Themenspecial
Coronavirus
Gilmore Car Museum Gilmore Car Museum
Museum - Porsche
1895 Benz Omnibus - Mercedes-Museum
Peugeot 404
Museum - BMW 8 Bilder

Virtuelle Auto-Museen: Jeder kann mitmachen

Gilmore Museum: Größte virtuelle Autoshow der Welt

Update

Das Gilmore Car Museum aus Michigan veranstaltet die größte Autoshow der Welt – virtuell. Mitmachen kann jeder. Und wir zeigen Ihnen, welche Automuseen zumindest virtuell geöffnet sind.

Auch Automuseen sind in vielen Ländern wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Einige kann man trotzdem virtuell besuchen. Das Gilmore Car Museum aus dem ungefähr auf halber Strecke zwischen Chicago und Detroit gelegenen Hickory Corners (US-Bundesstaat Michigan) möchte jetzt die größte Autoshow der Welt veranstalten. Jeder kann mit seinem Auto teilnehmen und muss dafür nur eine Email mit Fotos von seinem Gefährt und ein paar Eckdaten an das Museum schicken.

Gilmore Car Museum
Gilmore Car Museum
Schicke Anlage mit historischen Gebäuden: Das Gilmore Car Museum in Hickory Corners im US-Bundesstaat Michigan.

Fahrzeug muss vor 2000 gebaut sein

Einzige Voraussetzung: Das Fahrzeugs entstand vor dem Jahr 2000. Zugelassen sind Motorräder, Autos und Nutzfahrzeuge. Das Museum teilt die teilnehmenden Fahrzeuge in folgende Baujahr-Abschnitte ein: vor 1920, 1921–1942, 1945–1969 und dann in Zehnjahres-Schritten bis zum Jahr 2000. Und das Museum verleiht sogar Preise: Der erste Platz in jeder Kategorie bekommt einen noch nicht genannten Preis, die Plätze zwei und drei bekommen immerhin noch ein bisschen Ruhm. Des Weiteren gibt es Baujahr übergreifende Preise wie den Top-Preis Best of Show (aufgeteilt in Vor- und Nachkriegsmodelle) und einen Preis für den besten Erhaltungszustand.

Wer teilnehmen möchte, sendet Fotos seines Fahrzeugs, seinen Namen, seine Adresse (nur Land und Stadt), Daten zu seinem Auto (Marke, Modell, Baujahr und Infos zu lustigen oder besonderen Details) an folgende Email-Adresse: carshow@gilmorecarmuseum.org

Gilmore Car Museum
Gilmore Car Museum
In der Zeit des Lockdowns veranstaltet das Gilmore Car Museum die größte virtuelle Autoshow der Welt.

Preisvergabe Freitag früh

Einsendeschluss ist Donnerstag der 9. April um Mitternacht Ortszeit (Eastern Daylight Time) – bei uns in Deutschland ist dann bereits Freitag der 10. April um 5:59 Uhr. Die Show findet am Samstag dem 11. April zwischen 9:30 und 11:30 Uhr Ortszeit statt (in Deutschland: 15:30 und 17:30 Uhr), um 14:00 Uhr Ortszeit beginnt die Preisvergabe (in Deutschland: 20:00 Uhr). Wer sich die Show ansehen möchte, klickt hier: gilmorecarmuseum.org

Gilmore Car Museum
Gilmore Car Museum
Historische Tankstelle auf dem Gelände des Gilmore Car Museums.

Viele Museen laden zum virtuellen Besuch ein

Ob das Porsche Museum in Zuffenhausen, das Ferrari-Museum in Italien oder das Petersen Automotive Museum in den USA – Corona sorgt zwar für geschlossene Türen - aber dafür sind jetzt virtuelle Besuche möglich.

So reagieren die Automuseen auf das Coronavirus
1:42 Min.

Viele Museen sind im virtuellen Zeitalter angekommen und präsentieren sich nicht nur im "Reallife", sondern auch in der virtuellen Welt. Mercedes-Benz präsentiert sogar exklusive Instagram-Touren. Bei den meisten anderen beschränkt sich der angebotene virtuelle Rundgang zwar auf ein sehr klickintensives Google-Streetview-Abenteuer, bei dem sich so manch 2.0-Besucher an ein Computerspiel erinnern dürfte. Doch ist auch diese Alternative besser, als gar keine Autos zu sehen. Wir zeigen Ihnen, welches Museum welchen Service anbietet.

Auto Ausstellungen

Museum Virtuelle Tour Google Streetview
Audi Forum Ingolstadt ja - klicken Sie hier nein
Barber Vintage Motorsports Museum nein ja - klicken Sie hier
BMW Museum ja - klicken Sie hier nein
Ferrari Museum nein ja - klicken Sie hier
Ford Piquette Plant ja - klicken Sie hier nein
GM Heritage Center ja - klicken Sie hier ja - klicken Sie hier
Honda Collection Hall nein ja - klicken Sie hier
Lane Motor Museum nein ja - klicken Sie hier
Mercedes-Benz Museum ja - klicken Sie hier nein
Museo Lamborghini nein ja - klicken Sie hier
National Corvette Museum ja - klicken Sie hier nein
Pagani Headquarters nein ja - klicken Sie hier
Petersen Automotive Museum nein ja - klicken Sie hier
Porsche Museum ja - klicken Sie hier nein
The Blackhawk Museum ja - klicken Sie hier nein
The Henry Ford Museum nein ja - klicken Sie hier
The LeMay Museum nein ja - klicken Sie hier
The Mullin Automotive Museum nein ja - klicken Sie hier
The Nethercutt Museum nein ja - klicken Sie hier
Toyota Museum nein ja - klicken Sie hier
Volvo Museum nein ja - klicken Sie hier

Fazit

Shows und Events verschwinden nicht, sie finden jetzt digital statt. Die Idee des Gilmore Car Museums, eine Autoshow zum Mitmachen zu veranstalten, ist super – unabhängig von der Corona-Krise und Wetter sowie Entfernung zum Veranstaltungsort kann jeder mit seinem eigenen Auto oder passiv als Zuschauer dabei sein. Eine "echte" Autoshow ersetzt das möglicherweise nicht ganz – aber es ist eine tolle Übergangslösung in schwierigen Zeiten.

Die Zeiten, in denen man in ein Museum gehen konnte, sind vorläufig vorbei. Dank 360-Grad-Rundgängen und Google-Street-Möglichkeiten lassen sich die Ausstellungen inzwischen aber bequem von der heimischen Couch aus besuchen, was diese schwierige Zeit erträglicher macht.

Auch interessant

Rivian Tank Turn Rivian RT1 Tank Turn im Video
Rivian RT1 Tank Turn im Video
34 Sek.
Oldtimer Fahrberichte 10.10.19 - Zoute Grand Prix Mercedes-Benz Typ 220 „Ponton“ Oldtimer-Liebe leicht gemacht

Was macht den Mythos Oldtimer aus? Zwei neue Fans berichten.

Mehr zum Thema Coronavirus
KFZ-Kennzeichen, Wechsel-Kennzeichen
Politik & Wirtschaft
Produktion China Corona Virus Stop 2020
Politik & Wirtschaft
Versicherung, kfz, wechsel, Reisemobil, wohnmobil, caravan, wohnwagen
Politik & Wirtschaft