Auto Motor und Sport Kongress 2020 Speaker Aufmacher Collage Auto Motor und Sport Kongress 2020 Speaker Aufmacher Collage

auto motor und sport Kongress 2020 via Livestream

Live und interaktiv dabei sein

Beim diesjährigen Kongress können Sie unseren Gästen live per Stream Fragen zu Mobilität der Zukunft stellen. Darunter zum Beispiel Mercedes-Chef Ola Källenius.

Einmal im Jahr stellen wir beim großen auto motor und sport Kongress den Akteuren und großen Playern der Automobilbranche unsere Fragen zur Mobilität der Zukunft. Garniert wird das Event mit kreativen Köpfen und Ansätzen aus anderen Perspektiven – so auch dieses Jahr. Auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Mobilität wird Thema sein. Apropos Corona: Klar, dass wir nicht wie üblich mehrere Hundert Gäste in eine Messe-Halle einladen. Dieses Jahr können Sie dafür alle live dabei sein, denn der Kongress wird live und kostenfrei gestreamt und es kommt noch besser: Sie können interaktiv teilnehmen und Fragen an unsere Gäste stellen (HIER KÖNNEN SIE SICH ANMELDEN). Welche spannenden Redner Sie erwarten, erfahren Sie hier.

Ola Källenius – CEO Mercedes-Benz AG

Ola Källenius Mercedes S-Klasse Coupé
Mercedes / Patrick Lang
Mercedes-Chef Ola Källenius

Elektrifizierung und CO2-Kompensation, Kosten reduzieren und gleichzeitig in neue Technologien investieren. Ola Källenius, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Mercedes-Benz AG, hat in den nächsten Jahren Großes vor – und will dabei denken und handeln wie es sich für eine Luxusmarke gehört. Wie er die enormen Herausforderungen meistern will, erklärt er in seiner Keynote "Unsere Strategie für die Mobilität der Zukunft" auf dem AUTO MOTOR UND SPORT KONGRESS am 18. November 2020.

Sigrid Nikutta – Vorstand Güterverkehr der Deutschen Bahn AG

Sigrid Nikutta  Vorstand Güterverkehr Deutsche Bahn AG Kongress 2020 Speaker
Deutsche Bahn
Sigrid Nikutta, Vorstand Güterverkehr Deutsche Bahn AG

Am 1. Januar 2020 waren in Deutschland rund 3,3 Millionen Lkw zugelassen – Rekord! Entsprechend steigt der Gütertransport auf der Straße: Etwa 1,3 Millionen Lastkraftwagen fahren im Schnitt täglich über deutsche Autobahnen. Alles andere als umweltfreundlich. Kann eine Industrienation wie Deutschland das nicht besser? Sigrid Nikutta, Vorstand Güterverkehr der Deutschen Bahn AG, greift in Ihrem Vortrag "Güter auf die Schiene – so geht Umweltschutz. Ein Güterzug ersetzt 52 Lkw-Fahrten" am 18. November 2020 als Speakerin bei unserem AUTO MOTOR UND SPORT KONGRESS diese Frage auf und versucht, die Vorteile einer umweltschonenden Transportalternative klar zu machen – die Schiene.

John Krafcik – CEO Waymo

Krafcik
Waymo-CEO John Krafcik

Autonomes Fahren – bald Realität oder noch Zukunftsmusik? Brauch man das überhaupt? Wo bleibt denn da der Fahrspaß? Was ist aus technischer Sicht schon möglich – und was vom Gesetzgeber bereits erlaubt? Über diese Fragen sprechen wir mit John Krafcik, CEO von Waymo. Am 18. November 2020 ist er Top-Speaker bei unserem AUTO MOTOR UND SPORT KONGRESS.

Marcus Willand – Partner bei MHP

Marcus Willand MHP Speaker AMS Kongress 2020
MHP
Marcus Willand, Partner bei MHP

Fahren die Deutschen eher Auto oder nutzen sie den ÖPNV? Wie lange brauchen sie zur Arbeit? Sind sie zufrieden mit der Anbindung an Bus und Bahn, und brauchen sie das Auto so oft wie früher? Stecken wir mitten in der Mobilitätswende? Oder befinden wir uns erst davor? Eines vorweg: In Deutschland gibt es in Sachen Mobilität große regionale Unterschiede. Marcus Willand, Partner bei MHP – A Porsche Company, erklärt auf dem AUTO MOTOR UND SPORT KONGRESS am 18. November 2020, welche Mobilitätskonzepte genutzt werden – und welche bislang eher auf der Strecke bleiben.

Hildegard Müller – VDA-Präsidentin

11/2019, Hildegard Müller VDA-Präsidentin
Verband der Automobilindustrie
VDA-Präsidentin Hildegard Müller

Covid-19 hat im Frühjahr kurzzeitig die komplette Wirtschaft lahmgelegt. Besonders hart davon betroffen: die Automobilindustrie. Werke waren wochenlang geschlossen, die Produktionsbänder standen still, viele Arbeiter zu Hause. Allmählich scheint sich die Lage wieder zu stabilisieren. Was haben die Hersteller aus der Pandemie gelernt und welche Aufgaben stehen noch bevor? Antworten auf diese Fragen liefert die VDA-Präsidentin Hildegard Müller auf dem AUTO MOTOR UND SPORT KONGRESS am 18. November. Unter dem Motto "Transformation und die Folgen von Corona – Herausforderungen für die Automobilindustrie" gibt die Hildegard Müller Ein- und Ausblicke in die Zukunft der Branche.

Markus Duesmann – CEO Audi AG

Audi AG; Ceo Markus Duesmann
AUDI AG
Markus Duesmann, CEO der Audi AG

Rein batterieelektrische Fahrzeuge in jedem Segment, manch ein konventionelles Modell streichen und ein zukunftsweisendes Projekt namens Artemis – Markus Duesmann, neuer Vorsitzender des Vorstands und Vorstand für Technische Entwicklung und Baureihen der Audi AG, erklärt in seiner Keynote "Wie wir mit Mut und Innovationskraft jetzt die richtigen Weichen stellen" auf dem AUTO MOTOR UND SPORT KONGRESS am 18. November 2020, wie er das Modellprogramm schärfen und die Marke klarer positionieren will.

Wolf-Henning Scheider – CEO ZF

ZF
Wolf-Henning Scheider, CEO von ZF

Die Corona-Pandemie trifft die gesamte Automobilbranche hart – auch oder gerade die Zulieferer. Vor allem jene Firmen, die stark vom Verbrennungsmotor und klassischen Antriebstechnologien abhängen, haben mit massiven Problemen zu kämpfen. Im Vorteil sind die Unternehmen, die bereits in der Vergangenheit die Weichen auf Transformation gestellt haben, um in Zukunft wettbewerbsfähig zu sein. Zu Letzteren zählt mit Sicherheit der drittgrößte deutsche Autozulieferer ZF. Ihr CEO, Wolf-Henning Scheider, erklärt auf dem AUTO MOTOR UND SPORT KONGRESS am 18. November, welche Auswirkungen die Corona-Krise auf die Zulieferer-Branche hat und wie diese darauf reagiert – oder im besten Fall, agiert.

Frank M. Rinderknecht – CEO Rinspeed AG

Frank M. Rinderknecht, Gründer und CEO der Rinspeed AG
Stefan Scalla
Frank M. Rinderknecht, CEO der Rinspeed AG

Das Onlineversand-Geschäft boomt – Corona wirkt da wie ein Katalysator. Immer mehr Privathaushalte lassen sich Pakete bequem vor die Haustür liefern. Dieses Verhalten stellt Logistikunternehmen vor eine große Herausforderung: Die Zahl der Auslieferahrzeuge im innerstädtischen Verkehr nimmt zu, die individuelle Mobilitätsqualität ab – und umweltfreundlich ist das Ganze auch nicht. Frank M. Rinderknecht, Gründer und CEO der Rinspeed AG, stellt auf dem AUTO MOTOR UND SPORT KONGRESS am 18. November 2020 mit seinem "CitySnap" ein Last-Mile-Konzept vor, mit dem er helfen will, dieses Problem zu lösen. Sie wollen mehr über das innovative Auslieferfahrzeug erfahren, das mobile Packstationen aber auch Tante-Emma-Läden ausfährt und dies zukünftig auch völlig autonom? Dann meldet Euch jetzt zum kostenlosen Livestream an und erfahrt, wie Frank M. Rinderknecht über seinen "CitySnap" und die wachsende Bedeutung von Lieferdiensten wie Amazon und DHL berichtet.

Katharina Nocun – Datenschützerin und Netzaktivistin

Katharina Nocun Datenschutz Kongress 2020 Speaker
Katharina Nocun
Katharina Nocun, Datenschützerin und Netzaktivistin

Wir kaufen im Internet Klamotten, buchen über das Online-Reiseportal den nächsten Urlaub und suchen im Web sogar nach dem passenden Partner. Dabei geben wir eine Menge persönlicher Daten frei. Ein wertvolles Gut – und bald die wichtigste Währung überhaupt? Auch moderne Pkws sind kleine mobile Datenspeicher, wissen genau, ob ihr Besitzer eher die Landstraße oder die Autobahn bevorzugt und dabei eher zu schnell oder zu langsam unterwegs ist. Was passiert mit den Daten? Darüber sprechen wir mit Katharina Nocun, Netzaktivisten und studierte Ökonomin, auf dem AUTO MOTOR UND SPORT KONGRESS am 18. November 2020. Ihr Vortragsthema: "Ein Plädoyer für mehr Datenschutz – auch bei vernetzten Autos".

Helmut Dedy – Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetags

Helmut Dedy Deutscher Städtetag Kongress 2020 Speaker
Helmut Dedy
Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetags

Viele Städte in Deutschland haben ein Verkehrsproblem, das auch eine steigende Anzahl von E-Autos nicht lösen wird. Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, fordert deshalb neue Mobilitätskonzepte – und ein gemeinsames Vorgehen bei Verkehrsplanung und Stadtentwicklung. Wie das aussehen kann, führt er in seinem Vortrag auf dem AUTO MOTOR UND SPORT KONGRESS am 18. November 2020 aus.

Viele Fragen, viele Antworten

Neben den bereits aufgeführten Gästen, freuen wir uns außerdem über Uwe Wagner von der Schaeffler AG, Dr. Jörg Rheinländer von der HUK-Coburg, den Dekra-Vorstandsvorsitzenden Stefan Kölbl, Autostadt-Chef Roland Clement, den wissenschaftlichen Direktor des Instituts für Zukunftsstudien und Technologiebewertung Prof. Dr. Stephan Rammler, Karsten Schulze vom ADAC und Andreas Tschiesner von McKinsey&Company.

Sie sehen also: Was auch immer Sie in Sachen Mobilität umtreibt – seien es die Auswirkungen von Corona oder der dezidierte Blick in die Zukunft – wir finden eine Antwort auf Ihre Fragen. Seien Sie dabei, diskutieren Sie mit und werden Sie Teil des ersten volldigitalen auto motor und sport Kongress – HIER geht's zur Anmeldung.

Fazit

Selten war der Themenkomplex Mobilität spannender als in unserer heutigen Zeit. Vernetzung, künstliche Intelligenz, Infrastruktur, und aus aktuellem Anlass auch die Corona-Pandemie – all diese Teilaspekte nehmen wir im auto motor und sport Kongress auf. Also: Nicht verpassen! Am 18. November wird kostenfrei live gestreamt.

Mehr zum Thema auto motor und sport Kongress, i-Mobility & e4 Testival
i-Mobility Rallye 2018
Alternative Antriebe
R33 BlueDiesel
Alternative Antriebe
Daimler Chef, Dieter Zetsche, Interview, Kongress Mobilität der Zukunft 2019, ams1119
Politik & Wirtschaft