Honda Prologue Teaser E-SUV Honda
GM BEV3 Plattform Ultium
GM BEV3 Plattform Ultium
GM BEV3 Plattform Ultium
GM BEV3 Plattform Ultium 13 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

SUV

Honda Prologue: Erster Elektro-SUV für die USA

Honda Prologue Erster Elektro-SUV für die USA

2024 bringt Honda in den USA seinen ersten rein elektrisch angetriebenen SUV auf den Markt. Der wird unter dem Namen Prologue antreten. Jetzt gibt es ein erstes Teaserbild.

Spätestens im Jahr 2040 möchte der japanische Autobauer Honda in Nordamerika nur noch rein elektrisch angetriebene Autos verkaufen. Den Startschuss zu dieser Elektroauto-Offensive gibt Anfang 2024 der elektrisch angetriebene SUV Prologue, von dem bislang kaum mehr als der Name bekannt ist.

Damit der Prologue, wenn er dann kommt, den Kundenwünschen entspricht, versucht der Autohersteller in einer breit angelegten Kampagne, schon seit Mitte 2021 potenzielle Kunden auf das neue Fahrzeug einzustimmen. Honda verspricht bereits jetzt, dass der Prologue eine hervorragende Funktionalität und ein überzeugendes Packaging bieten wird.

Honda Prologue Elektro-SUV USA
Honda
Der Honda Prologue soll in den USA 2024 antreten.

Ein erstes Teaserbild veranschaulicht, was die Kundschaft erwartet. Der Prologue zeigt eine typische SUV-Linie mit bulligem Unterbau und filigranem Greenhouse. Die Front mit den LED-Schlitzscheinwerfern lehnt sich an den Honda E an. Große Leichtmetallfelgen und eine Rundumbeplankung sorgen für den robusten Auftritt. Auf dem Dach ist eine integrierte Reling auszumachen.

EV-Plattform von GM

GM BEV3 Plattform Ultium
GM
Honda nutzt für seine SUV-Modelle die Ultium-Plattform von GM.

Parallel zum Honda Prologue wird 2024 auch ein elektrisch angetriebener SUV der Honda-Luxus-Tochter Acura angeboten. Beide Modelle bauen auf der von GM entwickelten EV-Plattform Ultium auf. Eine entsprechende Vereinbarung hatten die Japaner mit GM bereits im März verkündet. Die Ultium-Plattform nutzt GM bereits für zahlreiche Fahrzeuge vom Kompaktmodell über SUV bis hin zu großen Pickups. Sie bietet im Hummer bis über 1.000 PS Leistung und erlaubt eine Batterie-Skalierung von 50 bis 200 kWh.

04/2022, Honda Elektro-Strategie bis 2030
Alternative Antriebe

Honda plant außerdem, in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts eine neue Serie von EV-Modellen auf den Markt zu bringen, die auf einer neuen e:Architecture basiert, wobei hier die Entwicklung von Honda geleitet wird.

Um die Zeit bis zum reinen Elektroantrieb zu überbrücken, will Honda noch mehr Modelle mit Hybridantrieb auf den nordamerikanischen Markt bringen.

Umfrage

126181 Mal abgestimmt
Ist die Reichweite bei Elektroautos wirklich so wichtig?
Nein. Erstens geht Laden immer schneller und zweitens sollte man für lange Fahrten andere Verkehrsmittel nutzen.
Ja! Ein Auto hat man, um spontan irgendwo hin fahren zu können und nicht jeder kann sich mehrere Autos für verschiedene Zwecke leisten.

Fazit

Honda bringt Anfang 2024 zwei Elektro-SUV auf den nordamerikanischen Markt – einen als Honda und das Schwestermodell unter dem Nobellabel Acura. Beide bauen auf der Ultium-Plattform von GM auf.

Zur Startseite
SUV E-Auto GMC Hummer EV Pick-up GMC Hummer EV Rekordpreis Preis steigt in Riesenschritten

Schon wieder ist ein GMC Hummer EV zu einem Rekordpreis weggegangen.

Honda
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Honda
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
01/2015, BYD Tang Hybrid SUV
Alternative Antriebe
VW Golf 1.5 eTSI Life, Exterieur
Kompakt
Seat Leon ST Kombi 1.5 TSI Fahrbericht 2020
Kompakt
Mehr anzeigen