portals "mehr Tanken" vom Tag der Artikel-Erstellung.

Die monatlichen Unterhaltskosten enthalten Wartung, Verschleißteilkosten und Kfz-Steuern bei einer angenommenen Jahresfahrleistung von 15.000 und 30.000 Kilometern ohne Wertverlust. Grundlage der Berechnung sind der Test-Verbrauch, eine dreijährige Haltedauer, Schadenfreiheitsklasse SF12 für Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung bei der Allianz inklusive Vergünstigungen für Garagenparker und die Beschränkung auf bestimmte Fahrer (nicht unter 21). SF12 beutet bei der Allianz einen Rabattsatz von 34 Prozent für die Haftpflicht und 28 Prozent für die Vollkasko.

Hyundai i30 Kombi gegen VW Golf Variant, ams 0221 Vergleichstest
Hans-Dieter Seufert
Hyundai i30 Kombi gegen VW Golf Variant, ams 0221 Vergleichstest Hyundai i30 Kombi gegen VW Golf Variant, ams 0221 Vergleichstest Hyundai i30 Kombi gegen VW Golf Variant, ams 0221 Vergleichstest Hyundai i30 Kombi gegen VW Golf Variant, ams 0221 Vergleichstest 20 Bilder

Fazit

Der Hyundai i30 Kombi 1.5 T-GDI N Line mit 160 PS starkem 1,5-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner kostet mindestens 30.790 Euro und verbraucht im Schnitt 6,7 Liter, was auf 100 Kilometer Kraftstoffkosten von 9,78 Euro nach sich zieht. Die monatlichen Unterhaltskosten betragen 224 Euro bei einer jährlichen Fahrleistung von 15.000 Kilometern. Steigt diese auf 30.000 Kilometer, erhöht sich die Summe auf 399 Euro.

Technische Daten

Hyundai i30 Kombi 1.5 T-GDI Hybrid N Line
Grundpreis 30.790 €
Außenmaße 4585 x 1795 x 1475 mm
Kofferraumvolumen 493 bis 1541 l
Hubraum / Motor 1482 cm³ / 4-Zylinder
Leistung 118 kW / 160 PS bei 5500 U/min
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h
0-100 km/h 9,1 s
Verbrauch 5,4 l/100 km
Testverbrauch 6,7 l/100 km
Alle technischen Daten anzeigen
Hyundai i30
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Hyundai i30