MS-RT Ford Transit Connect MS-RT

MS-RT Ford Transit Connect

Kompakt-Lieferwagen im Sport-Trimm

Der britische Tuner MS-RT hat den kleinen Ford-Transporter Transit Connect zum Sportler umgebaut. Nur 40 Exemplare sollen zunächst als LImited Edition gebaut werden.

Der Tuner MS-RT aus Wales hat schon mehrfach Nutzfahrzeuge aus dem Ford-Portfolio mit einem sportlichen Anstrich versehen. Jüngster Coup der Briten ist eine Sportvariante des kleinen Ford Transit Connect, die in Zusammenarbeit mit Ford entwickelt wurde.

Für den Stadtlieferwagen wurde extra ein Aerodynamik-Anbauteile-Paket entwickelt, das unter anderem eine neue Frontschürze, neue Seitenschwellerverkleidungen sowie eine neue Heckschürze umfasst. Die Frontmaske trägt große Lufteinlasskanäle, vergitterte Lüftungsschlitze sowie einen großen Frontsplitter. Die Heckschürze kommt mit angedeuteten Entlüftungskiemen daher, trägt ein Diffusorelement und schafft Platz für die vier Auspuffendrohre der neuen Edelstahl-Abgasanlage. Abgerundet wird das Bodykit durch einen kleinen Dachkantenspoiler sowie eine graue Exklusiv-Lackierung.

Limited Edition zum Start

Die Radhäuser füllt MS-RT mit bronzefarbenen 18 Zoll großen O.Z.-Leichtmetallfelgen im Mehrspeichendesign und Breitreifen. Das Cockpit des Transit Connect wird mit Karboneinlagen für das Lenkrad, sowie Leder-Alcantara-Sitzbezügen aufgewertet. Zur erweiterten Serienausstattung zählen ein beheizter Fahrersitz, ein Infotainmentsystem mit Touchscreen und Rückfahrkamera, Bixenon-Scheinwerfer, eine LED-Laderaumbeleuchtung sowie eine Klimaanlage.

Keinen Nachschlag gibt es auf der Antriebsseite. Hier bleibt es beim 120 PS und 270 Nm starken 1,5-Liter-Turbodiesel, der wahlweise mit einer Automatik oder einem manuellen Schaltgetriebe kombiniert werden kann.

MS-RT Ford Transit Connect
MS-RT Ford Transit Connect MS-RT Ford Transit Connect MS-RT Ford Transit Connect MS-RT Ford Transit Connect 4 Bilder

Bestellt werden kann der MS-RT Transit Connect ab sofort. Ausgeliefert wird ab Sommer 2019. Für den Handschalter werden 23.995 Pfund (umgerechnet rund 28.000 Euro) und für die Automatikvariante 24.995 Pfund (Umgerechnet rund 29.000 Euro) verlangt. Zunächst werden nur 40 Exemplare einer limitierten Launch-Version gebaut. Ab Oktober 2019 geht der Sport-Van dann zu unveränderten Preisen in die Kleinserienfertigung.

Umfrage

998 Mal abgestimmt
Was halten Sie von getunten Nutzfahrzeugen?
Völlig überflüssig.
Auch Handwerker und Lieferanten sollen Spaß am Auto haben.
Nutzfahrzeuge Tuning RTR Rambler Ford Ranger Ford-Tuner auf der SEMA 2019 Ranger steht in Las Vegas im Fokus

Zahlreiche Tuner zeigen auf der SEMA Offroad-Umbauten des Ford-Pickups.

Ford Tourneo Connect
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Ford Tourneo Connect
Mehr zum Thema Baumaschinen und Nutzfahrzeuge
ZIL-130 BMW X5 M
Neuheiten
09/2019, Kamag E-Catering Wiesel
E-Auto
Lego Technic Bagger Liebherr R 9800
Neuheiten