Citroen e-SpaceTourer Citroen
Citroen e-SpaceTourer
Citroen e-SpaceTourer
Citroen e-SpaceTourer
Citroen e-SpaceTourer 5 Bilder

Citroen e-Spacetourer

Elektrovan ab 49.597 Euro

Citroën bietet den Großraumvan Spacetourer jetzt auch in einer Elektroantriebsvariante mit zwei verschieden großen Batteriepaketen an. Die Maximalreichweite soll bei 330 Kilometer liegen. Ab sofort kann der E-Van bestellt werden.

Der PSA-Konzern elektrifiziert seine Van-Modelle auf der EMP2-Plattform. Die Varianten von Opel und Peugeot wurden schon vorgestellt. Jetzt schieben die Franzosen die Elektroantriebsvariante des Citroën Spacetourers nach. Die ist natürlich auch in der E-Version ein technischer Zwilling.

Drei Längen und vier Versionen zu haben

Der Citroën e-Spacetourer ist in drei Längen (4,60 Meter; 4,95 Meter und 5,30 Meter) erhältlich, bietet auf bis zu drei Sitzreihen Platz für bis zu neun Personen. Das Ladevolumen variiert bestuhlt von 1.978 bis zu 2.932 Liter. Es gibt den Elektrovan in vier Versionen – zwei für Privat- und zwei für Businesskunden: Der e-Spacetourer Feel ist in allen drei Längen und der e-Spacetourer Shine in den Längen M und XL erhältlich. Beide Varianten bieten acht, sieben oder optional fünf Sitze. Sie sind insbesondere für Großfamilien gedacht.

Citroen e-SpaceTourer
Citroen

Der hochwertige e-Spacetourer Business richtet sich an professionelle Personenbeförderungsunternehmen, wie Taxi- und Shuttle-Services. Ausstattung und Anzahl der Sitze – von fünf bis neun – können beliebig gewählt werden. Der e-Spacetourer Business Lounge ist in den beiden Längen M und XL sowie mit sechs oder optional sieben Sitzen erhältlich. Auf Wunsch verwandelt sich die Version in ein mobiles Wohnzimmer oder in ein Büro. Die Einzelsitze aus Leder in der zweiten Reihe können gedreht und ein Tisch ausgeklappt werden. Diese Version ist insbesondere auf die Anforderungen von Chauffeur-Services und VIP-Shuttles abgestimmt.

Bis zu 330 Kilometer Reichweite

Immer gleich ist das elektrische Antriebskonzept. Die Vorderachse ist mit einem 100 kW und 260 Nm starken Elektromotor bestückt. Zur wahl stehen drei Fahrmodi (Eco, Normal, Power), die Höchstgeschwindigkeit ist auf 130 km/h limitiert. Der Normal-Modus optimiert Reichweite und Leistung, der Eco-Modus optimiert den Energieverbrauch durch begrenzte Antriebs- sowie Heizungsleistung und der Power-Modus gibt dem elektrischen Kompaktvan besonders viel Leistung bei maximaler Zuladung.

Für den Citroën e-Spacetourer stehen zwei unterschiedlich große Lithium-Ionen-Batterien zur Wahl: 50 kWh für eine Reichweite von bis zu 230 Kilometern und 75 kWh für maximal 330 Kilometer nach WLTP. Nachgeladen werden kann mit Ladeleistungen von 1,8 bis 100 kW. Entsprechend variieren die Ladezeiten für die kleine Batterie zwischen 31 Stunden und 30 Minuten. Für den großen Energiespeicher werden Zeiten zwischen 47 Stunden und 45 Minuten angegeben.

In den Handel soll der Elektrovan im November 2020 kommen. Bestellt werden kann er ab sofort. Als Basispreis für die 50-kWh-Variante ruft Citroën 49.597 Euro auf. Unter Abzug der erhöhten Umweltprämie können daraus 41.697 Euro werden.

Citroën Spacetourer
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Citroën Spacetourer
Mehr zum Thema Elektroauto
Mercedes S-Klasse
Politik & Wirtschaft
Hyundai Submarke Ioniq 5,6 ,7
Alternative Antriebe
VW Wallbox ID.Charger 2019
Alternative Antriebe