LEC Mini Elektroumbau LEC
LEC Mini Elektroumbau
LEC Mini Elektroumbau
LEC Mini Elektroumbau
LEC Mini Elektroumbau 8 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

LEC Elektro-Mini: Verbrenner raus, Nissan-Technik rein

LEC Elektro-Mini Verbrenner raus, Nissan-Technik rein

Das Unternehmen London Electric Cars rüstet alte Mini-Modelle mit der Technik aus dem Nissan Leaf zu Elektroautos um.

Der Markt verlangt immer stärker nach elektrisch angetriebenen Fahrzeugen. Dass die nicht immer neu sein müssen, zeigen die zahlreichen Umrüstprojekte von älteren Modellen. Hier reiht sich jetzt London Electric Cars (LEC) mit einem Umrüstkit für die klassischen Minis ein.

Als Basis dient natürlich ein alter Mini aus der Vor-BMW-Zeit. Wer keinen hat, kann über LEC einen vermittelt bekommen. Dazu kommen, passend zum Nachhaltigkeits-Ansatz, Antriebsmodule aus alten Nissan Leaf-Modellen. Denen werden die Batterien und die Elektromotoren entnommen. LEC adaptiert dann noch die Einbausätze und schon ist die Elektro-Umrüstung fertig. Der Elektromotor wandert zwischen die Vorderräder, die Batteriepakete sitzen unter der Motorhaube sowie unter der Rückbank. Äußerlich bleibt der Kultkleinwagen unverändert.

Bis zu 110 km Reichweite

Mit den 20 kWh großen Spenderbatterien soll so ein alter Mini im Alltag auf Reichweiten von bis zu 110 Kilometer im Stadtbetrieb kommen. Gegen Aufpreis wandern größere Energiespeicher für mehr Kilometer unter das alte Blech. Auch bei den Ladeoptionen gibt sich LEC freizügig. Der Kunde kann zwischen Typ 1- und Typ 2-Steckern für öffentliche Ladesäulen, Schnellladesystemen oder Anschlüssen für die heimische Steckdose wählen. Für die komplette Elektro-Transformation setzt LEC rund sechs Wochen an. Derzeit liegt die Wartezeit für einen Umbau allerdings bereits bei sechs Monaten. Extrem gefragt sind die E-Minis bei Kunden in den USA sowie in Japan.

Kosten soll das Kit umgerechnet rund 29.000 Euro zuzüglich Steuern und natürlich einem passenden Mini als Basis-Fahrzeug. Wer lieber einen anderen Oldie elektrifizieren möchte – kein Problem. LEC bietet auch für verschiedene andere britische Oldtimer Umrüstsätze an.

Umfrage

12175 Mal abgestimmt
Würden Sie gerne Ihr Auto auf Elektroantrieb umrüsten lassen?
Ja, dann muss ich mich weniger umgewöhnen und bin zukunftssicher.
Nein, ich möchte viel Reichweite und keine langen Ladezeiten.

Fazit

Oldtimer auf Elektroantrieb umrüsten ist keine neue Sache. LEC aus London bietet jetzt für rund 29.000 Euro plus Steuern und Spenderfahrzeug ein Umrüstkit für alte Minis an. Die Technik stammt aus alten Nissan Leaf-Modellen.

Kleinwagen E-Auto 06/2022, Citroen My Ami Buggy Citroën My Ami Buggy Concept Kaum da, schon wieder weg

Citroën legt den Ami in einer extrem limitierten Offroad-Version auf.

Mini Mini
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Mini Mini
Mehr zum Thema Oldtimer
Mercedes 300 SL
Auktionen & Events
06/2022, Milivié 1 VW Käfer Restomod
Restaurierung
01/2022, 1983 Subaru GL Wagon Gymkhana 2022 Travis Pastrana
Mehr Motorsport
Mehr anzeigen