G-Power G5M CS Hurricane RR auf Basis BMW M5 CS G-Power Engineering GmbH
G-Power G5M CS Hurricane RR auf Basis BMW M5 CS
G-Power G5M CS Hurricane RR auf Basis BMW M5 CS
G-Power G5M CS Hurricane RR auf Basis BMW M5 CS
G-Power G5M CS Hurricane RR auf Basis BMW M5 CS 17 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

G-Power G5M CS Hurricane RR auf Basis BMW M5 CS F90: Leichtbau-M5 mit bis zu 900 PS

G-Power G5M CS Hurricane RR auf Basis BMW M5 CS Leichtbau-M5 mit bis zu 900 PS

G-Power hat bereits vor knapp zwei Jahren ein heftiges Tuning-Programm für den BMW M5 aufgelegt. Inzwischen passt es der Tuner in mehrfacher Form an die CS-Version an.

Im Oktober 2020 stellte G-Power den G5M Hurricane RR vor. Die Sonderbehandlung brachte dem BMW M5 seinerzeit unter anderem eine Leistung von 900 PS und ein maximales Drehmoment von 1.050 Newtonmetern. Bereits im Januar 2022 hat die Truppe aus Aichach diese Werte bei der Leichtbau-Version des M5, welche die Zusatzbezeichnung CS trägt, reproduziert und das Ergebnis G5M CS Bi-Turbo genannt. Nun verpasst G-Power dem BMW M5 CS ebenfalls das Hurricane-RR-Gütesiegel.

Zur Erinnerung: Im Werkszustand kommt der 4,4-Liter-V8 des BMW M5 CS auf 635 PS und maximal 750 Newtonmeter. Allein per Software-Optimierung für 2.495 Euro hebt G-Power diese Werte auf 700 PS und 850 Newtonmeter an. Auf 750 PS und höchstens 900 Newtonmeter geht es, wenn gleichzeitig die als Solitär 5.950 Euro teure GP-Deeptone-Abgasanlage montiert wird. Kommen eine etwas extremere Software-Variante und neben dem zuvor genannten Auspuff auch durchlässigere Sport-Downpipes zum Einsatz, erreicht der Biturbo-Benziner gar 800 PS und bis zu 950 Newtonmeter. Die hier gezeigten dunkelgrauen Exemplare weisen darüber hinaus ein noch ambitionierteres Elektronik-Upgrade und andere Turbos auf. Das Resultat sind 820 PS und höchstens 1.000 Newtonmeter.

900-PS-Version fährt maximal 333 km/h

Nimmt G-Power obendrein eine Operation am offenen Herzen vor und installiert neben neuen Schmiedekolben und -pleueln auch die eben erwähnten optimierten Turbolader namens GP-900, geht es über eine Zwischenstufe mit 840 PS und maximal 1.050 Newtonmetern (diese heißt dann Hurricane RS) auf die eingangs erwähnten technischen Daten. Damit hetzt der G-Power G5M CS Hurricane RR bei Bedarf mit bis zu – elektronisch abgeregelten – 333 km/h über den Asphalt. Zum Vergleich: Das Serienauto kommt optional auf 305 km/h. Allerdings kostet allein das Motor-Tuning 119.000 Euro.

Im Detail: G-Power G5M CS Bi-Turbo

G-Power G5M CS Bi-Turbo auf Basis BMW M5 CS F90
G-Power GmbH
G-Power G5M CS Bi-Turbo auf Basis BMW M5 CS F90 BMW M5 CS, Hockenheimring G-Power G5M CS Bi-Turbo auf Basis BMW M5 CS F90 G-Power G5M CS Bi-Turbo auf Basis BMW M5 CS F90 22 Bilder

Auf ein Bodykit verzichtete G-Power beim G5M CS Bi-Turbo noch. Das ändert sich beim Hurricane RR – zumindest in Ansätzen. Für den Vorderwagen gibt es eine Carbon-Motorhaube, die mit ihren Schlitzen den Temperaturhaushalt im M5-CS-Bug optimiert. Auf dem Heckdeckel thront ein Flügel, den G-Power ebenfalls aus Kohlefaser-Verbundwerkstoff fertigt. Optische Statements lassen sich darüber hinaus mit den Auspuff-Endrohren setzen: Die beiden Doppel-Öffnungen weisen innen ein dickeres Rohr auf als außen (100 versus 90 Millimeter). Der Tuner bietet sie entweder in einer Variante aus Sicht-Carbon oder im gerade extrem angesagten Forged-Carbon-Stil an.

Mit 20- oder 21-Zoll-Rädern

Auch bei den Rädern können sich G-Power-Kunden zwischen verschiedenen Optionen entscheiden. Entweder für die Schmiedefelgen-Variante Hurricane RS (8.806 Euro als Komplett-Radsatz), die allerdings nur in den Formaten 9x21 und 10,5x21 Zoll zur Verfügung steht, wodurch die Reifen-Dimensionen 285/30 R21 (vorne) und 295/30 R21 (hinten) vorgegeben sind. Die ebenfalls geschmiedete Doppelspeichen-Alternative Hurricane RR ist zusätzlich in 9x20 und 10,5x20 Zoll mit 275/35er- und 285/35er-Bereifung verfügbar. In dieser Konfiguration kostet der gesamte Radsatz 7.854 Euro.

Umfrage

2453 Mal abgestimmt
119.000 Euro nur für Motor-Tuning - gerechtfertigt?
Klar. Hier geht es technologisch in absolute Grenzbereiche - der Entwicklungs-Aufwand ist enorm.
Nein. Der Preis wird nur deshalb bezahlt, weil er Prestige mit sich bringt und die Klientel auf sowas steht.

Fazit

G-Power bringt den BMW M5 CS in mehreren Stufen auf beeindruckende 900 PS und maximal 1.050 Newtonmeter. Mit 119.000 Euro ist dieses Tuning-Programm aber auch mit einem ebenso beeindruckenden Preisschild versehen. Zum Vergleich: Das Basisauto war im Serienzustand ab 180.400 Euro erhältlich.

Zur Startseite
Mittelklasse Tuning VW Lamando 5XL Breitbau TikToker baut VW Lamando zum 5XL um Länge, Höhe, seeehr viel Breite

Ein chinesischer TikToker hat einen drei Meter breiten VW Lamando gebaut.

BMW 5er
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über BMW 5er
Mehr zum Thema Sportwagen
Maserati GranTurismo Trofeo
Neuheiten
Maserati GranTurismo Folgore
E-Auto
SSC (Small Sports Car) SC01 Elektrosportwagen China
E-Auto
Mehr anzeigen