Wohnmobil-Reise Skandinavien Julia Neubauer
Renault Twingo Sce 75, Exterieur
VW E-Up (2020)
Opel Corsa, Exterieur
Mini Cooper SE, Autonis 2020 39 Bilder

Neuzulassungen nach Segmenten im August 2020

Wohnmobile boomen - Vans am Boden

Der August 2020 brachte gleich in fünf Segmenten einen Führungswechsel. Im Segment der Minis zeigte sich der Fiat 500, bei den Kleinwagen der Opel Corsa und in der Mittelklasse der VW Passat mit der jeweils höchsten Neuzulassungsrate. Bei den SUV dominierte der Mercedes GLK/GLC und bei den Utilities der VW Caddy.

Der Automarkt hat im August nach einer langsamen Corona-Erholung wieder einen kräftigen Dämpfer erhalten. So wurden im August mit 251.044 Pkw 20,0 Prozent weniger Autos neu zugelassen als noch vor einem Jahr. Ein einziges Segment profitiert von der Covid-19-Pandemie.

Wohnmobil-Absatz profitiert von Corona

Rollen wir daher ausnahmsweise einmal das Feld von hinten auf. Denn dort stehen in der Neuzulassungs-Statistik die Wohnmobile – und in diesem Segment gibt es im August eine Steigerung von 60,0 Prozent. Das nützt vor allem dem Fiat Ducato, auf dessen Chassis 59,5 Prozent aller Wohnmobile in Deutschland in diesem Berichtmonat aufbauen. In konkreten Zahlen: 4.386 Modelle wurden neu zugelassen, ein Plus von 75,2 Prozent zum Vorjahresmonat.

Auto versinkt in Straßenloch
Politik & Wirtschaft

Die Verfolger in diesem Segment sind weit abgeschlagen. Auf dem zweiten Rang folgt der Citroën Jumper mit 778 Neuzulassungen und einem Segmentanteil von 10,6 Prozent. Der Franzose verlor sogar 2,6 Prozent der Zulassungen im Vergleich zum August 2019. Rang drei holt sich der VW Transporter. Hier stehen mit 452 Neuzulassungen nur fast ein Zehntel der Ducato-Zulassungen in der Statistik – obwohl der Wolfsburger um 114,2 Prozent zum Vorjahr aufholte und immerhin 6,1 Prozent der Neuzulassungen im Segment der Wohnmobile stellt. Insgesamt sind in diesem Fahrzeugsegment 7.368 Modelle erstmals zugelassen worden.

Die Vans sind kaum noch existent

Schauen wir auf die Gewinner und Verlierer der Segmente. Alle zwölf Fahrzeuggattungen verzeichnen in diesem Monat Minus-Zahlen. Besonders stark litt das Segment der Vans mit einem Rückgang der Neuzulassungen um 63,7 Prozent. Ganz vorne steht die Mercedes B-Klasse mit 2.042 Neuzulassungen und einem Segmentsanteil von 59,1 Prozent. Der zweite Verlierer ist das Segment der Minis – minus 46,3 Prozent zum Vorjahresmonat. Hier hat sich im August der Fiat 500 die Krone vom VW E-Up mit 2.140 zu 1.720 Zulassungen erobert. Platz drei des Segments-Rankings belegen die Großraumvans um den Spitzenreiter VW Touran (1.869 Neuzulassungen; 29,9 Prozent Anteil).

Seat Mii VW Up Skoda Citigo Elektro
E-Auto

Auf der Gewinnerseite der Segmente sind – wie schon beschrieben – die Wohnmobile vor der Oberklasse rund um die Mercedes S-Klasse. Das Segment verzeichnet mit 5,6 Prozent als einziges einen einstelliges Minus-Ergebnis. 631-mal erhielt im August die S-Klasse erstmals ein Kennzeichen; der Anteil beträgt 30,1 Prozent, die Zuwachsrate zum August 2019 liegt bei 142,7 Prozent. Als Gewinner Nummer 3 können sich die Kleinwagen positionieren – "nur" 10,9 Prozent im Minus. Hier hat sich der Opel Corsa mit 4.969 Neuzulassungen die Spitze vom Vormonatssieger Mini geholt.

SUV-Boom gestoppt?

Bleiben noch die drei anderen Segmentsgewinner. Der VW Passat beherrscht die Mittelklasse, die mit 11,4 Prozent im Minus-Mittelfeld herumdümpelt. Das Modell verzeichnet 5.561 Neuzulassungen mit einer Zuwachsrate von 68,8 Prozent. Im Juli stand hier ganz oben noch der BMW 3er.

Das boomende Segment der SUV muss ebenfalls mit einem Minus kämpfen. Hier steht ein Rückgang von 17,6 Prozent im Raum. Spitzenreiter ist der Mercedes GLK/GLC, der 5.265 Neuzulassungen erreicht – kein Wunder bei einer Steigerung zum Vorjahresmonat um 95,9 Prozent. Da konnte der VW T-Roc, der Gewinner aus dem Vormonat, nicht mithalten.

VW Caddy California Neuvorstellung 2020
Neuheiten

Ebenfalls neu an der Segmentspitze ist der VW Caddy. Er steht dank 2.391 Neuzulassungen den Utilities vor – ein Segment, dass mit einem Rückgang der Neuzulassungen um 23,5 Prozent zu kämpfen hat. Immerhin bleibt der Spitzenplatz im VW-Konzern. Der Caddy löst den VW Transporter ab.

Fazit

Nach einer ersten Erholung der Neuzulassungen nach dem Corona-Lockdown haben die Zulassungen im August einen kräftigen Dämpfer erhalten. Minus 20 Prozent bedeuten, dass 12 von 13 Fahrzeugsegmenten im Minus stehen – einzig die Wohnmobile profitieren und können kräftig zulegen.

Mehr zum Thema Neuzulassungen
EU-Neuzulassungen Europa Flagge Corona
Politik & Wirtschaft
BMW Z4 (G29)
Politik & Wirtschaft
Pkw Dichte Deutschland 1,75 Autos pro Einwohner
Politik & Wirtschaft