Pkw Dichte Deutschland 1,75 Autos pro Einwohner Hersteller / Patrick Lang

Neue Zahlen zur Pkw-Dichte

Der Deutsche hat 1,75 Autos

Das Auto bleibt Transportmittel Nummer 1, wie neue Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen. Fahrzeugdichte und Straßen-Kilometer nehmen zu, und zwar auf Landstraße und Autobahn.

Wer in ländlichen Gegenden lebt, kennt öffentlichen Nahverkehr häufig nur aus mündlicher Überlieferung. Obwohl nicht zuletzt die intensiver werdende Klima-Debatte den Ausbau der ÖPNV-Infrastruktur vorantreiben sollte, zeigen neue Zahlen des Statistischen Bundesamtes, dass sich der Pkw als Transportmittel nach wie vor wachsender Beliebtheit erfreut. Auf 1.000 Einwohner kommen im Bundesdurchschnitt 569 Autos – im Jahr 2009 waren es noch 509. Der gesamte Pkw-Bestand in der BRD ist demnach von 2009 bis 2019 um 12 Prozent auf 47,1 Millionen Fahrzeuge gestiegen.

VW Golf eHybrid, Exterieur
VW
Der VW Golf ist bei den Zulassungen immer vorne mit dabei und war auch im August 2020 das meistverkaufte Auto in Deutschland (12.378 Stück).

Spitzenreiter unter den Auto-Besitzern ist das Saarland mit 640 Pkw pro 1.000 Einwohner. Schlusslicht ist mit Abstand Berlin, dort sind es nur 335 Autos. Gerade die Stadtstaaten weisen hier eine signifikant geringere Dichte auf, weil dort die Infrastruktur von Bus und Bahn deutlich besser ausgebaut ist. Auf Bundesebene ist das Straßennetz allerdings fast sechsmal so dicht wie das Schienennetz. In den westlichen Bundesländern haben sich die Schienenkilometer innerhalb der vergangenen zehn Jahre gar um 0,6 Prozent auf 28.900 Kilometer reduziert. Im Osten dagegen wurde ein Zuwachs um 800 Kilometer auf rund 13.000 verzeichnet.

Im Westen Pkw, im Osten Schiene

Im Jahr 2019 brachte der Linienverkehr 11,4 Millionen Menschen ans Ziel (oder zumindest in die Nähe). Ein Zuwachs von acht Prozent, verglichen mit den Zahlen von 2010. In den östlichen Bundesländern stieg die Zuwachsrate deutlicher, im Westen nimmt wiederum die Zahl der Pkw in größeren Schritten zu. Der Ausbau von Verkehrsinfrastruktur nimmt seit der deutschen Wiedervereinigung im Osten stärker zu. Klar, denn dort herrscht der größere Nachholbedarf. Während in den westlichen Bundesländern nur rund 13 Prozent Autobahnstrecke hinzugekommen ist, sind es im Osten satte 57 Prozent. Das gesamte deutsche Autobahnnetz umfasst mittlerweile 23.400 Kilometer.

In unserer Tabelle finden Sie nun die Zahl der Pkw pro 1.000 Einwohner aufgeteilt nach Bundesländern. Die Zahlen beziehen sich auf das abgelaufene und mittlerweile komplett erfasste Jahr 2019. In der Fotoshow (oben) finden Sie die Besteller der Pkw aus dem August 2020.

Pkw pro 1.000 Einwohner (2019)

Land Anzahl Pkw pro 1.000 Einwohner
Baden-Württemberg 601
Bayern 613
Berlin 335
Brandenburg 569
Bremen 430
Hamburg 434
Hessen 593
Mecklenburg-Vorpommern 532
Niedersachsen 596
Nordrhein-Westfalen 563
Rheinland-Pfalz 619
Saarland 640
Sachsen 527
Sachsen-Anhalt 545
Schleswig-Holstein 576
Thüringen 551

Fazit

Auch wenn man es bisweilen aus den Schlagzeilen der Nachrichtenportale entnehmen könnte, steht das Auto längst nicht mit dem Rücken zur Wand. Zumindest, was die Anzahl der zugelassenen Fahrzeuge betrifft.

Mehr zum Thema Neuzulassungen
EU-Neuzulassungen Europa Flagge Corona
Politik & Wirtschaft
BMW Z4 (G29)
Politik & Wirtschaft
Mercedes GLC 300 d 4Matic, Exterieur
Politik & Wirtschaft