RYFT Ferrari SF90 Competition RYFT
RYFT Ferrari SF90 Competition
RYFT Ferrari SF90 Competition
RYFT Ferrari SF90 Competition
RYFT Ferrari SF90 Competition 10 Bilder

RYFT Ferrari SF90 Competition: Abtrieb um jeden Preis

RYFT Ferrari SF90 Competition Abtrieb, Abtrieb, Abtrieb um jeden Preis

US-Tuner RYFT verspricht viel Funktionalität für sein zwanzigteiliges Carbon-Aerodynamikkit für den Ferrari SF90. Allerdings zum stolzen Preis.

Der SF90 ist seit 2020 Ferraris neues Hypercar – eines mit Hybridantrieb und 1.000 PS Leistung aus seinem Biturbo-V8 samt vier Elektromotoren. Ferrari hat wirklich alles reingesteckt in den SF90, was technisch machbar war. Und jetzt kommt US-Tuner RYFT daher und erklärt, dass man mit dem hauseigenen Carbon-Kit die Aerodynamik des Italieners nachhaltig verbessern kann. Als ob sie in Maranello nichts davon verstehen würden.

20 Teile aus Carbon

Sei es drum. Insgesamt zwanzig Anbauteile hat RYFT dem SF90 angepasst, der sich so zum SF90 Competition wandelt. Der neue zweiteilige Heckflügel, der sich perfekt in das aktive System des Ferrari einfügt, soll bei Tempo 300 bis zu 360 Kilogramm zusätzlichen Abtrieb an der Hinterachse liefern. Damit der SF90 nicht komplett hinten in die Knie geht, erhöht an der Front eine neue Spoilerlippe den Abtrieb auf der Vorderachse. Zudem soll auch die Luft unter dem Auto so beschleunigen, dass weiterer Abtrieb generiert wird. Für eine Beruhigung dieses Luftstroms am Heck sorgt ein neuer, üppig dimensionierter Diffusor. Mit dem gleichen Auftrag unterwegs sind auch die neuen Seitenschwellerverkleidungen.

Ferrari SF90 Stradale
Neuheiten

Zum weiteren Portfolio gehören große Entlüftungskiemen für die vorderen Kotflügel sowie zusätzliche Flics an der Schürzen-Flanke. Auf Wunsch trägt der SF90 auch ein Dach aus Sichtcarbon sowie einen Carbon-Einsatz in der durchströmten Fronthaube. Natürlich sind auch weitere Carbon-Kleinteile wie Außenspiegel-Cover oder kleinere Luftleitelemente zu haben. Den Antrieb lässt RYFT unangetastet, verpasst ihm aber einen komplett von Hand aus Titan gefertigten Sportauspuff.

Wer bei RYFT das Carbon-Basis-Paket ordert, wird mit umgerechnet rund 90.000 Euro zur Kasse gebeten. Etwa 601.000 Euro verlangt der Tuner für einen SF90 Competition in Vollausstattung. Darin ist dann allerdings der bereits ungefähr 420.000 Euro teure SF90 enthalten.

Umfrage

6073 Mal abgestimmt
Ein getunter Ferrari ist ...
... der Beweis, dass sich selbst die schönsten und besten Autos noch veredeln lassen.
... ein Akt der automobilen Blasphemie, der grundsätzlich geächtet werden sollte.

Fazit

US-Tuner RYFT verpasst dem Ferrari SF90 ein Aerodynamikpaket, das nicht nur gut aussieht, sondern auch deutlich mehr Abtrieb bieten soll. Beim Antrieb sah man keinen Nachbesserungsbedarf.

Zur Startseite
Sportwagen Tuning Mansory Ferrari Roma Mansory Ferrari Roma Carbon immer, schrill auf Wunsch

Mansory bietet mehr Leistung, ein Bodykit und optional Einzelkreationen.

Ferrari SF90 Stradale
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Ferrari SF90 Stradale
Mehr zum Thema Sportwagen
Hyundai RM19
Fahrberichte
1986 BMW Alpina B7 Turbo Coupe/1 Auktion
Auktionen & Events
Ford Mustang 2023 Displays Basisversion Collage
Neuheiten
Mehr anzeigen